Bremsbeläge hinten wechseln

Diskutiere Bremsbeläge hinten wechseln im T27: Selfmade - Tipps - Modifikationen Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo ich habe einen Avensis T27 EZ 05.2009 1.8 Sol Schalter mit ca. 44 000 km. am wochenende habe ich gesehen dass meine hinteren beläge...

  1. malem

    malem Guest

    Hallo

    ich habe einen Avensis T27 EZ 05.2009 1.8 Sol Schalter mit ca. 44 000 km. am wochenende habe ich gesehen dass meine hinteren beläge ziemlich runter sind ( ca. 3mm hab ich noch ). wobei hinten links und rechtes der verschleiß wohl nicht gleich ist. jetzt die frage kann mann die selber wechseln oder braucht man dazu das diagnose teile um die feststellbremse wieder einzulernen.

    mfg enrico
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 diosaner, 20.04.2012
    diosaner

    diosaner Guest

    Die Handbremse wird mit dem Toyotatester vor der Rep zurück gestellt.
    Ebenso wird sie nach Beendigung der Arbeit diese mit dem Tester wieder angelernt.

    Alles andere ist Murks und könnte mehr Kosten verursachen.
    Und nein, Garantie gäbe es dann nicht, wenn man selbst etwas beschädigt.

    Bei 3mm musst du noch nicht tätig werden. Wenn die 1mm haben, dann kann man sich an die Arbeit machen.
    Denn die hinteren Beläge sind auch neu nicht wirklich dick. Nicht zu vergleichen mit den vorderen.
     
  4. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Is doch super, da muss man für die HA Bremsen wechseln in die Toyo-WS, die wiederum Toyota Teile verwendet und so zahlt man halt dann läppische 450€ für die Achse ^^
    Super....... 8o
     
  5. #4 diosaner, 20.04.2012
    diosaner

    diosaner Guest

    Naja, es geht eigentlich auch ohne Tester. Aber wenn die Bremse aus irgendeinem Grund mal doch zu macht und die Fingerchen sind dazwischen, dann kannst du im Lokal 2 Bier und 3 halbe mit einer Hand bestellen.
     
  6. #5 ChocolateElvis, 21.04.2012
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    HI,

    naja, ich denke, es daurt nicht mehr allzulange und die Chinesen werfen ein Gerät auf den Markt, mit dem man das selber zurückstellen kann :)
    Wenns das nicht sogar schon gibt.
    Aber wenn man regelmäßig zur Inspektion fährt, muss man sich doch da keinen Kopf machen...

    Gruß Elvis
     
  7. #6 jg-tech, 21.04.2012
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ....da hier auf dem Fahrzeug noch Herstellergarantie gewährt wird, würde ich da auch erstmal noch die Finger von lassen. Mal mit der Werkstatt reden, was denn Genuine Parts oder OptiFit Teile kosten. Da gibt es schon einen Unterschied im Preis, aber es bleibt die Garantie erhalten. Desweiteren, wenn danach was sein sollte (quitschen, Riefenbildung etc.), hast Du ein halbes Jahr GW auf die Arbeit. Das wäre mir dann eine eventuelle Ersparnis von vielleicht 50-100€ nicht Wert. Ausserdem hast Du danach ja auch wieder 3 Jahre oder Deine gefahrenen 44TKM Ruhe.

    Gruß Jörg (der wärend der Garantie so wenig wie möglich am Fahrzeug "rumfuscht" ;) )
     
  8. malem

    malem Guest

    War heute in der Werkstatt zum Kundendienst. Da haben die, die Hinteren Bremsklötze gleich mitgewechselt.
    ich habe auch nur die Klötze bezahlen müssen, da die Bremse ja anscheinend sowieso geöffnet und gereinigt wird.
    die Klötze haben 69 Euro +mwst gekostet. und die sind wenigstens orginal.
     
  9. #8 ChocolateElvis, 11.05.2012
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    naja, das ist ja ok.
     
