Avensis 2.4 Automatik als 80km/Tag Pendlerauto

Diskutiere Avensis 2.4 Automatik als 80km/Tag Pendlerauto im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Grüß Gott zusammen, kurze Vorstellung meinerseits, ich bin der Andi, 31, und fahre seit vielen vielen Jahren eigentlich mit ganzem Herzen...

  1. Mike69

    Mike69 Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2017
    Ort:
    Freising
    Fahrzeug:
    Toyota Camry Hybrid
    Grüß Gott zusammen,

    kurze Vorstellung meinerseits, ich bin der Andi, 31, und fahre seit vielen vielen Jahren eigentlich mit ganzem Herzen Mercedes.
    Mein letzter war ein E290 TD Kombi den ich in 2.5 Jahren 60.000km gefahren habe, ziemlich problemfrei, vor allem angesichts des Kaufpreises.
    Naja, der 290 ist nun weg und ich bin eigentlich seit langem auf der Suche nach einem Toyota Camry 2.4, was ich langsam mangels Verfügbarkeit entnervt aufgebe. Schade, ist aber echt schwer einen Camry zu finden der auch in der Nähe ist und nicht 500km entfernt steht. X(
    Also die Aufmerksamkeit auf einen 2.4 Avensis gerichtet. Ein Diesel kommt nicht infrage.

    Mein Fahrprofil sieht folgendermaßen aus:
    Arbeitsweg -> 3km Landstraße, 35km Autobahn, 2km Landstraße. Das wars. Auf der Autobahn fahr ich i.d.R. zw. 120-140km/h, schneller gehts eh nie voran, und wenn ich schnell fahren will, dann hab ich noch andere Autos für den Zweck.

    Wie ich herausgefunden habe, ist der 2.4 der einzige Avensis Benziner der ne 5 Stufen Automatik hat. Was sich tendenziell günstig auf den Verbrauch und das Drehzahlniveau auswirkt, ich kenne die 4 Stufen Automatikgetriebe von meinen Mercedes W124, die drehen bei 120km/h gerne etwas über 3000rpm, und ich finde das total unentspannt; ausserdem liegt der Verbrauch meines 230E Automatic auch ganz gerne mit demselben Fahrprofil bei knapp über 10L.

    Was meint ihr aus eurer Erfahrung heraus, mit welchen Verbrauchswerten kann ich beim Ave rechnen? Ist es ein Auto, welches ich ein paar Jahre lang ohne gröbere Probleme fahren kann?
    Ich habe ein Auge auf einen geworfen aus Bj. 2006 oder 07, auf jeden Fall das Facelift-Modell, Kombi, Executive-Ausstattung mit 146.000km auf der Uhr. Grau-metallic, innen Stoff anthrazit, mehr Auswahl gabs ja nicht. :whistling:

    Einen 2.4 habe ich letztes Jahr schonmal probe gefahren, war ein sehr angenehmes Fahrzeug, leider überall nachlackiert, daher habe ich den nicht genommen.

    Bin um Ratschläge dankbar.
    Viele Grüße :)
     
  2. Anzeige

  3. #2 Armin1977, 28.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2017
    Armin1977

    Armin1977 Neuling

    Dabei seit:
    23.08.2015
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 2.0 MD-S Exe+ (2010)
    Verbrauch:
  4. Mike69

    Mike69 Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2017
    Ort:
    Freising
    Fahrzeug:
    Toyota Camry Hybrid
    Danke. Die Spreizung ist da recht gross; aber ich denke die 11L sind eher mit viel Stadtverkehr.
    Du fährst ja einen Hybrid-Lexus.
    Hatte ich mir auch überlegt, aber der Hybrid kann seinen Verbrauchsvorteil bei meinem Fahrprofil nicht ausspielen denke ich.
     
  5. #4 Daniel_23, 28.10.2017
    Daniel_23

    Daniel_23 Routinier

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Ort:
    Apolda
    Fahrzeug:
    T27 1,8 MD-S Exe
    Verbrauch:
    Und warum kein Diesel? Der würde da doch sinn machen...Den kannste schon mit niedrigen Verbrauch fahren und den gibts als Automatik. Zudem ist das Angebot auch riesig momentan. Klar. wenn du in Stuttgart wohnst könnte das Problematisch werden....
     
