Benziner weg, Diesel soll kommen.

Diskutiere Benziner weg, Diesel soll kommen. im Händler, Reimport, Kundendienst und Werkstätten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Hallo Gemeinde! Nach längerer Abwesenheit (Toyota ist halt immer noch das zuverlässigste Auto, das ich kenne), bin ich wieder da. Mein T25...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo Gemeinde!

    Nach längerer Abwesenheit (Toyota ist halt immer noch das zuverlässigste Auto, das ich kenne), bin ich wieder da.

    Mein T25 (Kombi, 2,0 Benziner) ist jetzt 2 Jahre alt. Ich möchte mich von ihm trennen, da ich mit dem 2,2l D-Cat liebäugele.

    Meine Frage ist jetzt, wo hole ich ihn mir am besten? Mein Händler ist recht stur beim Preis. (Service und so ist aber erste Güte).

    Es soll die Executive-Ausstattung in mysticschwarz-metallic sein. Was ich als Extra benötige ist eine AHK.

    Da sich alles natürlich nach dem Geldbeutel richtet, habe ich auch kein Problem mir ein EU-Fahrzeug zu holen. Für einen "deutschen" habe ich ein Angebot von InterCar24 für 25.990€ (ohne AHK). Hat Jemand von Euch noch bessere Bezugsquellen?

    Interessant wäre es, wenn ich meinen alten Avensis auch gleich in Zahlung geben könnte.

    Schon mal danke für die Antworten und liebe Grüße....

    -Wilfried-
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
  4. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 20200 km
    Verbrauch:
    Du zitierst dich selbst?? Einsam?? :D

    Inkognito
     
  5. #4 StG (DD), 04.01.2007
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    oder wie in einem anderen Thread beschrieben,

    Leasing auf zwei Jahre, danach Auslöse des Wagens. Das Leasing wird zur Zeit von Toyota gesponsort -> ein Kollege hat damit rechnerisch ca. 18% Rabatt beim deutschen Händler bekommen.

    Stephan
     
  6. erwin

    erwin Guest

    Nur mal so nachgefragt: Gibt es einen bestimmten Grund (zukünftig höhere Kilometerleistung etc.), warum du auf einen Diesel wechseln möchtest? Oder ist ohnehin alle 2 Jahre ein neues Auto angesagt?

    Ohne triftigen Grund würde ich sicher nicht ein lediglich 2 Jahre altes Auto hergeben, sofern es bisher einwandfrei lief (das nehme ich in deinem Fall mal an).

    Wenn es nur um die Verbrauchskosten geht, kann man bei Beibehaltung des "alten" Benziners noch viele Kilometer fahren, bis sich die zusätzliche Investition in einen neuen Diesel nach bereits so kurzer Betriebszeit des Benziners und des daraus resultierenden relativ hohen Wertverlusts rentiert.

    Dazu kommt noch das sicherlich nicht allzu hohe Restrisiko, beim neuen Wagen Probleme zu bekommen. Ich meine, nach 2 Jahren hast du die erste Phase der "Ausfallraten-Badewannenkurve" gerade hinter dir, jetzt kommt die Phase, wo man erst recht keine Defekte zu erwarten hat.
    Erwin
     
  7. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Zitat:
    Ohne triftigen Grund würde ich sicher nicht ein lediglich 2 Jahre altes Auto hergeben, sofern es bisher einwandfrei lief (das nehme ich in deinem Fall mal an

    Ich kann es auch nicht ganz nachvollziehen!
    Ich glaube in Deutschland ist der Diesel-Wahn ausgebrochen!(man sieht nur mehr Diesel-Autos)
    Also wird der Diesel wieder teuerer und der Benzin billiger!
    Die Laufleistungen die ein Diesel vor 15-20Jahren(1.000.000km und mehr) hatte, das kann man mit den heutigen Commonrail-Diesel vergessen!(Die Drücke was die fahren, das ist ja gigantisch)
    Bei VW machen die Pumpe-Düse-Diesel ca. bei 300.000km die Krätsche!(es gibt auch Ausnahmen)









     
  8. pitti

    pitti Guest

    Zitat:
    ...
    Ich kann es auch nicht ganz nachvollziehen!
    Ich glaube in Deutschland ist der Diesel-Wahn ausgebrochen!(man sieht nur mehr Diesel-Autos)
    ...


    Es ist doch jedem seine Sache, wie oft er die Unterhosen oder Autos wechselt :D

    Ich will jetzt keine Diskussion lostreten über Pro und Contra Diesel, aber hast du schon mal einen Anhänger gezogen und ich meine keine 250 - 300 kg Hängerchen, sondern welche mit z.B 1,5 t?
    Hatte jahrelang meinen Wowa mit 2000er - 2800er Benziner gezogen und bin vor 4 Jahren auf Diesel umgestiegen ... und möchte seitdem nichts mehr anderes haben. Der angenehme Drehmomentverlauf glättet doch so manch hektische Aktion und sorgt für mehr Souveränität!

