Diesel + Automatik = schlechte Kombination!?

Diskutiere Diesel + Automatik = schlechte Kombination!? im T27: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hey hey, liebe User. Ich bin auf der Suche nach nem neuen Diesel Fahrzeug. Zur Zeit fahr ich nen T25 2.4 - Automatik. Jetzt soll es eigentlich...

  1. Robsen

    Robsen Neuling

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Avensis T25 2.4 Executive
    Hey hey, liebe User.

    Ich bin auf der Suche nach nem neuen Diesel Fahrzeug. Zur Zeit fahr ich nen T25 2.4 - Automatik.

    Jetzt soll es eigentlich ein T27 2.2 D-Cat Automatik werden, Doch nach der Probefahrt am Wochenende, war ich mehr als entäuscht!

    Die Automatik ist nach meiner Einschätzung mehr als überfordert. :-( Immer, wenn ich mal eben von 80 auf 100km/h beschleuinigen wollte, hat er runter geschalten und mich angeschrien. Zudem bekommt die Automatik, die Kraft nicht übersetzt...das ist Schade...

    Oder hab ich einfach nur eine Verkehrte Fahrweise, weil ich vorher nen Benziner automatik gefahren bin?!



    Gruß Robsen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Nein, das ist bekannt das die nicht so wirklich zusammen passt. Auch der Verbrauch ist dementsprechend bei den Automatik 2.2 DCat recht hoch (8L + )

    Beim "Mal eben Beschleunigen" mit durchdrücken des Pedals hat aber immer ein Anschreien zur Folge... egal ob Benzin oder Diesel... die Max. Leistung hat ja der Diesel auch erst bei 4000 U/min... beim Diesel-Automatik darfst hald keinen Kickdown machen und er geht trotzdem gut vorwärts :)
     
  4. #3 DCAT-POWER, 24.09.2014
    DCAT-POWER

    DCAT-POWER Routinier

    Dabei seit:
    17.07.2012
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT
    Guten Tag,
    dieser angesprochene Verbrauch von 8L+ sind schon im oberen Bereich angesiedelt. Denn es gibt Fahrer die dieses Fahrzeug auch sparsam bewegen können. Aber dazu schaue einfach mal bei Spritmonitor.de rein. Dort kannst Du dann vergleichen.
     
  5. #4 Jodokus, 24.09.2014
    Jodokus

    Jodokus Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    01.10.2009
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T27 D-2.2
    Verbrauch:
    Für solche Beschleunigungsorgien lohnt es sich, auf manuell umzuschalten. Da bleibt die Wandlerüberbrückung viel länger aktiv und das Auto fährt so, wie Du dir das wahrscheinlich vorstellst. Der Spritverbrauch ist Ok finde ich. Geht sicher besser, aber geht auch schlechter.

    Gruß Jodokus
     
  6. Robsen

    Robsen Neuling

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Avensis T25 2.4 Executive
    Naja, es geht mir ja nicht um Kickdown, sondern darum, das die Automatik nicht die LEistung des Diesels einfängt!

    Z.B. Wenn ich meinen 2.4 auf der AB mit dem Tempomat von 100 auf 140 hochziehen lassen, schaltet er 1 gang tiefen und nutzt sein Drehmoment.

    Der Diesel ist zu "aufgeregt" zieht gleich 2 gänge runter, schreit mich an und geht nicht vorran. Ich dachte mit, das Toyota das potenziel des Motor ausnutzt und die Drehmoment dies Diesels so nutzt, das diese dynamisch und nicht aufgeregt rum arbeitet! :-(

    Ich werde demnächst mal nen Benz fahren und gucken, wie die deutschen das gemacht haben! :-)

    Obwohl ich mir nicht unbedingt eine deutsche Marke holen wollte...:-(
     
  7. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Das hört sich wirklich komisch an... passiert das auch wenn du das Sanft mit dem Gaspedal machst?

    Für mich hört sich das an als hätten die ne Automatik für nen Benziner auf den Diesel geschraubt :D
    Denn egal ob er schreit oder nicht... vorangehen sollte es auf jeden Fall...
     