  6. Mike69

    Mike69 Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2017
    Ort:
    Freising
    Fahrzeug:
    Toyota Camry Hybrid
    Mhm ich mag keine Diesel. Ich bin da skeptisch, ist doch um einiges mehr dran als an einem Benziner.
    Ich habe einen W210 E300 TD; in den habe ich leider in 2 Jahren fast 3000 EUR nur Dieselspezifische Teile einbauen müssen. Und der ist noch (relativ) altmodisch und weniger komplex als ein neuer D4D Toyota.
     
  7. #6 ChocolateElvis, 28.10.2017
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    schonmal drüber nachgedacht, einen T27 Bj 2009 mit einem stufenlosen CVT-Getriebe zu versuchen? Kommt wohl - je nach Ausstattung - nicht soviel teurer als ein 2007er T25 und du kannst bei Tempo 120 ganz entspannt mit ca. 2100 Touren über die AB segeln, bei einem Verbrauch von ca. 6L ... ;)
     
  8. Mike69

    Mike69 Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2017
    Ort:
    Freising
    Fahrzeug:
    Toyota Camry Hybrid
    Der T27 gefällt mir nicht. Weder innen noch aussen. SORRY :D
    Ich hatte mir mal einen in weinrot angesehen, Kombi, 1.8 Benziner mit diesem CVT.
    Aber irgendwie... ich find den 25 viel stimmiger.
    Generell, auch die ganz neuen Toyota finde ich ganz schön unordentlich, so auf enorm sportlich getrimmt, unausgewogen irgendwie. Da fehlt die Klarheit in meinen Augen...
     
    t23owner, maze1 und Bigdaddy gefällt das.
  9. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Fährst du auf der Autobahn konstant oder ständig unterschiedliche Geschwindigkeit?
    Denn bei nicht konstanter Geschwindigkeit spielt sehr wohl ein Hybrid seine Stärken aus.
    Wenn du natürlich die Strecke konstant Tempomat fahren kannst dann eher nicht.

    Entsprechend kannst du auch mit dem Verbrauch des 2.4er rechnen. Häufig beschleunigen und abbremsen wirst du 11 - 12 Liter brauchen...
     
  10. Mike69

    Mike69 Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2017
    Ort:
    Freising
    Fahrzeug:
    Toyota Camry Hybrid
    Also ich bin jemand der -zumindest lt. meinen Beifahrern- sehr vorausschauend und manchmal zu gemütlich fährt. Bedeutet nicht, dass ich schleiche, nein, aber wenn du mal jeden Tag dieselbe Strecke fährst, 5 Tage die Woche, stupide die immer volle A9 hoch und runter, und zwar um 6.00 Uhr morgens hin und um 15 Uhr zurück, da haust den Tempomat bei 120 rein und brummelst so dahin.
    Aktuell fahre ich übergangsweise einen 2008 Ford Focus 1.6-16V Turnier mit Schaltung, den hab ich mit 6.2L gefahren, ohne ein Verkehrshindernis zu sein.
     
  11. #10 Olav_888, 28.10.2017
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Sorry, Blödsinn: Auch mit Tempomat konstant 130 bringt der HSD im Vergleich mit einen Standardbenziner etwas. Einzig den verbrauch eines Diesels bekommst Du mit dem Streckenprofil nicht hin. Also mit einem SUV Ala dem Lexus oder dem RAV4 schaffst Du da auch Deine 6 vor dem Komma
     
  12. Mike69

    Mike69 Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2017
    Ort:
    Freising
    Fahrzeug:
    Toyota Camry Hybrid
    Ich hatte mir mal einen GS 450h überlegt, allerdings muss ich da sagen was da die Versicherung kostet ist echt heftig. Auch der RX gefällt mir als Hybrid gut. Aber die Kiste ist schon wirklich hübsch.
    Aber wenn Hybrid, dann Prius.
    Oder eben Camry V40 als Hybridversion, viel Spass auf der Suche...
     
  13. #12 ChocolateElvis, 28.10.2017
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    du ... kein Problem - mir gefällt er aussen auch nicht ;)
     
  14. Mike69

    Mike69 Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2017
    Ort:
    Freising
    Fahrzeug:
    Toyota Camry Hybrid
    Ich mag beim 27 die Scheinwerfer nicht. Dieses enorm nach hinten gezogene... ich finde das nicht schön. Seitenlinie passt, bisschen fett, Heck ist schön. Ausser dass es nicht symmetrisch ist mit dem Rückfahrscheinwerfer und der Nebellampe. Hat aber der 25 auch so.
     
