Avensis mit Wohnwagen - 1.8 oder 2.0??

Diskutiere Avensis mit Wohnwagen - 1.8 oder 2.0?? im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo, ich bin auf der Suche nach einem neuen oder gebrauchten Avensis Combi (evtl. auch gebrauchten Verso). Derzeit fahre ich einen Picnic...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem neuen oder gebrauchten Avensis Combi (evtl. auch gebrauchten Verso).
    Derzeit fahre ich einen Picnic (Benziner) 2.0 mit 94 kW / 128 PS.
    Dieses Fahrzeug kann meinen Wohnwagen (1.360 kg max.) einigermaßen vernünftig ziehen, wenn ich 100 km/h fahre, liegt der Verbauch allerdings bei ca. 14 l.

    Meine Frage: Sollte ich bei dem neuen Avensis lieber den 1.8 oder 2.0 Motor nehmen?
    Oder doch evtl. den Verso (2.0 und 150 PS)?

    Den 1.8 finde ich vom Verbrauch her besser, weiß aber nicht, wie der mit einem Wohnwagen "klarkommt".
    Die Frage ist ja auch, wie sich das Drehmoment (beim 2.0 natürlich höher) bzw. die Umdrehungszahl bemerkbar macht. Ist da der 1.8 vielleicht sogar besser (wegen der niedrigen Geschwindigkeit mit Wohnwagen)? Wenn ich mit dem Wohnwagen nämlich 100 km/h (Reisegeschwindigkeit) fahre, dreht der 1.8 ja ca. 3.000, der 2.0 jedoch nur 2.500. Dementsprechend könnte der 1.8 ja vielleicht mehr "Leistung" entfalten, oder?

    Hat jemand Erfahrung mit dem Ziehen von Wohnwagen und der notwendigen Motorisierung??

    Ach ja, Diesel kommt für mich nicht in Frage (fahre nur 12.000 km im Jahr).
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ottili

    Ottili Guest

    Hi, ich habe den 1.8

    also, der wagen ist nicht schlecht, und hat auch meiner meinung nach ordentlich durchzugskraft. wenn du nur richtung küste fährst, würde ich den 1.8 nehmen, aber wenn du viel in die berge fährst, den 2.0.
    alledings, solltest du bedenken, das du immer drehzahl brauchst, um einen berg hochzukommen, aber das weiste ja sicher selber auch.
    also, wenn du nicht jedes wochenende mit wohnwagen fährst, und auch nicht traurig bist, wenn du mal einen gang runter schaltest, nehme den 1.8, ansonsten den 2.0

    grüße

    free
     
  4. #3 screamer, 25.01.2006
    screamer

    screamer Guest

    Zitat:
    picnic schrieb am 25.01.2006 00:02

    Hat jemand Erfahrung mit dem Ziehen von Wohnwagen und der notwendigen Motorisierung??

    Ach ja, Diesel kommt für mich nicht in Frage (fahre nur 12.000 km im Jahr).



    Bei 12000km im Jahr kann sich auch ein Diesel rechnen.
    Mein Vater fährt nen MB 220Cdi der Verbraucht mit Wohnwagen ca.9-10l vorher hatte er einen Benziner gehabt mit nahzu gleicher Leistung und Hubraum der schluckte ca.12-15l.
    Mein D-Cat ist bei 12000km billiger als mein Vorgängerwagen (Versicherung+Verbrauch) [​IMG]
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Hallo Ottili,

    wie schwer ist denn Dein Wohnwagen?
     
  6. #5 toyo-chris, 25.01.2006
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    Das müsste man jetzt fast ausprobieren.

    Der 2,0 hat im Verhältnis zu seinem Hubraum ein recht hohes Drehmoment (200Nm) und eine sehr gleichmässige Kraftentfaltung. Ausserdem ist er thermisch sehr stabil (hab ich schon mehrmals unfreiwillig getestet...), was ja für das Ziehen von Anhängern auch wichtig ist.