  8. Robsen

    Robsen Neuling

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Avensis T25 2.4 Executive
    Ich sag mal so...ich hab alles durch probiert..sanft, hart, und was mir für autobahn wichtig ist --> dynamik...

    wie gesagt, die automatik ist für den diesel ungeeignet :-(

    Und von der Leistung, hat er nicht viel mehr Kraft als mein 2.4, jedenfalls kommt mir so vor...:-/
     
  9. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Naja die Leistung ist ja auch um 13PS geringer als bei deinem 2,4er und dazu dürfte der T27 noch 200kg schwerer sein.

    Dynamik-Wunder brauchst du da wohl nicht erwarten :) auch das Drehmoment ist ja "nur" um gute 100NM größer.

    Schon die Daten alleine sprechen ja dagegen: 2,4: 9,2 0-100 / 220 Spitze; 2,2: 9,8 0-100 / 205 Spitze..
     
  11. #9 tokaalex, 30.09.2014
    tokaalex

    tokaalex Profi

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Ort:
    Cottbus
    Fahrzeug:
    2.0 D-4D TS Business Edition
    Verbrauch:
    Hallo Robsen,
    ich kenne von unseren diversen Dienstwagen sehr viele unterschiedliche Fabrikate mit Diesel-Automatik-Kombination, aber beim Avensis kannn ich Deine Einschätzung zu 100% unterschreiben, ebenso beim RAV. Ich habe Avensis und RAV schon mehrmals in dieser Kombi zur Probe gefahren und auch mit absolut identischem Fahrverhalten und Fahrprofil wie sonst auch bei mir ausgetestet, und jedes Mal habe ich fast 3 Liter!!! mehr Diesel verbraucht als mit meinem 124 PS-Avensis. Eigentlich liebe ich das Fahren (m)eines Pkw mit Automatik und genieße jedes Mal eine Woche Jourdienst, wenn ich den 320d mit der 8-Gang-Automatik fahren darf. Und an dieser Kombi sieht man auch, dass Leistung beim Diesel (184 PS) und eine moderne Automatik nicht gleich lahm und spritfressend bedeuten müssen: 320d bei gleicher Fahrweise wie mit meinem 124 PS-Diesel liegt bei ca. 5,8-6 l/100 km. Aber wenn man sich direkt danach in einen Avensis oder RAV setzt, ist man mehr als nur enttäuscht, das grenzt bei mir dann schon eher an Frust. Dies ist auch der Grund, warum ich mir bisher (immer) noch keinen Toyota-Diesel mit einer Automatik gekauft habe... :smash:

    P.S. Übrigens ist die Kombi beim Kia Sportage (und somit vermutlich wohl auch beim Hyundai) genau so mies wie beim Toyota: 136 PS und Automatik ist gefühlt genauso lahm und braucht ebenfalls ca. 3 Liter mehr als beim Avensis mit 124 PS... :P
     
Thema:

Diesel + Automatik = schlechte Kombination!?

Die Seite wird geladen...

Diesel + Automatik = schlechte Kombination!? - Ähnliche Themen

  1. Kaltstart beim Diesel-Automatik mit Smart-Key-System

    Kaltstart beim Diesel-Automatik mit Smart-Key-System: Hallo, es muß auch dumme Fragen geben. Wie starte ich meinen Diesel Automatic mit Smart-Key-System wenn er/es kalt ist. Die über 700seitige...
  2. Kaufberatung: T27 - BJ 2015 - 2,2 Diesel

    Kaufberatung: T27 - BJ 2015 - 2,2 Diesel: Hallo Zusammen wir fahren aktuell bereits einen T27 2.2 l Diesel mit 177 PS. Sind total zufrieden und überlegen jetzt auf das Facelift Modell mit...
  3. AGR mit Diesel reinigen?

    AGR mit Diesel reinigen?: Hi, ich wollte mal (wieder) mein AGR reinigen. Ausbauen und mit Zahnbürste und Bremsenreiniger kenne ich. Ein Kumpel sagte, dass ich das Teil...
  4. Diesel statt Benzin im 2.0 VVTI T25

    Diesel statt Benzin im 2.0 VVTI T25: Hallo werte Avensis Freunde Ich bin kürzlich mit dem Avensis ( Bj 2008 ) meines Vaters gefahren und habe versehentlich Diesel getank (10l) auf...
  5. Diesel und Abgas Geruch aus der Lüftung entfernen

    Diesel und Abgas Geruch aus der Lüftung entfernen: Hallo, aus meiner Lüftung riecht es immer noch nach Diesel und Abgas. Nachdem ein Injektor undicht war und die Werkstatt eine Dieselleitung nicht...