    Bigdaddy gefällt das.
  15. #14 ChocolateElvis, 28.10.2017
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    ich hab vor 7 Jahren eigentlich auch auf einen T25 gschielt ... die hatten einen in so einem Königsblau da ... schönes Auto, Automatik, 2-Liter-Benziner, eigentlich genau das was ICH haben wollte
    Aber dann kam Freitags der andere (mein Nachbar, Werkstattmeister des fTh) bei mir daheim angeschi**en mit dem Vorführwagen des Autohauses und dem Schlüssel in der Hand, ein Testwochenende mit der Kiste und tja ... meine Frau hat dann entschieden - gekauft wie gesehn ;)

    Aussen is mir an sich egal. Seh ich ja beim Fahren nicht.
    Innen ist top und bequem, Technik ist zuverlässig und fährt sich wie Sahne. Alles andere ist zweitrangig.

    T25 ist optisch etwas altbacken, mutet aber eher gemütlich an und gibts mit Holzimitat im Innenraum ... da steh ich drauf ;)
    Gibts beim T27 leider ned ;(
     
  16. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Hab ja nicht geschrieben das er nix bringt, aber eben nicht soviel. Solang du kein Gas gibst boostet der nicht wirklich. Zumindest beim Prius als ich den getestet hab, war bei gleichmäßiger Geschwindigkeit der E-Motor eigentlich eher Still. In der Zeit lädt er halt den Akku, bis er wieder mit dem E-Motor ne Steigung oder so unterstützt.
    Hast du da andere Beobachtungen gemacht?

    Zum Thema.
    Der 2.4er hat halt alles andere als einen Sparsamen Ruf...
     
  17. #16 Dichterfürst, 28.10.2017
    Dichterfürst

    Dichterfürst Routinier

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Fahrzeug:
    Avensis 2.4 Kombi Sol; als Neuwagen gekauft 10/2003
    Ich fahre seit 14 Jahren einen T25 2.4 und habe deshalb "etwas" Erfahrung mit dem Verbrauch:
    Auf der Autobahn kann man bei ca. 120 km/h mit 8,0 Litern/100 km fahren. (Ich war in den letzten beiden Wochen einmal von Frankfurt in Hamburg und einmal in Berlin und habe auf den Strecken sogar immer unter 8 Liter verbraucht.)
    Im Stadtverkehr und mit häufigem Stop an Go verbraucht der 2.4 viel zu viel, um die 12 bis 13 Liter/100 km.
    Gleiches gilt beim schnellen Fahren. Wer auf der Autobahn ständig über 160 km/h fährt, wird bei einem Verbrauch von 11 Litern oder mehr landen.
    Bei einem Drittelmix von Stadtverkehr, Landstraße und Autobahn, ohne zu rasen aber auch ohne auf extrem sparsame Fahrweise zu achten, kommen die von Toyota angegebenen 9,6 Liter/100 km hin.
    Ich würde mir heute keinen T25 2.4 mehr kaufen, weil der Motor unwirtschaftlich und nicht mehr zeitgemäß ist aber wenn überhaupt, dann ist er für das eingangs genannte Fahrprofil (viel Autobahn, wenig andere Straße) geeignet. Da sollte sich der Verbrauch in Grenzen halten.
    Einen Diesel sollte man aber heute auch nicht mehr kaufen, schon gar keinen gebrauchten.
     
    maze1 gefällt das.
  18. #17 Daniel_23, 28.10.2017
    Daniel_23

    Daniel_23 Routinier

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Ort:
    Apolda
    Fahrzeug:
    T27 1,8 MD-S Exe
    Verbrauch:
    Also ich hatte den T25 und jetzt den T27. Der T27 ist einfach das bessere Auto. Weniger verbrauch (t25 war 2 liter), fährt sich besser (das MDS Getriebe ist erste Sahne), und allgemein die Technik ist besser. Fängt beim Radio an, bessere Lichter, Lichtautomatik, Rückfahrkamera, besseres Navi, Kofferraum etc. Scheiß auf das Aussehen, das Ding muss fahren und kein Model sein.
     
