Bio Diesel

Diskutiere Bio Diesel im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo zusammen. Weiß einer von euch ob der D4D Motor auch offiziell von Toyota Bio-Diesel fahren darf/kann? [img]

  1. #1 <b>User gelöscht!</b>, 08.10.2003
    <b>User gelöscht!</b>

    <b>User gelöscht!</b> Guest

    Hallo zusammen.

    Weiß einer von euch ob der D4D Motor auch offiziell von Toyota Bio-Diesel fahren darf/kann? [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Worm

    Worm Guest

    Soweit ich weiß keine Freigabe für Bio-Diesel.

    Markus
     
  4. skette

    skette Guest

    Hallo,

    von Toyota definitiv keine Freigabe.

    Ist auch nicht erwarten von Toyota.

    Ist auch nicht zu empfehlen von mir.

    Ich hatte einen Passat TDI, bei dem durch den Biodiesel die Einspritzpumpe beschädigt wurde. Kosten 1300 Euro, Ärger und Frust bei mir.
    Soviel hab durch das preiswerte Tanken nicht gespart.

    Also Finger weg. [​IMG]
     
  5. #4 raider7, 08.10.2003
    raider7

    raider7 Guest

    Is nur fürn ollen Trekker

    Glob mir dat meijn Jung [​IMG] [​IMG]

    cya

    PS Oder den alten BW MAN mit Vielstoffmotor, da kannste auch Lackverdünnung rein schütten [​IMG]
     
  6. Worm

    Worm Guest

    Meine Biodieselerfahrungen mit dem Golf:

    Schwächer im Durchzug, also geb ich mehr Gas, also Verbrauch ich mehr: unterm Strich: keine Ersparnis.

    Markus
     
  7. piper

    piper Guest

    Bio-Diesel,
    solange keine Freigabe von Toyota da ist ,erübrigt sich jede Diskussion.
    Ich habe mit etlichen Bio-Fahrern (A6) gesprochen.Die waren begeistert.Allerdings muß die persönliche Eistellung dazu stimmen.
    Ich wette darauf,daß die Freigabe kommen wird.
    piper
     
  8. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    In meinem Bekanntenkreis gibts 2 Ford Galaxy TDI [​IMG] [​IMG] .
    Fast gleich alt(1Jahr). Einer läuft im Schnitt mit 10 der andere mit 6L/D auf hundert. [​IMG]
    Rate mal wie sparsam die FRITTENBUDE ist.

    [​IMG] [​IMG]
    PS: so wie ich irgendwo gelesen habe erwägt VW/Audi für´s Modelljahr 2004 sämtliche Freigaben zurück zu ziehen...
    BMW wohl auch [​IMG]
     
  9. Micha

    Micha Guest



    Quote:
    In meinem Bekanntenkreis gibts 2 Ford Galaxy TDI [​IMG] [​IMG] .
    Fast gleich alt(1Jahr). Einer läuft im Schnitt mit 10 der andere mit 6L/D auf hundert. [​IMG]
    Rate mal wie sparsam die FRITTENBUDE ist.

    [​IMG] [​IMG]
    PS: so wie ich irgendwo gelesen habe erwägt VW/Audi für´s Modelljahr 2004 sämtliche Freigaben zurück zu ziehen...
    BMW wohl auch [​IMG]



    Zum Thema Biodiesel wurde das meiste bereits gesagt.

    Meines Wissens nach gibt es keinen Hersteller, der Biodiesel zulässt bei Fahrzeugen die Euro4 erreichen sollen.

    Die Hersteller der Einspritzsysteme geben generell keine Zulassung für Biodiesel.
     
  10. #9 <b>User gelöscht!</b>, 09.10.2003
    <b>User gelöscht!</b>

    <b>User gelöscht!</b> Guest

    Danke für die schnellen Antworten.
    Mein Problem ist, daß ich mich immer noch nicht entschieden habe ob ich den Avensis als Diesel oder einen Benziner bestellen soll.
    Das Problem wird glaube ich schon in einem anderem Forum diskutiert!
    Ich gehöre nämlich auch zu den Leuten die relativ wenig fahren (ca. 15000 km im Jahr).
     
  11. skette

    skette Guest

    Sieh mal unter dem Eintrag Wirtschaftlichkeit nach.