  10. Uwe69

    Uwe69 Guest

    Ich habe das ganze gerade vor einer Woche hinter mir! Eine befreundete Kfz-Werkstatt ( Alleinunterhalter mit Rückenproblem, also ich musste unter seiner Anleitung und Kontrolle selber ran) sagte mir, die Klötze und Scheiben hinten können wir wechseln, habe den mechanischen Rücksteller! Der paßte! Ging auch, aber nur auf der rechten Seite was eigendlich nicht möglich sein dürfte! Auf der linken Seite ließ sich der Stempel nicht wieder reindrehen! Das bedeutete Bremssattel incl. alte Beläge und Scheibe wieder einbauen und zu jemand anderen fahren. Eine nicht Toyo-Werkstatt konnte mit einem Tester den Austausch der Beläge und Scheibe weiter durchführen! Mein persönliches Fazit, ohne Tester kann man froh sein, wenn man noch selber die Räder wechseln kann/darf bei den heutigen Autos! Egal welcher Pkw-Hersteller! Toyota hat von VW, Opel, Ford, Mercedes usw. sehr viel gelernt! Leider!
     
  11. DAS

    DAS Neuling

    Dabei seit:
    02.06.2012
    Fahrzeug:
    T27 Station Wagon 2.0 D4D
    Hallo,
    ich finde die elektronische Parkbremse klasse. Da man heute sowieso einen kleinen elektronischen Helfer haben sollte, könnte man sich ja auch gleich einen kaufen der das wechseln der Bremsen ermöglicht. Ich finde den Autel MaxiService EBS301 einfach klasse. Es gibt natürlich auch noch andere gute Geräte von anderen guten Herstellern. :D ...doch damit gehts ganz einfach und man kann das für fast alle Hersteller nutzen ...

    Vielleicht kennt ja noch jemand eine Möglichkeit oder ein preisgünstigeres Gerät um die Bremse zu wechseln...

    bis dahin 8)
     
  12. #11 g-star79, 05.03.2013
    g-star79

    g-star79 Profi

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Ort:
    Pirna, Sächsische Schweiz
    Fahrzeug:
    VW Touran 2.0TDI
    Danke für den Tip, nur etwas kostenintensiv aber nach 2-3x wechseln hat man das Gerät rein.

    Eine Art Leihstation für Diagnosegeräte wäre mal eine gute Geschäftsidee....

    Karsten
     
  13. #12 MoonScratch, 09.05.2013
    MoonScratch

    MoonScratch Guest

    Hallo zusammen,

    da ich bisher bei allen meinen Fahrzeugen die Bremsbeläge gewechselt habe, dachte ich mir: jetzt, wo die Hinterräder so ein kratziges Geräusch machen, werde ich mal Beläge bestellen.
    Ein paar Tage später kamen die ATE Bremsbeläge (vorne und hinten) und die vorderen hab ich dann gleich verbaut - war kein Problem.
    Als ich dann die Reifen gewechselt habe, fand ich die 'Geräuschquelle' bei den Hinterrädern. (Die Geräusche waren mittlerweile etwas besorgniserregend …). Die Bremsbeläge hatten noch etwa 3 mm. Aber da die Beläge durch den 'Abrieb' auf der Scheibe einen Rand hinterlassen haben, reibt das Blech der Bremsbeläge auf diesem Rand. Ich denke mal, das ist die 'Warnmeldung', denn einen elektronische hat ja der T27 nicht ;)

    Nun hab ich dann die Bremsanlage hinten genau angeschaut und festgestellt, dass die elekt. Feststellbremse glücklicherweise nicht direkt im Bremszylinder integriert ist, sondern wie eine mechanische FB auf den Hydraulischen Zylinder drückt. Das geschieht über ein Seilzug. Nach dem Studium diverser Foren über das Thema Feststellbremsen habe ich die Vermutung, bei unserem Wagen geschieht der Stop der Park-Bremse über den Strom. Das
    bedeutet, wenn die Bremse fest zieht, steigt der Strom über eine bestimmte Schwelle und dann stoppt der 'Motor' der FB. Das war für meine Arbeit wichtig.
    Des weiteren hab ich herausgefunden, dass die Bremsen 'selbsteinstellend' sind. Das bedeutet, sie stellen sich je nach Abrieb selber auf die richtige Höhe ein. Daraus folgt aber auch, dass nach Einbau von neuen Belägen die Bremse wieder zurückgestellt werden muss. Das wird normalerweise mit einem Bremsen Rücksteller gemacht. Ich selber hatte nun das Problem, dass ich schon alles auseinander genommen hatte und keinen Rücksteller zur Hand hatte. Dafür las ich aber, dass man auch einen Schlüssel für die Mutter von einer Flex nehmen kann.Man kann natürlich auch eine Rohrzange nehmen, ist aber nicht zu empfehlen, da man ganz schnell die Manschette beschädigen kann.

