Avensis D-4D 126 PS - Probleme bei Temperaturen unter -10 Grad!

Diskutiere Avensis D-4D 126 PS - Probleme bei Temperaturen unter -10 Grad! im T27: Kinderkrankheiten, Probleme Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo Gemeinde Habe seit ein paar Tagen, genauaer gesagt seit die Temperaturen frühs unter -10 Grad liegen, Probleme mit meinem Wägelchen. Er...

  1. #1 thunder, 04.02.2012
    thunder

    thunder Guest

    Hallo Gemeinde

    Habe seit ein paar Tagen, genauaer gesagt seit die Temperaturen frühs unter -10 Grad liegen, Probleme mit meinem Wägelchen. Er springt ganz normal an und ich kann auch so ca 2-3 km normal fahren. Dann jedoch fängt er an zu ruckeln und nimmt nicht mehr richtig Gas an. Wenn er halbwegs warm ist wird es dann besser, kann aber nicht sagen ob`s ganz weg geht, da ich ihn nach etwa 25 km abstelle und er dann ca 11 stunden steht. wenn ich dann nachmittags wieder nach Hause fahre, die Temperaturen über -10 Grad liegen, funktioniert alles einwandfrei. Hat irgend jemand schon mal so ein Problem gehabt oder ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Danke schon mal im Vorraus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tokaalex, 04.02.2012
    tokaalex

    tokaalex Profi

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Ort:
    Cottbus
    Fahrzeug:
    2.0 D-4D TS Business Edition
    Verbrauch:
    Ich fahre jeden Tag mit meinem AV um 5.15 Uhr in die Arbeit, und da hatte es diese Woche im Schnitt -15 Grad (teils auch mehr). Nun gut, jetzt habe ich zwar eine Standheizung und damit morgens einen leichten Wettbewerbsvorteil, aber auf der ca. 40-minütigen Fahrt habe ich bisher nichts dergleichen feststellen müssen. Aber auch wenn ich zwischendurch mal "kurz" wohin muss und nicht vorwärme (war schon bei -13 Grad so), springt der AV ganz normal an und fährt sich auch so. Ich würde an Deiner Stelle mal den Freundlichen aufsuchen und prüfen lassen, wo der Hund begraben liegt. ;)
     
  4. #3 Frank0021, 04.02.2012
    Frank0021

    Frank0021 Guest

    Die Lösung ist Winterdiesel und den Dieselfilter wechseln.

    Ich bin die Woche dadurch liegen geblieben. Im Autohaus haben sie mich dann mit den Spruch empfangen "Ach Sie sind heut schon der 4. Kunde mit diesem Problem".

    Der normale Diesel fängt bei diesen Temeraturen an zu flocken und verstopft den Filter so das nur sehr wenig Kraftstoff durchkommt.
    Da der Dieselfilter sehr nah am Motor liegt, und der Filter somit schnell mit warm wird ist das Problem nach kurzer Zeit wieder fast weg. Tritt aber wieder auf sobal das Fahrzeug kalt ist.

    Achte an der Tankstelle auf Winterdiesel und wechsel den Filter. Kosten laut Toyo Werkstatt ca 70 €
    Wieviel Km hast du jetzt runter? Der Filter wird normal be der 60000 er Inspektion gewechselt.

    Gruß Fank
     
  5. #4 tokaalex, 04.02.2012
    tokaalex

    tokaalex Profi

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Ort:
    Cottbus
    Fahrzeug:
    2.0 D-4D TS Business Edition
    Verbrauch:
    Der Filter wird wohl zu sein, aber den "Winter"-Diesel gibt es schon seit November in D an den Zapfsäulen.
     
  6. #5 Frank0021, 04.02.2012
    Frank0021

    Frank0021 Guest

    Das hatte ich auch gedacht, aber beim z.B. Globus gibt es anscheind nur gepanschtes Zeug.

    Der Tipp der Toyo Werkstatt war noch Auto warm stellen. Wo ich das gehört habe musste ich erstmal in die Hände klatschen.