    Doch gibt es auch einige Berechnungstabellen

    Aber ich glaube bei einer Laufleistung von 15.000 km rechnet sich der Diesel leider nicht. [​IMG]
     
  12. Gast

    Gast Guest



    Quote:
    Aber ich glaube bei einer Laufleistung von 15.000 km rechnet sich der Diesel leider nicht. [​IMG]

    Wieso nicht ?

    Nehmen wir mal an der Diesel brauch 6L und der Benziner 8L Super
    Bei 0.87 euro diesel zu 1.10 super macht das Spritkosten auf 15tkm von:
    Diesel 900L = 783 Euro
    Super 1200L = 1320 Euro

    Damit kostet der Sprit beim Diesel in 15tkm schon mal 537 Euro wniger.
    Dazu der Anschaffungspreis beim 2.0D4d exe, der 200 euro unter dem des Benziners liegt, nochmal 200 euro dazu.
    Steuerbefreit sind beide.

    Macht also (bis 1.1.2006) pro 15000km eine Ersparnis von 537 Euro
    und einmalig die 200.

    Somit, mal heruntergerechnet, sind es rund 500 Euro pro 15000 km die der
    Diesel ab dem ersten Tag weniger kostet.

    Nun muss jeder einfach noch bei seiner Versicherung nachfragen, wie hoch der Preisunterschied ist (KH/VK/TK)
    Combi 2.0 Diesel 19/25/32
    Combi 2.0 Benziner 16/20/28

    Macht das 500 Euro oder mehr aus im Jahr ?

    Die Aufstellung Ist für Combi, passt nur solange die Steuerbefreiung greift und IMHO beim sinnvollen Vergleich der 2.0 modelle !

    Gruss

    PS: wenn ein Oktavia nur Euro 3 hat und die Diesel variante gleich mal 2000 Euro teuere ist als der Benziner, dann braucht es viele KM bis man das reingefahren hat. Beim AV sind aber durch Euro4 und gleichpreis andere Startbedingungen !!!!
     
  13. #12 StG (DD), 09.10.2003
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    wobei 6 Liter optimalwerte sind. Im Schnitt benötigt mein Diesel 7 Liter und schon wird die Rechnung anders. Heben sie dann noch die Dieselpreise an ist es aus.

    Stephan
     
  14. Gast

    Gast Guest



    Quote:
    wobei 6 Liter optimalwerte sind. Im Schnitt benötigt mein Diesel 7 Liter und schon wird die Rechnung anders. Heben sie dann noch die Dieselpreise an ist es aus.
    Stephan

    Ich hab auch beim Benziner die Optimalwerte genommen ...

    Und selbst wenn die Preise (wie in CH) angeglichen werden bleibt nur noch die Diff bei der Versicherungsprämie. "aus" ist es damit dann auch nicht, sondern nur ein geringerere Unterschied !

    Wie hoch die ist, muss dann jeder selbst mal nachsehen.

    ich wollte auch nur mal die Voraussetzungen auflisten damit das "Rum-Vermuten" mal ein ende hat. Exakt nachrechnen muss jeder selbst denn jeder fährt andere KM, behält ihn unterschiedlich lange oder importiert vielleicht auch ...
    Eine Pauschale Aussage gibts nicht, wohl aber Fakten die zur Berechnung wichtig sind.
    Und meine aufstellung misst sich am IST-Stand der Preise !
    Wer weis schon wann sich was wie ändern wird...

    J
     
  15. #14 <b>User gelöscht!</b>, 09.10.2003
    <b>User gelöscht!</b>

    <b>User gelöscht!</b> Guest

    Ich würde den Avensis auch mit Erdgas-Variante nehmen, wenn es das geben würde!
    Nur leider gibt es ihn noch nicht und das Erdgas-Tankstellennetz ist noch zu schwach verbreitet.
     
  16. #15 raider7, 09.10.2003
    raider7

    raider7 Guest

    Ja, Volvo V70 Bifuel. [​IMG]

    Leider als EU Import nicht angeboten.

    Hätte ich auch genommen, doch die Preise [​IMG] [​IMG] [​IMG]


    cya
     
  17. #16 Schlitzohr1971, 23.03.2006
    Schlitzohr1971

    Schlitzohr1971 Guest

    Hallo,

    mein Händler hatt bei der Frage nach Bio-Diesel fast einen Herzanfall bekommen.
    "Blos nicht..." meinte er.