    Vorbereitung. Grundsätzlich erfolgen solche Arbeiten nur auf eigene Verantwortung !!
    Es ist zu empfehlen, ganz vorsichtig den losen Rost zwischen Stempel und der Gummimanschette herauszukratzen. Vorsicht, nicht die Gummimanschette beschädigen !!
    Dann mit einem Tupfer den Manschettenrand zum Stempel hin mit Bremsflüssigkeit betupfen. Das schmiert das Gummi, was sich dann nicht bei dem Drehen verhaken kann.

    Das ist nun wichtig 1 :!:

    Die Rückstellung der Zylinder erfolgt unter Drehung des Stempels und gleichzeitigem Druck auf dem Stempel. Ich hatte dazu eine kleine Schraubzwinge was damit ganz gut ging.

    Das ist nun wichtig 2 :!:

    Ich hatte schon mal einen Beitrag gelesen, dass eine kleine Werkstatt die eine Seite hinbekommen hat, die andere aber nicht. Das kann gut sein, denn hinten rechts dreht man den Stempel links und hinten links dreht man den Stempel rechts (also Links- bzw Rechtsgewinde !!!) Wer sich das bei Toyota einfallen lassen hat – naja, ich weiß nicht wozu das gut sein soll …
    Der Stempel wird nun soweit rein gedreht, dass der Bremssattel gerade gut auf die neu eingebauten Bremsbeläge passt. Dabei darauf achten, dass die Nut auf dem Stempel genau über dem 'Nippel' auf dem Bremsbelag sitzt. Sonst sitzt der Stempel auf dem Nippel auf und nicht bündig auf dem Belag.

    Alles schön zusammen bauen und nicht vergessen die Schrauben vom Bremssattel, am besten mit einem Drehmomentschlüssel fest zu ziehen.

    Dann habe ich erst mal im Stand die el. Feststellbremse (Parkbremse) ein paarmal festgestellt und dann wieder gelöst. Dann habe ich vorsichtig die Bremse eingefahren. Ich las in einem anderen Beitrag, man solle während des Fahrens die Feststellbremse betätigen. Es ertönt ein Piepston und sehr kurz
    eine Meldung (hab ich nicht so schnell lesen können) aber hab ich einfach mal gemacht uznd weiß nicht, ob es wirklich nötig ist.
    Da meine Bremsflüssigkeitschön älter war und ich wohl etwas Luft im System hatte (da hatte ich vorher 'nen Schmarrn gemacht X( ), bin ich danach (sorry) zum A T …gefahren und habe den Bremsflüssigkeitscheck und Wechsel machen lassen (35,- mit Check der Bremsanlage). Die Bremse kam erst recht
    spät und war weich. Als ich dann Abends das Auto wieder abgeholt habe, bremste das Auto wunderbar und – ohne Geräusche ! :thumbsup:
    Bin gespannt auf den Bericht von anderen 'Schraubern' und nicht von 'Theoretikern' …..​
     
    arthur9257 gefällt das.
  14. #13 g-star79, 11.05.2013
    g-star79

    g-star79 Profi

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Ort:
    Pirna, Sächsische Schweiz
    Fahrzeug:
    VW Touran 2.0TDI
    Habe zwar den T27 nicht mehr, aber eine gute Beschreibung mit der ich etwas anfangen könnte und mir auch das wechseln der Bremsen hinten vorstellen könnte :thumbsup: , zumal mein zukünftiger Kia Pro Ceed auch eine elektr. Parkbremse hat...

    Ein Frage habe ich aber noch es hieß mal irgendwo die Parkbremse müsste über ein Diagnosegerät gesagt bekommen, dass Sie neue Beläge bekommen hat, wenn dies nicht passiert kommt eine Fehlermeldung im BC. Davon habe ich in deiner Anleitung gar nix gelesen ?( ...