    Hab mich jetzt für die Lösung Standheitzung entschieden.

    Gruß Frank
     
  7. #6 thunder, 04.02.2012
    thunder

    thunder Guest

    Ja, das wird`s wohl sein! Hab jetzt ca 55000 km runter, also noch ein wenig Zeit bis zur nächsten Durchsicht. Da werd ich gleich am Montag mal danach gehen. An der Tanke war ich gestern erst und hab ne voll getankt. Is eigentlich keine Billig-Tanke und ich hatte auch bisher noch nie Probleme mit deren Diesel. Aber trotzdem Danke für den Tipp. :thumbsup:
     
  8. #7 Brösel, 04.02.2012
    Brösel

    Brösel rotaredoM Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Ort:
    Cuxhaven (fast)
    Fahrzeug:
    T27 Combi 2.0 Executive
    Verbrauch:
    Zählt der Tipp für Dieselfahrer noch, zum getankten Diesel noch etwas Benzin zu tanken? Oder erst etwas Benzin und mit Diesel auffüllen (wegen besser durchgemischt)?
     
  9. ZRT271

    ZRT271 Guest

    Wenn man sich die Hochdruckpumpe kaputt machen will, kann man gerne noch zusätzlich Benzin reinmischen...
    Ne, aber im ernst, Benzin zum Diesel setzt die Schmierkraft runter und so können empfindliche Teile schaden nehmen.
     
  10. #9 Holzheizer, 04.02.2012
    Holzheizer

    Holzheizer Guest

    Hatte das gleiche Problem, der Freundliche hat den Dieselfilter gewechselt (48.000 km). Bin jetzt 2 Tage (-17 Grad) ohne Probleme gefahren. Da es die nächsten Tage noch kälter werden soll habe heute bei Arall Ultimate Diesel getankt. Der Preis ist nicht ohne,aber es soll im Winter besser sein . Ich werde weiter berichten.


     
  11. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 20200 km
    Verbrauch:
  12. #11 goescha, 04.02.2012
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    es ist schon komisch, dass dieses Thema in allen Foren die ich besuche immer dann auftaucht wenn die Temperaturen unter -15°C gehen. Wer sein Auto regelmäßig warten lässt und eben im Winter den Geiz mal nicht geil sein lässt und bei Markentankstellen tankt hat dieses Problem nicht. Selbst bei Temperaturen unter -30°C gibt es Diesel der nicht ausflockt. Bei OMV zum Beispiel gibt es den Maxxmotion Diesel der bis -35°C Winterfest ist.
    Offiziell auch nur bis -22°C sicher. Der ÖAMTC hat aber bis -35°C getestet.Guggsch Du hier
    :Ü: Was denkst Du wo der Sprit für dieselbe herkommt?? :prankster:

    Das konnte man das letzte Mal gefahrlos machen als die Diesel noch ein einfaches D als Typenbezeichnung hatte und kein Dci oder D4D oder CDTI. :Ü:



    Gruß Götz
     
  13. #12 Frank0021, 04.02.2012
    Frank0021

    Frank0021 Guest

    Das ist auch so eine Sache, meiner war mit 48000 Km vor 2 wochen zur Inspektion (war nur eine kleine). Der Filter wird ja erst bei 60000 km gewechselt.

    Gut, das mit dem gepanschten Sprit, das passiert mir nicht noch eimal.

    Das mag stimmen, wenn der Kraftstoff mist ist bringt auch die nix. Aber die Standheitzung hat ja auch so noch einige Vorteile.

    Gruß Frank
     
  14. #13 goescha, 04.02.2012
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Ich denke da sollte die Werkstatt vor dem Winter etwas flexibler reagieren.

    Gruß Götz
     
  15. #14 Frank0021, 04.02.2012
    Frank0021

    Frank0021 Guest

    Das würde ich mir auch wünschen.

    Zumal die Werkstatt, die Erfahrung hat und das jedes Jahr bei vielen aufs neue passiert.