    Ob der 1,8er mit seinen Ölproblemen die Gespannfahrt auf Dauer gut wegsteckt - da setze ich ein Fragezeichen....
     
  7. #6 Zausel1965, 25.01.2006
    Zausel1965

    Zausel1965 Guest

    @picnic


    Für einen Diesel könntest du dich nicht begeistern ?

    Auch wenn du nur 12000km im Jahr fährst, günstiger Verbrauch und guter Drehmoment ist doch für Gespannfahrer ideal.

    Gruß Oliver
     
  8. dana

    dana Geli-Man

    Dabei seit:
    18.01.2005
    Ort:
    Enger
    Fahrzeug:
    RAV 2,2 D-Cat EXE
    Zitat:
    [b,
    ,
    Ob der 1,8er mit seinen Ölproblemen die Gespannfahrt auf Dauer gut wegsteckt - da setze ich ein Fragezeichen....
    8oWas für Ölprobleme?
     
  9. dana

    dana Geli-Man

    Dabei seit:
    18.01.2005
    Ort:
    Enger
    Fahrzeug:
    RAV 2,2 D-Cat EXE
    @ picnic.
    Es wäre noch interesant,mit wie vielen leuten ihr fahrt.Wohnwagen+Leute und gepäck?
    Da könnte der 1,8 ein wenig schwach für sein.Ansonsten ist der 1,8 schon ok.

    Gruß Jörg
     
  10. #9 toyo-chris, 25.01.2006
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    Auch wenn du nur 12000km im Jahr fährst, günstiger Verbrauch und guter Drehmoment ist doch für Gespannfahrer ideal.


    Das ist wohl wahr.
    Wahr ist aber auch, dass es die Diesel nicht mit Automatik gibt, die Benziner aber schon. Ein AT-Getreibe macht das Gespannfahren sehr viel angenehmer.

     
  11. Ottili

    Ottili Guest

    ich habe keinen wohnwagen, ich ziehe nur normale hänger abund zu, die mit 1,3 tonnen gesamtgewicht haben, da sind dann möbel oder gerümpel drauf, wenn einer umzieht.
    oben waren nur so meine gedanken gewesen
     
  12. #11 maxi4you, 25.01.2006
    maxi4you

    maxi4you Guest

    Ich würde mindestens den 2.0l nehmen. (Schliesst Diesel nicht aus...)

    Harald
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Avensis VERSO - kann der vielleicht besser ziehen als der COMBI?
     
  14. #13 Zausel1965, 25.01.2006
    Zausel1965

    Zausel1965 Guest

    Zitat:
    picnic schrieb am 25.01.2006 22:06
    Hat jemand Erfahrungen mit dem Avensis VERSO - kann der vielleicht besser ziehen als der COMBI?


    Hallo picnic

    Der Avensis Verso hat auf jeden fall die größere Zuladung gegenüber des Kombi.
    Ich kann nur von meinem Av schreiben und bei meinem Av sind mir im Anhängerbetrieb bei einer Urlaubsfahrt von Spanien nach Hause die Stoßdämpfer versagt.
    Ich habe von Toyota neue Stoßdampfer bekommen, aber die Zuladung von 460 kg ist sehr bescheiden,darum haben wir uns auch noch einen Corolla Verso gekauft der darf 690 kg Zuladen und der Corolla Verso ist für mich Persönlich das bessere Zugfahrzeug.
    Würde dir vieleicht ein Corolla Verso reichen ?


    Gruß Oliver
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Hallo Zausel 1965 / Oliver,

    der Corolla Verso reicht mir leider nicht, da er nur 52 kg Stützlast bietet und mein WoWa leer schon fast 50 kg Stützlast hat.

    Wie hat sich bei Dir denn der Unterschied zwischen dem Avensis (Combi?) und dem Corolla Verso bemerkbar gemacht?
    Spielt die Fahrzeughöhe neben der Zuladung vielleicht auch eine Rolle?