  19. scpk

    scpk Neuling

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi 2.4
    Verbrauch:
    Meine bessere Hälfte fährt unseren mit 7,xl, bei mir sind's auf der Landstraße 8,xl und auf der Autobahn 9,xl, im Stadtverkehr geht's nicht unter 11-12l. Wobei ich auf der AB schon viel auf der linken Spur unterwegs bin, wenn es nicht beschränkt ist.
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Olav_888, 29.10.2017
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Zum HSD: der EMotor ist immer aktiv, die erzeugte Energie aus dem Getriebe muss ja verbraucht werden. Und ja, es ein ständiger kleiner Ausgleichsstrom von und zum Akku vorhanden auch bei konstant 130. Und auf meiner Strecke hab ich auch ch Berge, an welchen bergab rekurpiert wird, also alles ok.
     
  22. #20 L.Baer, 29.10.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.10.2017
    L.Baer

    L.Baer Guest

    Irgendwie sehe ich die Wunschvariante nicht als Pendlerauto.
    Entweder Mittelklasse wegen der Bequemlichkeit, dann aber nicht mit 150.000 KM Vorleistung und 2,4 Litern Hubraum.
    Bei 120 km/h auf der AB sind 8 Liter viel zu viel. Sowohl meinen T 25 als auch meinen T 27 (beide 1,8 Liter) fahre ich AB mit 6,5 bis 6,8 Liter (130 KM einfach) .

    Das Gegenstück als Pendlerauto sind dann die ganz kleinen, rein wegen dem Spritverbrauch. Da waren bei uns auf dem Lande nach der Wende die Trabbis der große Renner (kein Witz)

    2,4 Liter Hubraum Großautos mit viel Kofferraum und so viel Vorlaufleistung werden bei uns von den Häuslebauern gefahren.
    Mit der Prämisse dass er nach 2 Jahren wenn Haus und Grundstück fertigt sind sowieso in Rente muss.

    Ganz am Rande:
    Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Da bin ich aber bei einigen der Vorredner: Gerade als "Zweckkarre" stört mich das relativ wenig. Ich seh ihn ja von vorne nicht. ;) Letzthin ging ich auf einen Parkplatz zu. DA stand ein Kombi und ich dachte den hätten sie angefahren. Hat ein "Loch" zwischen Scheinwerfer und Kühler/Stoßstange. Beim genaueren Betrachten sah ich dann dass es auf der anderen Seite auch so war. Es war ein Skoda. (Welches Modell lässt sich sicher herausbekommen).
    Jedenfalls wird es dessen Fahrer auch nicht stören.
     
Thema: Avensis 2.4 Automatik als 80km/Tag Pendlerauto
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis t25 2.4 automatik

    ,
  2. test avensis 1.8 www.avensis-forum.de

    ,
  3. pendlerauto viel autobahn

    ,
  4. toyota avensis 2.4 automatik
Die Seite wird geladen...

Avensis 2.4 Automatik als 80km/Tag Pendlerauto - Ähnliche Themen

  1. Toyota Avensis T25 Bordcomputer TNS 310 Plus Bedienung unklar

    Toyota Avensis T25 Bordcomputer TNS 310 Plus Bedienung unklar: Moin, Ich habe bei meinem Avensis T25 ein Boardcomputer mit dem TNS310 Plus Navi. Habe gelesen das man bspw. Vebrauch und Reichweite/Uhrzeit...
  2. Probleme Zentralveriegelung Avensis T25

    Probleme Zentralveriegelung Avensis T25: Habe ein Problem mit meiner Zentralverriegelung Toyota Avensis T 25. Die Zentralverriegelung läßt sich nur mit dem Schlüssel über das Türschloß...
  3. Heckklappe am Avensis Kombi T27 gibt Alarm

    Heckklappe am Avensis Kombi T27 gibt Alarm: Seit ein paar Tagen leuchtet einfach wärend der Fahrt im Display neben Tacho das Symbolbild das die Heckklappe offen steht und die...
  4. Avensis - Motorkontrollleuchte, Fehler P0057

    Avensis - Motorkontrollleuchte, Fehler P0057: Liebe Leute, bei meinem Toyota Avensis T25, leuchtet seit kurzem die Motorkontrollleuchte auf. Der Mechaniker meines Vertrauens hat den Fehler...
  5. Vom Avensis Verso zum Outlander PHEV

    Vom Avensis Verso zum Outlander PHEV: Hallo alle Miteinand! Nach fast 210 tkm und 14 Jahren treuer Dienste haben wir uns gestern endgültig von unserem Avensis Verso getrennt. Seit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden