Avensis 3, Jahreswagen aus der Vermietung kaufen?

Diskutiere Avensis 3, Jahreswagen aus der Vermietung kaufen? im T27: Avensis-Allgemein Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Ich stelle mir die Frage ob es vernünftig gewesen ist einen Jahreswagen aus der Autovermietung gekauft zu haben. Der Preis war einfach verlockend....

  1. #1 udo 240, 19.11.2017
    udo 240

    udo 240 Neuling

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Ich stelle mir die Frage ob es vernünftig gewesen ist einen Jahreswagen aus der Autovermietung gekauft zu haben. Der Preis war einfach verlockend. Ist ein 2,0 D4D, 16 Monate alt , 23tkm, grau-met. mit Buisiness-Ausstattung vom Toyota-Vertraghändler. Habe anschließend von einigen Leuten gehört was mit den Autos bei den Verleihern so passiert, wenn diese von den Mitarbeitern zu den Verleihstandorten gebracht werden. der erste und einzige Servicestempel stammt von ATU :) ... Hat jemand von Euch Erfahrungen positiver/negativer Art, die er gemacht hat? Habe das Auto bisher 2 Wochen, scheint in Ordnung zu sein. Mal abwarten, hab ne Anschlussgarantie auf Herstellerniveau gekauft, da ich doch ein wenig nervös geworden bin.

    Bin gespannt auf Eure Antworten....
     
  2. #2 Olav_888, 19.11.2017
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Gekauft 2008 mit ~30.000km für ~20T€, verkauft 2016 mit etwas über 400.000km für 1.500€, dazwischen eigentlich nix.
    Pro für ein Mietwagen: Der ist immer gepflegt und geprüft, wenn mit dem was wäre, würde die Kundschaft meckern. Kontra zum Mietwagen: Ist nicht mein Auto, möglichst noch vom geschäft gemietet, wo auch der Sprit egal ist, so wird dann auch gefahren.
    Aber: ja, ich würde es jederzeit wieder einen Mietwagen von einem der großen Vermieter übernehmen
     
  3. L.Baer

    L.Baer Guest

    Wer ist denn der Mietwagenunternehmer der den Wagen zu ATU bringt. :S

    Ich habe nur beste Erfahrungen damit. Einmal einen "Mietwagen" nach Katalog bestellt, vom ersten Tag an gefahren, er musste halt ein Jahr auf den Mietwagenunternehmer laufen. Einziger Nachteil ist, dass du nach 1 Jahr schon Tüv hast.

    Im zweiten Fall genau so. Steht ein halbes Jahr bis Jahr im Hof und hat dann keine 100 KM drauf.
    Beide sind Vertragshändler (nicht mal beide Toyota) mit eigenen Werkstätten. So blöd sind die nicht, dass die den Service beim ATU machen lassen.
     
  4. #4 udo 240, 19.11.2017
    udo 240

    udo 240 Neuling

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Würde auch gern wissen wer das Auto zu ATU gebracht hat... Aber keine Ahnung welcher Verleiher das war, muss aber schon einer größeren gewesen sein. Der Avensis hat jetzt aber ne Übergabeinspektion mit Ölwechsel beim verkaufenden Toyotahändler bekommen. Der Händler hatte 120 Avensis auf einmal ins Netz gestellt, hab echt gedacht ich seh nicht richtig. Der Preis war so hammergut, das ich am Telefon nahezu blind gekauft hab. Das Auto ist ansonsten wirklich tiptop, innen wie außen neuwertig. Hat mich nur interessiert was es so an Erfahrungen zu Verleihautos gibt.
     