    Wie gesagt, mein jetziges Fahrzeug (Picnic mit 128 PS) ist zum Ziehen ganz okay, aber schlechter sollte der neue Wagen auf keinen Fall ziehen.
     
  16. #15 Zausel1965, 26.01.2006
    Zausel1965

    Zausel1965 Guest

    Zitat:
    picnic schrieb am 26.01.2006 15:12
    Hallo Zausel 1965 / Oliver,

    der Corolla Verso reicht mir leider nicht, da er nur 52 kg Stützlast bietet und mein WoWa leer schon fast 50 kg Stützlast hat.

    Wie hat sich bei Dir denn der Unterschied zwischen dem Avensis (Combi?) und dem Corolla Verso bemerkbar gemacht?
    Spielt die Fahrzeughöhe neben der Zuladung vielleicht auch eine Rolle?

    Wie gesagt, mein jetziges Fahrzeug (Picnic mit 128 PS) ist zum Ziehen ganz okay, aber schlechter sollte der neue Wagen auf keinen Fall ziehen.



    Hallo picnic
    die Stützlast reicht doch, wenn dein Wo Wa 50kg Stützlast hat,sie bleibt doch gleich voll oder leer mehr wie 50 kg darfst du dann auch nicht deinen WoWa belasten an der Deichsel.
    Und der Unterschied zwischen beiden Autos der Corolla Verso geht nicht so in die Knie wenn er beladen ist wie der Av das kommt von der größeren Zuladung des Corolla Verso.
    Die Stoßdämpfer des CV sind härter als die des AV.

    Gruß Oliver


     
  17. Gast

    Gast Guest

    Hallo Oliver,

    die Stützlast meines WoWa`s beträgt leer zwar 50 kg, darf aber (beladen) bis max. 100 kg hochgehen - i. d. R. habe ich immer ca. 60 kg Stützlast, der AV würde das gerade eben abdecken, der Combi hätte sogar noch 15 kg Reserve.
    Zum Ziehen ist eine höhere Stützlast wohl immer etwas besser.

    Den CV finde ich wirklich gut, aber das mit der Stützlast erscheint mir wirklich etwas grenzwertig.

    Gruß
     
  18. #17 Zausel1965, 26.01.2006
    Zausel1965

    Zausel1965 Guest

    Zitat:
    picnic schrieb am 26.01.2006 16:51
    Hallo Oliver,

    die Stützlast meines WoWa`s beträgt leer zwar 50 kg, darf aber (beladen) bis max. 100 kg hochgehen - i. d. R. habe ich immer ca. 60 kg Stützlast, der AV würde das gerade eben abdecken, der Combi hätte sogar noch 15 kg Reserve.
    Zum Ziehen ist eine höhere Stützlast wohl immer etwas besser.

    Den CV finde ich wirklich gut, aber das mit der Stützlast erscheint mir wirklich etwas grenzwertig.

    Gruß

    Da habe ich etwas für dich schau es dir an vielleicht überzeugt es dich dann ,die Stützlast die von Toyota vorgegeben ist gilt nur wen die Original Toyota Kupplung verbaut ist wenn du z.B. ein anderes Fabrikat nimmst so wie ich es auch gemacht habe darfst du 75 kg Stützlast.

    AHK starr - Toyota Corolla Verso Van
    Baujahr 04.04 -

    Ab Facelift !

    Anhängevorrichtung : mit starrem Kugelkopf
    Prüfzeichen : EC 4222
    Stützlast [kg] : 75 kg
    Anhängelast [kg] : 1450 kg
    D-Wert [kN] : 8,60 kN
    Montagezeit (in Std.) : 1,5 Std.
    mechanisch bearbeitet : mit Ausschnitt für Stoßstange
    Gewicht [kg] : 20 kg

    Weiteres findest du bei
    http://www.kupplung.de
    Gruß OLiver
     
  19. Gast

    Gast Guest

    Hallo Oliver,

    das klingt ja super-interessant. Dann wäre der CV doch für mich in Betracht zu ziehen (schönes Auto!!!).
    Ich dachte immer, man muß sich an die Vorgaben von Toyota halten (beim CV: 1.300 kg Anhängelast und wie gesagt 52 kg Stützlast - echt mager), auch wenn man eine andere AHK anbaut.
    Was steht denn in Deinem Fzg.schein?

    Hat jemand anderes auch Erfahrungen mit "Fremdanhängerkupplungen"?

    Gruß
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Zausel1965, 26.01.2006
    Zausel1965

    Zausel1965 Guest

    Zitat:
    picnic schrieb am 26.01.2006 20:59
    Hallo Oliver,

    das klingt ja super-interessant. Dann wäre der CV doch für mich in Betracht zu ziehen (schönes Auto!!!).
    Ich dachte immer, man muß sich an die Vorgaben von Toyota halten (beim CV: 1.300 kg Anhängelast und wie gesagt 52 kg Stützlast - echt mager), auch wenn man eine andere AHK anbaut.
    Was steht denn in Deinem Fzg.schein?

    Hat jemand anderes auch Erfahrungen mit "Fremdanhängerkupplungen"?

    Gruß



    Hallo habe dir eine PN gesendet.

    Gruß Oliver
     
  22. #20 nidabaia, 27.01.2006
    nidabaia

    nidabaia Guest

    Hallo zusammen,

    ich hatte in meinem T22 eine Kupplung drin die ich von Kupplung.de gekauft hatte. Es war eine Westfalia Kupplung (nicht abnehmbar). Ich hab damit nur gute Erfahrungen gemacht. Eingebaut wurde sie damals in einer freien Werkstatt.

    Gruß Andreas
     
Thema: Avensis mit Wohnwagen - 1.8 oder 2.0??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wohnwagen für toyota avensis t25

    ,
  2. avensis auto wohnwagen

    ,
  3. schafft der Toyota avensis t25 einen Wohnwagen ziehen mit 1500 kg

    ,
  4. wohnwagen toyota avensis t22
Die Seite wird geladen...

Avensis mit Wohnwagen - 1.8 oder 2.0?? - Ähnliche Themen

  1. Avensis T27, 1,8 Multidrive S- Getriebe als Zugfahrzeug für 1100 kg Wohnwagen

    Avensis T27, 1,8 Multidrive S- Getriebe als Zugfahrzeug für 1100 kg Wohnwagen: Hallo, bin am Überlegen, einen Avensis T27, 1,8 MDS zu kaufen. Den Wagen würde ich ca. 2-3 mal für Urlaubsfahrten mit einem 1100 Kg schweren...
  2. Avensis T27 - Gepäckraumtrennnetz

    Avensis T27 - Gepäckraumtrennnetz: Hallo zusammen, ich habe einen T27 von 2016, also das zweite Facelift. Ich möchte das Gepäckraumtrennnetz nachrüsten, frage mich aber ob das mit...
  3. Getriebe Avensis T22 1,8l 7A-FE

    Getriebe Avensis T22 1,8l 7A-FE: Hallo zusammen, das Getriebe meines geliebten Avensis T22 1,8l 81kw 7A-FE scheint hinüber. Sobald ein Gang eingelegt ist, macht es bei Fahrt die...
  4. Seltsamer Stecker Fahrersitz Avensis T25

    Seltsamer Stecker Fahrersitz Avensis T25: Hallo. Ich habe einen sehr gut erhaltenen Fahrersitz gefunden den ich gegen meinen Fahrersitz austauschen möchte. Er stammt ebenfalls aus einem...
  5. Avensis T25 [Aktiv Subwoofer]

    Avensis T25 [Aktiv Subwoofer]: Hallo Leute, ich hab mir die Woche auf Amazon ein Aktiv Subwoofer gekauft ( Pionerr TS-WX120A ) Hab vorher alle Foren und Videos durchgeguckt wie...