    Grüße Karsten
     
  15. #14 MoonScratch, 02.06.2013
    MoonScratch

    MoonScratch Guest

    @Karsten:

    ... das Rückstellen bzw 'melden' im System bei unserem Avensis war scheinbar nicht nötig, da die Parkbremse nicht über ein Stellmotor direkt am Sattel erfolgt (wie scheinbar bei vielen anderen Fahrzeugen - VW, AUDI, MB..), sondern, wie bei einer normalen Handbremse, über ein Seilzug, der zu beiden Seiten geht und von einem Motor aus 'gezogen' wird.
    Ich hab das mal woanders gelesen (weiß leider nicht mehr wo) dass es ein System gibt, welches über die Stromstärke zum Motor funktioniert. Das bedeutet: der Motor schaltet ab, wenn eine bestimmte Stomstärke erreicht wird = Bremsbacke drückt fest auf der Scheibe auf. Nur so kann ich mir das vorstellen. Aber da müsste mal ein Toyota-Mechaniker was dazu sagen.... Aber wie gesagt, es scheint da verschiedene Systeme zu geben, also vorher kundig machen !

    Gruß - der MoonScratch
     
  16. ET81

    ET81 Neuling

    Dabei seit:
    07.07.2010
    Ort:
    Wien 1120
    Fahrzeug:
    Avensis 2.0 D4D T27 Combi
    Verbrauch:
    Hallo,
    hat noch jemand einen Bremsenwechsel versucht bzw durchgeführt?
    Stimmt es wie oben beschrieben (MoonScratch) dass man kein Diagnosegerät zum Rückstellen braucht, für den Bremsbelagswechsel an der Hinterachse?

    LG
     
  17. Ado

    Ado Neuling

    Dabei seit:
    22.11.2014
    Fahrzeug:
    Avensis T27 D-CAT 2,2 177ps
    Ich habe gestern die Bremsen hinten gemacht eigentlich ganz einfach war in 1 Std fertig.
    Ich muß jedoch anmerken entgegen dem was MoonScratch schreibt ist es so.
    Rechts (Beifahrerseite) rechtsgewinde (Werkzeug mit Rechtsgewinde verwenden)
    Links (Fahrerseite) linksgewinde (Werkzeug mit Linksgewinde verwenden)

    Mit der elektrischen Bremse ist überhaupt kein Problem Splint rausnehmen und fertig beim Zusammenbau wieder einhaken.
    Entgegen den Gerüchten hier muss überhaupt nichts mit dem Diagnosegerät zurückgestellt werden.
    Das wäre nur der Fall wenn es sich um eine Hydraulische (bzw. Elektro-Hydraulische) Handbremse handeln würde (Audi, Mercedes).
    Bei uns ist sie aber Elektro-mechanisch.

    Dann alles Zusammenbauen wichtig erst Räder montieren und dann das Bremspedal betätigen und einmal elektrische Handbremse.
    Der Kolben ist jetzt wieder in der richtigen Stellung.

    Werden die Räder nicht montiert und die Bremse wird betätigt kann es sein das die Bremsscheibe sich wegdrückt weil nichts da ist was dagegendrückt.
     
  18. #17 millstone, 09.04.2016
    millstone

    millstone Neuling

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Fahrzeug:
    T27 1.8
    Nabend,

    auch wenn das Thema schon ein bisschen älter ist:
    ich habe heute versucht hinten die Bremsen zu wechseln und bin gescheitert weil ich Bremssattel nicht abbekommen habe. Dieser hängt nämlich mit dem Bremszylinder beim Abziehen an den Nasen der Bremsklötze. Kann mir jemand sagen wo da der Fehler liegt? Laut mehreren Beiträgen ist ja ein Rückstellen zum Wechsel nicht nötig... ?(


    Viele Grüße
    Millstone
     
  19. #18 jg-tech, 09.04.2016
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ...vorher die Seile der elektrischen Parkbremse ausgehangen ?


    Auch wenn es heißt, beim T27 muß man nichts zurückstellen an der elektr. Bremse, würde ich es nicht machen. Schon wenn du die Bremssättel dann runter hast, brauchst du die Kolbenrücksteller. Und jede Seite wird andersrum zurückgedreht. Die hinteren Kolben können nicht zurückgedrückt werden wie vorne. Die müssen reingedreht werden.