    Hintergrund ist folgender: Wenn jemand Bio-Diesel fahren mag muß er es schon bei der Bestellung seines Autos deklarieren.
    Der Motor wird dann anderst ausgeführt. Hauptsächlich kommen überall andere Dichtungen rein. Ein "normaler" Motor hält nicht.

    Gruß von Lars
     
  18. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Die Frage , die sich mir da stellt ist folgende.Wie verkraften denn die Motoren, Rußfilter und Katalysatoren beim Diesel die gesetzlich vorgeschriebe Zumischung von Biodiesel?Da sind doch teure Werkstattbesuche nach der Garantiezeit schon vorprogrammiert.
     
  19. #18 Novak Dimon, 23.03.2006
    Novak Dimon

    Novak Dimon Guest

    Es wird schon ein Unterschied sein ob Du Kraftstoff benutzt dem Bio-Diesel in geringen Mengen beigemischt ist, oder ob Du das Zeug quasi pur (ist ja auch immer normaler Diesel mit drin) in den Tank kippst.

    Gruß
    Christian
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 27300 km
    Verbrauch:
    Zitat:
    Novak Dimon schrieb am 23.03.2006 21:20
    Es wird schon ein Unterschied sein ob Du Kraftstoff benutzt dem Bio-Diesel in geringen Mengen beigemischt ist, oder ob Du das Zeug quasi pur (ist ja auch immer normaler Diesel mit drin) in den Tank kippst.

    Gruß
    Christian
    Genau das schreibt Stefan ja, aber das war nicht seine Frage.
    Die Frage ist, welche Auswirkung hat die Beimischung von Bio-Diesel auf die Haltbarkeit des Motors (auf längere Sicht gesehen).

    Prog
     
  22. #20 goescha, 24.03.2006
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Biodiesel wird heute schon in geringen Mengen beigemischt. Umrüstungen auf Biodiesel ist nur bei Tdis möglich. Ich kenne keinen Hersteller der bei einer Common-Rail Einspritzung Biodiesel zuläßt. Selbst bei der VAG hört man in Gesprächen heraus:"Lieber nicht". Die Dichtungen halten das Pflanzenöl nicht aus und eine Umrüstung wird zwar auch angeboten wird aber häufig nicht so ganz gerne verkauft. Den Tdi von Karin haben wir auch deshalb nicht umrüsten lassen. Zuviele Kontrastimmen. Von sehr geringen Einsparpotential mal ganz zu schweigen.

    Gruß Götz
     
Thema:

Bio Diesel

Die Seite wird geladen...

Bio Diesel - Ähnliche Themen

  1. Zylinderkopfdichtung 177PS Diesel, reparieren oder Austauschmotor?

    Zylinderkopfdichtung 177PS Diesel, reparieren oder Austauschmotor?: Hallo Allerseits, ich habe seit zweieinhalb Jahren einen Avensis t25 Diesel mit 177PS. Bisher war ich sehr zufrieden damit, er hat jetzt 211000 km...
  2. Additive (Liqui Moly) für T27 Diesel?

    Additive (Liqui Moly) für T27 Diesel?: Ich bin inzwischen stolzer Besitzer eines Avensis Kombi T27 2.0 D4D Kombi Bj.2012 mit Serie 91KW 60 000 Km. Inzwischen mit Küberl...
  3. Kaufberatung: T27 - BJ 2015 - 2,2 Diesel

    Kaufberatung: T27 - BJ 2015 - 2,2 Diesel: Hallo Zusammen wir fahren aktuell bereits einen T27 2.2 l Diesel mit 177 PS. Sind total zufrieden und überlegen jetzt auf das Facelift Modell mit...
  4. AGR mit Diesel reinigen?

    AGR mit Diesel reinigen?: Hi, ich wollte mal (wieder) mein AGR reinigen. Ausbauen und mit Zahnbürste und Bremsenreiniger kenne ich. Ein Kumpel sagte, dass ich das Teil...
  5. Diesel statt Benzin im 2.0 VVTI T25

    Diesel statt Benzin im 2.0 VVTI T25: Hallo werte Avensis Freunde Ich bin kürzlich mit dem Avensis ( Bj 2008 ) meines Vaters gefahren und habe versehentlich Diesel getank (10l) auf...