  5. L.Baer

    L.Baer Guest

    Da brauchst Dir nichts zu denken. Bei einem deutschen Autobauer ist das ganz normal. Der Gebietsleiter (kenn ich persönlich) merkt gerade um diese Jahreszeit dass es mit dem Jahressoll eng wird. ^^. Ruft das Autohaus mit Mietservice an, bietet bei Abnahme von X X Prozent.
    Autohaus mit Mietservice nimmt die Kisten, müssen eine Zeitlang auf den Mietservice angemeldet sein und werden im Hof hin- und her kutschiert.
    Nach > 1/2 Jahr bekommst sie mit unter 100 KM und alle drei (Gebietsleiter, Mietservice, Endkunde) sind zufrieden. :thumbsup:

    (Deiner wurde ja scheinbar WIRKLICH bewegt 8) )
     
  6. #6 SaxnPaule, 19.11.2017
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Mhh... Don't be gentle, it's a rental.
    Den Leuten ist es meistens vollkommen egal ob die Kiste noch kalt ist. Da wird direkt ab Start draufgetreten.
     
    Bigdaddy und t23owner gefällt das.
  7. #7 WhiteTourer, 19.11.2017
    WhiteTourer

    WhiteTourer Profi

    Dabei seit:
    17.07.2011
    Ort:
    66265 Heusweiler-Dilsburg
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER - T27 2.0 D-4D
    Mein D-4D war der Wagen des Verkaufsleiters einer größeren AH-Gruppe mit 3 Standorten im Saarland und der Wagen hatte nach nur 8 Monaten 24.000km auf der Uhr. Er läuft jetzt 20 Monate und 8.000km einwandfrei! OK nicht repräsentativ! :whistling:
     
  8. scr|me

    scr|me Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    30.05.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 FL 2, Polo 6R
    Habe auch ein Mietfahrzeug.

    Habe das mit ca. 27000 km übernommen und bin nun nach 6 Monaten bei über 37000 km.

    Bei mir wurde die erste Inspektion erst mit 27000 gemacht, quasi 7000 überzogen.

    Ich werde jedoch nun zum dritten mal bereits einen außerplanmäßigen Werkstattbesuch haben.

    AGR-Ventil sowie ein klappern im Kofferraum wurden/werden auf Garantie behoben.

    Sonst fährt er sich unauffällig. Hoffe das ich in Zukunft nur noch zur Inspektion in die Werkstatt muss.
     
  9. jansan

    jansan Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    13.04.2017
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    Avensis 1.6 D-4D
    Ich hab meinen im April auch mit 23.000km als vorherigen Mietwagen gekauft. Der Verkäufer hat von Anfang an keinen Hehl daraus gemacht. Ich denke, die Toyota werden nicht gemietet, um sie mal auf der Autobahn so richtig auszufahren, sondern einfach, um von A nach B zu kommen.

    Bisher hab ich keinen einzigen Grund, mich zu beschweren. Der Wagen rollt wunderbar ruhig, Spritverbrauch ist in Ordnung, Kofferraum ist riesig und super nutzbar, und wie immer bei Toyota eine eingebaute Diebstahlsicherung (haha, kleiner Scherz).
     
  10. XLarge

    XLarge The One and Only!
    Moderator

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Ort:
    Mittelsachsen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Kombi - Marianne / Motorroller Keeway Logik 125 - Monika / Toyota Yaris Y20 Club - Marie
    Darf ich fragen, wie sich das äußert und von welchem Bereich im Kofferraum? Bei mir ist es so ähnlich aber kein direktes klappen, sondern, wie wenn das Rollo irgendwo Spiel hat oder wo gegen schlägt...
     
  11. scr|me

    scr|me Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    30.05.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 FL 2, Polo 6R
    Du wirst wohl das gleiche Problem haben wie ich. Das hat wohl irgendwas mit der hinteren Sitzreihe zu tun. Hatte da jetzt nicht genauer danach gefragt.

    Hatte auch anfangs das Gepäckrollo im Verdacht.
     