    Im Nachhinein hat mir die Werkstatt auch gesagt "Das kann schon passieren, bei er Kälte und der Km Laufleistung" Da kann ich nur sagen :thumbdown: und :clap:

    Eine kleine Nachfrage und der Hinweis hätte ja gereicht seites der Werkstatt.

    Gruß Fank
     
  16. #15 avensis73, 04.02.2012
    avensis73

    avensis73 Profi

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeug:
    Lexus GS 250 F-Sport
    An meinem Primera P12 Diesel habe ich den Dieselfilter alle 2 Jahre, unabhängig vom KM Stand, ersetzt. Ich hatte während den sieben Jahren nie die geringesten Probleme im Winter.

    Ich werde dies auch bei meinem T27 2.2 auch weiterhin so handhaben.
     
  17. #16 goescha, 04.02.2012
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Wenn das keine Dummschwätzer sind wer dann. Was hat ein eingefrorener Dieselfilter mit der Laufleistung (lächerliche 48000km) zu tun. Eher schon mit der Unfähigkeit der WS. Und wenn der WSM eine Laufleistung von 48000km für der Rede wert hält ist er vielleicht bei der falschen Marke? Vielleicht wäre er bei einer chinesischen Automarke (noch) besser aufgehoben. :Ü:
     
  18. BaS

    BaS Guest

    Bei meinem ehemaligen Corolla D4D bj. 2004 habe ich nie den filter gewechselt, jetzt fährt mein alter herr mit dem weiter auch ohne probleme,
    bei AV hab bis jetz 29000 km, ohne probleme und tanken tue ich meistens (immer) auf freien tankschtellen.
     
  19. memo

    memo Guest

    @thunder
    zuerst würde ich Dich bitten, hier im Forum die Angabe zu machen ob das Fahrzeug ein T27 ist? Wir sind hier zwar in diesem Register, aber ab u zu schreibt doch jemand zu T25 etwas hier rein.
    Zum Dieselkraftstoff ist allgemein zu sagen, dass die Tankstellen im Winter, d.h. in den Monaten Dez.- Febr. auf jeden Fall nur wintertaugliches Diesel abgeben, denn nach Aussagen von Mineralölexperen dürfte etwas anderes gar nicht mehr ian der Tankstelle geben.
    Ich habe viele tausend km Winterfahrten gemacht, früher mit T25 und nun auch mit T27 und hatte noch nie ein Problem. Entweder das Krafstofffileter ist schon zu oder die Werkstatt sollte einen anderen Grund finden für dieses Verhalten, denn typisch D-4D 126 ist es m.E. eben nicht.

    MEMO

    Nachtrag: Sommer-Diesel beginnt unter -10°C zu flocken, aber Winter-Diesel bleibt bis unter -20°C noch flüssig.
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 WhiteTourer, 05.02.2012
    WhiteTourer

    WhiteTourer Profi

    Dabei seit:
    17.07.2011
    Ort:
    66265 Heusweiler-Dilsburg
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER - T27 2.0 D-4D
    Verbrauch:
    Rein von der Fehlerbeschreibung her würde ich hier auch auf den nicht Wintertauglichen Diesel tippen. Daß man anfang Februar aber (noch) keinen im Tank hat würde bedeuten, daß man entweder sehr wenig fährt (mein alter Herr z.B. 3000km/Jahr aber kein Diesel) oder diem Tanke noch Reste vom letzten Sommer verkauft. Vlt. hat ein Lieferant auch bereits "normalen" Diesel geordert. Blöderweise ist das nirgends ausgeschildert was grad an Lager ist...

    Letztes Erlebnis hierzu war im Winter '98. Tags zuvor hatte m eine Firma noch Winterdiesel bekommen. Viele LKW auch schon an dem tag getankt. Dummerweise dann direkt abgestellt, so daß die Kraftstoffleitungen alle noch mit Sommerdiesel voll waren. Am nächsten tag sien die dann alle im Umkreis von 500m um die Firma liegen geblieben...das war ein "spaß"...

    Das präventive Austauschen des Filters hilft nebenbei nix wenn noch Sommerplaue drin ist. Der setzt sich dann trotzdem zu und da der idR nicht zum Spülen gedacht ist, kann man den dann grad nochmal ersetzen.

    So gesehen bin ich froh daß ich jetzt die Garage hab. Hatte gestern abend immerhin "nur" -3° während es draußen um die -12° war. Bis dann der Diesel in den kritischen bereich runter gekühlt ist, ist der Motor auch schon wieder warm.

    BTW: Gibt es für den Av auch diese aus skandinavien bekannten Heizelemente, die man an die Steckdose anklemmt? Wäre zumindest eine kostengünstigere Variante als die Standheizung für alle "Car-Port-parker"
     
  22. #20 thunder, 05.02.2012
    thunder

    thunder Guest

    Ok...ist ein T27. Aber mal davon abgesehen, was hat das im Endeffekt mit dem Problem zu tun? Versteh ich jetzt nicht ganz!!! Und bisher bin ich auch etliche tausend Kilometer gefahren (ca. 20000 im Jahr), auch im Winter, und hatte nie dieses Problem. Meine Frau fährt auch nen Diesel und des Teil läuft ohne zu murren, egal bei welchen Temperaturen. Naja, werde am Montag mal die Werkstatt aufsuchen und den Filter wechseln lassen. Hoffe das sich das Problem damit dann erledigt hat! ^^
     
Thema: Avensis D-4D 126 PS - Probleme bei Temperaturen unter -10 Grad!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis 2.2 d-cat probleme

    ,
  2. toyota avensis diesel probleme

    ,
  3. toyota avensis 2.0 d-4d probleme

    ,
  4. toyota avensis 2.0 diesel problems
Die Seite wird geladen...

Avensis D-4D 126 PS - Probleme bei Temperaturen unter -10 Grad! - Ähnliche Themen

  1. Austausch Starterbatterie für Toyota Avensis Kombi 2.0 D-4D (T25) , 5013/ACE

    Austausch Starterbatterie für Toyota Avensis Kombi 2.0 D-4D (T25) , 5013/ACE: Hallo zusammen, die Batterie meines T25 muss ausgestauscht werden. Derzeit ist noch die acht Jahre alte Originalbatterie MUTLU 84Ah 800A EN 12V -...
  2. Toyota - Avensis - T27 Avensis Combi 2.0 D-4D DPF Baujahr 09/2009

    Toyota - Avensis - T27 Avensis Combi 2.0 D-4D DPF Baujahr 09/2009: Schönen guten Tag! Ich bin ne hier und habe bei der Suche jetzt zu dem Thema nix gefunden! Ich habe vor zwei Wochen den Avensis T27 Combi gekauft...
  3. T25 Avensis Kombi 2.2 D-4D D-CAT Exec. 9/2005, Wechsel aller Einspritzdüsen erforderlich, sinnvoll?

    T25 Avensis Kombi 2.2 D-4D D-CAT Exec. 9/2005, Wechsel aller Einspritzdüsen erforderlich, sinnvoll? : Ich fahre einen Avensis Kombi 2.2 D-4D D-CAT Exec. T25 [EZ09/2005], mit dem ich trotz der folgenden Reparaturliste sehr zufrienden bin. Km-Stand...
  4. Avensis 2.0 D-4D ab Bj. 2003 empfehlenswert?

    Avensis 2.0 D-4D ab Bj. 2003 empfehlenswert?: Servus zusammen, ich fahre seit gut 7 Jahren und 200 000 km einen top ausgestatteten BMW 3er Touring mit Autogas. Habe ihn mit 100 000 km für 6...
  5. Rueckruf Aktion Airbag Beifahrer fuer Avensis BJ 2003 D-4D

    Rueckruf Aktion Airbag Beifahrer fuer Avensis BJ 2003 D-4D: Hallo habe diese Schreiben bekommen fuer diesen Airbag Tausch --> hat von euch jemand das machen lassen ? ich bin ja gespannt die werden doch...