    Gruß Jörg
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 millstone, 10.04.2016
    millstone

    millstone Neuling

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Fahrzeug:
    T27 1.8
    Hi Jörg,

    ja hab ich gemacht. Das Problem ist der Bremskolben den ich nicht über die Nasen auf den Belägen bekomme. Vorn zieht man einfach den Sattel runter und nimmt die Beläge raus - das geht aber hinten nicht (Nasen). Rücksteller habe ich aber soweit bin ich ja noch nicht ;) Ne Idee?

    Viele Grüße
    millstone
     
  22. #20 spreewald65, 21.05.2016
    spreewald65

    spreewald65 Neuling

    Dabei seit:
    12.08.2014
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Sol 1,6l
    Verbrauch:
    Da wäre die Frage: Hat vieleicht jemand solch ein Gerät zum Rückstellen... dann könnte man es doch für Forum Mitglieder zur Miete überlassen... da die Geräte recht teuer sind, könnte ich mir vorstellen das man das Geld in der Gemeinschaft schell wieder raus hat...

    oder es schließen sich ein paar zusammen ... wegen der Erstanschaffungskosten
     
Thema: Bremsbeläge hinten wechseln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis elektrische handbremse zurückstellen

    ,
  2. avensis t27 bremsbeläge hinten wechseln

    ,
  3. toyota avensis t27 bremsen hinten wechseln

    ,
  4. bremssattel hinten geht schwer Toyota avensis t27,
  5. toyota avensis bremsen hinten wechseln,
  6. avensis t27 Bremsbeläge hinten,
  7. kia ceed elektrische parkbremse beläge wechseln,
  8. motor talk toyota t27 bremsenwechsel hinten,
  9. toyota avensis bremspedal rutscht ,
  10. toyota t27 handbremse zurückstellen,
  11. toyota avensis t27 heiße Bremse hinten einseitig,
  12. Toyota avensis bremsen hinten,
  13. bremse hinten wechsel toyota avensis t27,
  14. nach bremsenwechsel hinten avensis t 25 geräusche,
  15. rückstellerelektrischeparkbremsevw,
  16. toyota avensis mit elektrischer handbremse beläge hintenerneuern,
  17. toyota avensis probleme bremse hinten,
  18. bremsscheib u.bremsbelaege wechseln toyota avensis kosten,
  19. kia ceed bremsbeläge wechseln anleitung,
  20. toyota xa2 hintere Bremsscheiben wechseln,
  21. toyota avensis 2017 bremse hinten ,
  22. bremsbeläge wechseln hinten,
  23. kann man die e motoren einer e handbremse zurück drehen,
  24. elektrische parkbremse zurückstellen audi,
  25. hintere bremsbacken toyota avensis wechseln
Die Seite wird geladen...

Bremsbeläge hinten wechseln - Ähnliche Themen

  1. Heckscheibenweischer wechseln

    Heckscheibenweischer wechseln: Hallo :thumbup: Wer kann mir sagen wie ich beim T25 Limousine den verschlissenen Gummi vom Heckwischer wechseln kann. Ich weiss nicht wie ich den...
  2. T25 Bj.2004 Türschloß hinten links mit FV defekt

    T25 Bj.2004 Türschloß hinten links mit FV defekt: Hei mein Türschloß hinten links ist Defekt. Wo kann ich ein gebrauchtes bekommen das Orginal bei Toyota ist ziemlich teuer
  3. Außenspiegel, wie "Cover" wechseln

    Außenspiegel, wie "Cover" wechseln: Liebes Forum, am meinem Toyota Avensis T25 muss ich den Außenspiegel ersetzen. Gerne möchte ich jedoch das lackierte "Cover" des alten...
  4. Einparksensoren hinten defekt

    Einparksensoren hinten defekt: Hallo, ich fahre einen Avensis T25 Bj. 2007 mit serienmäßig verbauten Parksensoren. Seit Winter habe ich das Problem, das bei den hinteren...
  5. Türverriegelung rechts hinten defekt

    Türverriegelung rechts hinten defekt: Hallo, ich habe das Auto nach dem aussteigen heute reflexartig abgeschlossen, mein frau steigt aus, rennt ums auto und will hinten rechts die Tür...