  12. #12 Olav_888, 20.11.2017
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Nö, du bestellst beim Vermieter eine Fahrzeugklasse und bekommst, was vor Ort gerade verfügbar ist. Also durchaus auch einen Toy um mit Bleifuß von München nach Hamburg zu fahren
     
  13. #13 WhiteTourer, 20.11.2017
    WhiteTourer

    WhiteTourer Profi

    Dabei seit:
    17.07.2011
    Ort:
    66265 Heusweiler-Dilsburg
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER - T27 2.0 D-4D
    Das dürfte die Verriegelung der rechten Rückenlehne sein. Zumindest hat das mal jemand hier erwähnt und aus dem Bereich scheint das Geräusch zu kommen
     
  14. #14 Masterblaster, 20.11.2017
    Masterblaster

    Masterblaster Routinier

    Dabei seit:
    23.04.2010
    Ort:
    Werder/ Havel, Brandenburg
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 FL 2 1,8l MD-S
    Mein Vorgänger Wagen war auch aus der Vermietung.
    1 Jahr alt, 27.000 km. 1.8 Benziner.
    2 Jahre Rest Werksgarantie.
    Ich hatte keine Probleme mit dem Wagen, kein Ölverbrauch, innen nicht verschlissen.
    Der Wagen war total Okay, auf Granatie wurde die Wischwasserpumpe für hinten getauscht.
    Bei 110.000 km leichte undichtigkeit an der Wasserpumpe.

    Gruß
    René
     
  15. #15 udo 240, 20.11.2017
    udo 240

    udo 240 Neuling

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Das klingt ja insgesamt sehr optimistisch. Eure Antworten machen mich zufrieden. :)
     
  16. #16 Bernd321, 22.11.2017
    Bernd321

    Bernd321 Routinier

    Dabei seit:
    12.10.2017
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Avensis TS 2,0 D-4D Edition S
    Verbrauch:
    Ich habe meinen auch erst seit 2 Monaten, was soll passieren man hat noch 2 Jahre Werksganarntie und kann die noch um weitere 2 Jahre verlängern. HU und Service hatte das Autohaus noch vor Verkauf frisch gemacht.
    Wenn ich noch gewartet hätte, wärs vielleicht billiger geworden aber dann hat man nicht mehr die Auswahl.

    Bei meinem Händler stehen noch einige Kisten und sind schon im Preis nochmal gesenkt worden.
    Stört mich aber nicht so sehr, denn ich hab schon seit fast 2 Monaten die Standheizung und andere Annehmlichkeiten geniessen dürfen.
    Einige Kleinigkeiten sind nicht perfekt aber für den Preis bin ich zufrieden.

    Ich weiss gar nicht was die Leute immer gegen Vorführer oder Vermietfahrzeuge haben, bisher gabs nie Probleme.
    Da hatte ich eher bei den Rentnerfahrzeugen mit wenigen Kilometern Probleme mit erhöhtem Ölverbrauch und Standschäden.
     
  17. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Das würde ich mal so unterschreiben. "Verheizen" auf ein paar Tausend KM ist heutzutage schwer möglich, die in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge sind eigentlich alle Vollgas und Volllast-Fest. d.h. selbst bei dauernd Endgeschwindigkeit passiert eigentlich nix. Alles vor dem roten Bereich ist normaler Betriebszustand...
    Für die Stoßdämpfer, das Fahrwerk, Radlager usw. und die Karosserie sind Autobahn Etapen auch eher "entspannend" als von nem Privaten, mit breiten 18er und Tieferlegung der Jede Kurve an der Haftgrenze nimmt, aber den Motor schont...
    Ein Leihfahrzeug das Kurzstrecke in der Stadt benutzt wurde, ja da wäre ich eher vorsichtig (Kleinwagen z.b.).
    Oder Vorführ-Fahrzeuge mit wenigen km... da wäre ich auch skeptisch.

    Also sowas wie den Avensis, Passat, C-Klasse usw. aus ner Autovermietung, der nach nem Jahr 30.000 drauf hat, ich denke da macht man theoretisch nix falsch.
     