    Mein letzter Benziner (Audi A4) brauchte für ein ähnliches Drehmoment (allerdings bei höherer Drehzahl)6 Zylinder, 2,8 l Hubraum, 193PS, wollte Superplus und davon noch 4 l/100km mehr.

    Es muß allerdings auch kein 2,2er sein, ein 2,0er reicht für 99% aller Aktionen und für Nichtzieher sind Diesel nicht immer vernünftig, aber das sollte doch jeder für sich entscheiden dürfen und bitte jetzt nicht wieder mit der Feinstaubhysterie* kommen.


    Das obengeschriebene gibt meine Meinung wieder und nur das! Ich möchte mit meiner geschriebenen Meinung auch niemanden überzeugen, sondern nur bewußt machen, daß alles mehrere Seiten hat.


    * Nächstes Sylvester wird in Frankfurt nur noch Feuerwerk mit RPF zugelassen, da die Feinstaubwerte in der Sylvesternacht dramatische Höhen erreichten ... ;)


     
  9. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    pitti schrieb am 06.01.2007 13:13
    Es ist doch jedem seine Sache, wie oft er die Unterhosen oder Autos wechselt :D

    Ich will jetzt keine Diskussion lostreten über Pro und Contra Diesel, aber hast du schon mal einen Anhänger gezogen und ich meine keine 250 - 300 kg Hängerchen, sondern welche mit z.B 1,5 t?


    Ich habe doch ausgeführt, dass für mich so ein Wechsel nur mit einem triftigen Grund Sinn macht. Und ein Hängerbetrieb wäre durchaus so einer.
    Aber nur um wechseln zu wollen, damit man auch auf den Dieselzug aufspringt, der derzeit "IN" ist, halte ich nicht für sinnvoll. Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen, so zu verfahren. Der Betrag, den man bei so einem frühzeitigen Verkauf des Vorgängerfahrzeugs ggf. versenkt, dürfte jedenfalls erheblich mehr ausmachen, als die Diskussion, ob man hier oder dort ein Prozentchen mehr Rabatt rausschlagen kann.

    Aber solange wir nicht wissen, was die objektiven Gründe für den geplanten Fahrzeugwechsel sind, ist alles weitere Spekulation. Mir persönlich wäre ein subjektives Nice-To-Have das Geld nicht wert.
    Erwin
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Hallo Gemeinde!

    Meine Intention für einen Wechsel kam mehr aus einem Zufall heraus. Ich hatte meinen Wagen in der Werkstatt (Inspektion) und bekam einen 2.2 D-Cat als Ersatzwagen. Ich war von der Kraft begeistert. Auch die Laufruhe überzeugte mich. Ich hätte frpher nie freiwillig einen Diesel gefahren. Da ich im Jahr ca. 40TKM zurücklege, sind die Spritpreise schon ein Argument für den Wechsel auf Diesel. ich fahre hauptsächlich Autobahn und dann auch schnell. So komme ich af einen Verbrauch von ca. 9l-10l/100.

    Wenn ich hier die Differenz von Benzin zu Diesel 0,20€/l (beim selben Verbrauch) rechne, habe ich eine Ersparnis von ca. 800€ im Jahr!!!! Wenn ich dann berücksichtige, dass jeder l, den der Diesel weniger verbraucht bei 40TKM nochmal 80€ Einsparnis bringt. SO dass ich dann bei einem Verbruach von 8l/100 knapp 80€ im MONAT einspare!!!

    Hinzu kommt, dass demnächst größere Ausgaben (Zahnriemen (ca. 300€), neue Sommerreifen (ca. 600€), Bremsen (ca. 400€) ...) anfallen, deren Kosten dann auch eingespart werden.

    Rechne ich das auf die nächsten zwei Jahre hoch habe ich Aufwendungen von knapp 3.500€ gespart. Wenn ich diese jetzt in ein neues Fahrzeug investiere habe ich zwar im Endeffekt nicht mehr in der Tasche, aber ein neues Auto unterm Popo.... :D

    LG
    -Wilfried-


    LG
    -Wilfried-
     
  11. erwin

    erwin Guest

    Bei 40tkm im Jahr hätten wir die Diskussion zuvor nicht führen brauchen, das ist genau so ein triftiger Grund, wie ich gemeint hatte.

    Nur noch ein Hinweis, die Kosten für den Zahnriemen kannst du streichen, der 2.0 Benziner hat eine Kette.
    Erwin
     
  12. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 20200 km
    Verbrauch:
    Da hat Erwin absolut Recht, 40000 km/Jahr, das ist ein Argument!

    Zitat:
    Wenn ich hier die Differenz von Benzin zu Diesel 0,20 €/l (beim selben Verbrauch) rechne, habe ich eine Ersparnis von ca. 800€ im Jahr!!!!

    Eine Differenz von 0,20€/l zwischen Benzin und Diesel?? 8oDas war mal. Wir haben hier bereits seit längerer Zeit nur noch eine Differenz von maximal 0,16 €/l! Und die Differenz wird eher noch geringer werden! Aber bei deiner Kilometerleistung rechnet sich ein Diesel natürlich trotzdem.

    Allerdings solltest du bei deiner Rechnung auch den Wertverlust deines jetzigen AV nicht vergessen.

    Prog
     
  13. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Auch wenn es wirtschaftlich nicht unbedingt Sinn macht, könnte ich mir einen Wechsel durchaus vorstellen.
    Warum? Fahrspaß!!!
    Der 2.2D-CAT ist der Hammer.

    Nur kann ich mir dies finanziell nicht leisten(höhere Steuern, teurere Versicherung, Wertverlust beim aktuellen AV, dessen Finanzierung noch läuft etc.). Deswegen bin ich nicht unglücklich, denn ich habe ja meinen noch und auch daran genug Freude.Wer es sich leisten kann, warum nicht. Das hat nicht unbedingt damit zu tun, das es MUSTHAVE ist.
    Warum kauft sich jemand einen Porsche? Weil er viele Termine hat oder einfach weil er es will?

    Aber ich werde meinen noch ein ganzes Weilchen behalten;-)
     
  14. #13 Hemm-Ohr, 07.01.2007
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Zitat:
    Auch wenn es wirtschaftlich nicht unbedingt Sinn macht, könnte ich mir einen Wechsel durchaus vorstellen.
    Warum? Fahrspaß!!!



    [​IMG]

    Full Ackn.... [​IMG]
     
  15. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 goescha, 07.01.2007
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Zitat:
    Warum? Fahrspaß!!!
    Diesel ist sau geil. Und den Ruß riecht man vorne nicht :D :D

    Gruß Götz
     
  17. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    goescha schrieb am 07.01.2007 18:02
    Diesel ist sau geil. Und den Ruß riecht man vorne nicht :D :D
    Gruß Götz

    Sofern man einen Benziner vor sich hat und die werden immer weniger ;)

    Ich denke mal, das Thema Fahrspaß wird uns nur noch eine absehbare Anzahl von Jahren erhalten bleiben (abgesehen von den Leuten, wo das Geld überhaupt keine Rolle spielt). Der Zeitpunkt, wo für den Normalbürger das Wirtschaftlichkeitsargument die Fahrfreunde in der Wichtigkeit deutlich überholt haben wird, ist für mich wirklich absehbar.

    Und ein Diesel wird dann nur angeschafft, wenn es sich rechnet. Übrigens sind schon einige Bekannte, die über lange Zeit Diesel fuhren und auf den Diesel geschworen haben, auf Benziner umgestiegen. Ganz einfach deshalb, weil die Laufleistung aufgrund geänderter beruflicher Umstände viel kleiner geworden ist.
    Es gibt natürlich auch noch andere Beispiele, wo man sich an den Kopf fasst: Ein anderer Bekannter mit ca. 8000km Laufleistung, der jetzt Diesel fährt. Aber nicht weil es so "geil" ist (es ist sein erster Diesel), sondern nur weil er sich von den reinen Verbrauchskosten blenden ließ.
    Erwin
     
Thema:

Benziner weg, Diesel soll kommen.

Die Seite wird geladen...

Benziner weg, Diesel soll kommen. - Ähnliche Themen

  1. Kaufentscheidung: Combi 1,8 Benziner oder 2,0 Diesel

    Kaufentscheidung: Combi 1,8 Benziner oder 2,0 Diesel: Hallo! Stehe vor folgender Kaufentscheidung: Händler1: Avensis Combi 1,8 Benziner (147PS) Edition mit Navi,Rückfahrkamera,...
  2. T27, 2.0 Benziner, Batterie leer -> kein Gasgeben mehr möglich

    T27, 2.0 Benziner, Batterie leer -> kein Gasgeben mehr möglich: Nachdem ich Alles über Batterien und Ladegeräte hier schon berichtet habe, dass mein Ladegerät sich verabschiedet hat, hier die Begründung des...
  3. Kaufempfehlung T27 Benziner Automatik

    Kaufempfehlung T27 Benziner Automatik: Ich habe als Neuling eine Frage zu einem Angebot: Toyota Avensis T27 Kombi, 1. Hand, Benziner, Automatikgetriebe, 152 PS, EZ 03/2011, 4-fach...
  4. Erfahrungswerte für den 1.8 oder 2.0 Benziner bis 2006

    Erfahrungswerte für den 1.8 oder 2.0 Benziner bis 2006: Hallo Community, nach einigen schweren Enttäuschungen (VW baut ja nur noch Fehlkonstruktionen, was Motortechnik angeht) bin ich nun auf der...
  5. Jetzt noch T25 dcat kaufen oder besser Benziner

    Jetzt noch T25 dcat kaufen oder besser Benziner: Steh Grad vor der Entscheidung t25 2,2dcat oder 1,8Benziner zu welchen würdet ihr mir raten. Aufgrund der Diskussion um die blaue Plakette lieber...