  18. #18 ChocolateElvis, 23.11.2017
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    ich denke auch, dass man sich da keine Gedanken machen braucht.

    Mein Ave war auch ein Vorführwagen, gefahren vom Chef-verkäufer meines fTh, ok war erst 3 Monate alt mit 3400 km, aber ich hatte da Null Bedenken.

    Zu ATU würde ich aber wegen der Inspektionen mit so einem neuen Auto nicht fahren ... da sollte doch eine richtige Vertragswerkstatt ran. Da würde ich mich besser fühlen.
     
  19. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Weil? Die anderes Öl verwenden? Was ist denn heutzutage wirklich noch zu machen. Schau dir mal den Plan an (Häckchenliste) den du mit der Rechnung bekommst.
    Solange da nicht gerade Stümper dran sind, kann da auch nix schiefgehen. Das war früher noch anders, als man noch die Zündpunkte mit ner Lampe kontrolliert hat und die Zündung auf Früh oder Spät verstellen musst, Vergaser reinigen/einstellen usw. Aber heutzutage ist das alles Lehrlingsarbeit zum Vollkosten Preis.

    Kulanz kann man sich dann meist natürlich abschminken...
     
  20. L.Baer

    L.Baer Guest

    Sachen gemacht werden die man eben auf dem Zettelchen nicht sieht. Wie z.B. das neue Fett in den Bremsen aus dem anderen Thread.
    Ich habe oft gefragt, warum z.B. bei Nur-Ölwechselservice die hinteren Räder runter kommen und die Bremsen gefettet werden.

    Vielleicht und gerade deshalb haben manche Probleme und andere nicht?

    Viele der "Schwachstellen" sind halt nur den Vertragswerkstätten bekannt.

    Oder andersrum:
    Mehr "Sichtprüfung" als wirklich. Das stimmt. Allerdings ist mir dann die Sichtprüfung auf die relevanten STellen lieber als der obligatorische Wechsel des Scheibenwassers. ;) (Lässt meine Werkstatt komplett weg weil sie mich über Jahrzehnte kennt)
     
Thema:

Avensis 3, Jahreswagen aus der Vermietung kaufen?

Die Seite wird geladen...

Avensis 3, Jahreswagen aus der Vermietung kaufen? - Ähnliche Themen

  1. Kraftstofftank ausbauen beim Avensis Verso

    Kraftstofftank ausbauen beim Avensis Verso: Hallo, hat von euch schon jemand den Kraftstofftank beim Avensis Verso ausgebaut? Falls ja wäre eine kurze Anleitung für mich sehr hilfreich. Vor...
  2. Avensis T27 Automatik 147 PS-Vibrationen bei genau 1000U/Min

    Avensis T27 Automatik 147 PS-Vibrationen bei genau 1000U/Min: Hallo Leute :-) fahre den Avensis T27 mit Automatik (147PS) Bj, 2011. Bin jetzt bereits 50Tkm gefahren (jetzt sind insgesamt 100Tkm drauf) und...
  3. Toyota Avensis T25 Bordcomputer TNS 310 Plus Bedienung unklar

    Toyota Avensis T25 Bordcomputer TNS 310 Plus Bedienung unklar: Moin, Ich habe bei meinem Avensis T25 ein Boardcomputer mit dem TNS310 Plus Navi. Habe gelesen das man bspw. Vebrauch und Reichweite/Uhrzeit...
  4. Probleme Zentralveriegelung Avensis T25

    Probleme Zentralveriegelung Avensis T25: Habe ein Problem mit meiner Zentralverriegelung Toyota Avensis T 25. Die Zentralverriegelung läßt sich nur mit dem Schlüssel über das Türschloß...
  5. Heckklappe am Avensis Kombi T27 gibt Alarm

    Heckklappe am Avensis Kombi T27 gibt Alarm: Seit ein paar Tagen leuchtet einfach wärend der Fahrt im Display neben Tacho das Symbolbild das die Heckklappe offen steht und die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden