Avensis 2.0 D-4D ab Bj. 2003 empfehlenswert?

Diskutiere Avensis 2.0 D-4D ab Bj. 2003 empfehlenswert? im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Servus zusammen, ich fahre seit gut 7 Jahren und 200 000 km einen top ausgestatteten BMW 3er Touring mit Autogas. Habe ihn mit 100 000 km für 6...

  1. #1 kellenri, 26.04.2015
    kellenri

    kellenri Neuling

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Fahrzeug:
    Vorher: BMW 318i (Autogas) Touring > Toyota Avensis (T25) 2.0 D-4D
    Servus zusammen,

    ich fahre seit gut 7 Jahren und 200 000 km einen top ausgestatteten BMW 3er Touring mit Autogas. Habe ihn mit 100 000 km für 6 000€ gekauft. Jetzt mit 300 000 km (bei vernünftigem Umgang a normale Laufleistung) muss ich doch paar € für den TÜV investieren. In der Summe aber < 1 000 € Wertverlust pro Jahr u nur mäßig Reparatur bedürftig. Also in der Summe recht günstig, zuverlässig u mit Fahrspass.

    Jetzt habe ich mir mal wieder die TÜV Statistiken angesehen u bin zu dem Ergebniss gekommen, dass der Avensis ab Bj. 2003 noch zuverlässiger u damit günstiger sein müsste. Dafür würde ich evtl. sogar auf Heckantrieb verzichten.
    So für 5 500 - 6 000€ gibt es ja sehr gepflegte Angebote.

    Wie ist eure Erfahrung. Fährt ein T 25 in der Regel auch 300 000 km u schneidet der beim TÜV so weit überdurchschnittlich gut ab, weil er so gute Qualität bietet o weil der durchschnittliche Toyota Fahrer mit mehr Voraussicht zum TÜV fährt?
    Auf welche Schwächen sollte ich beim Kauf besonders achten?

    Was haltet ihr vom 2. D-4D Diesel? Zuverlässig?
    6,0L Normverbrauch finde ich zwar ned wenig, aber noch ok.

    Gibt es evtl. auch Erfahrungen mit Autogas?


    Vielen Dank schon mal für ein paar Informationen von Avensis Erfahrenen!


    Viele Grüße,
    Kilian
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Olav_888, 26.04.2015
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Also ja, ich kann den 2.0 D4D nur empfehlen, man schafft mit dem auch locker 300.000km, hab ich zweimal bewiesen (ok, der erste wurde schon bei 285.000 verkauft).

    TÜV: also ich mache eigentlich nur den Service und fahr halt zu meinem FTH zum TÜV. Beim letzten mal wurde vorab eine Birne vom Bremslicht getauscht, also nix aufregendes.

    Aus rein physikalischen Gründen wirst du für einen Diesel keine Autogasanlage erhalten, egal welcher Hersteller.

    Schwächen sind eigentlich vorrangig die Xenons, sollte er welche haben würde ich die vorab auf Lichtleistung prüfen. Bzw fragen ob die getauscht wurden. Ansonsten wichtig, dass das Auto Langstrecken gesehen hat, beim 115PS von 2003- sollte es noch gehen, beim FL mit 126PS ist das aber wegen dem DPF sehr wichtig.
     
  4. #3 kellenri, 27.04.2015
    kellenri

    kellenri Neuling

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Fahrzeug:
    Vorher: BMW 318i (Autogas) Touring > Toyota Avensis (T25) 2.0 D-4D
    Danke dir für deine Rückmeldung. Hört sich ja sehr positiv an!

    D. h. es gibt an der Karroserie auch keinen Rostprobleme an tragenden Teilen? I möchte das Auto ca. 10 jährig gebraucht kaufen u mindestens 7 Jahre fahren.

    Auf dem Gebrauchtmarkt sehe ich hauch den vor Facelift ab Bj. 2003 immer mit EURO 4, heißt das, dass die alle den Partikelfilter nachgerüstet haben?
    Meinst du, dass es bei den Fahrzeugen mit Partikelfilter !noch! wichtiger ist, dass es kein Kurzstreckenfahrzeug ist? Gab es mit dem Partikelfilter größere Probleme o "nur" die Kurzstreckenproblematik wie bei einigen anderen Herstellern auch?
     
  5. #4 click-click, 27.04.2015
    click-click

    click-click Neuling

    Dabei seit:
    03.03.2015
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T25 2.0 D4D
    Hi Rost ist bei diesem Auto eigentlich kein Thema.

    Der 2.0 D4-D mit 116 PS! schafft die EURO 4 ohne DPF

    Fahre selbst einen 2004er mit 116 PS, und bin sehr zufrieden.

    Was das Verbrauch an geht Verbrauche ich zwischen 5-7l (nachgerechnet) fahre viel Autobahn und Landstraße und auch mal schnell, kaum Stadtverkehr

    Werkstatt sehe ich nur von Service zu Service *holzklopf*

    Kurzstrecke sollte kein Problem sein (Mögen tun das Dieselmotoren aber nicht)
    Außer beim d-cat da soll es angeblich Probleme geben (hab keinen kann nicht bestätigen)

    Das was ich am T25 aber sehr negativ finde: (persönliche meinung)


    Bei XENON aufpassen wg. Lichtstärke bzw. kontrollieren lassen (Ankaufstest! würde ich immer empfehlen egal weches Auto)
    Innenraum Plastik (kratzempfindlich)

    Sonst fällt mir jetzt nichts mehr ein...

    Wenn du was zuverlässiges suchst kann ich dir den Avensis T25 2.0 D4-D wärmstens Empfehlen.

    Mfg


    P.S. Schreibe gerade mit Handy wenn irgendwelche Rechtschreibfehler vorhanden sind... sorry :whistling:
     
  6. #5 kellenri, 27.04.2015
    kellenri

    kellenri Neuling

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Fahrzeug:
    Vorher: BMW 318i (Autogas) Touring > Toyota Avensis (T25) 2.0 D-4D
    Super, danke dir! :thumbup:

    Vielleicht finde ich ja einen ohne Xenon Licht. ;)

    Wie schaut's mit Zahnriemen aus? Alle wie viel Kilometer sollte der gewechselt werden u was kostet das ca.?
    (Ich hatte bisher nur Autos mit Steuerkette, da hat's keinerlei Wartung gebraucht.)


    Die Frage nach Autogas war natürlich auf Benzinmotoren bezogen; sofern es da Erfahrung hier geben sollte.
     
  7. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Dann solltest du einen neueren 2.0er mit 124PS nehmen, der hat nämlich auch Steuerkette, oder nen D-Cat.
    Der 2.0 mit 116PS hat Zahnriemen und soweit ich weis ist der alle 5 Jahre oder 90.000km fällig.
     
  8. #7 jg-tech, 27.04.2015
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ....das kannst du bei Toyota leider vergessen. Die sonst ziemlich zuverlässigen Motore sind bei Toyota nicht GASFEST !!
    Es gibt den einen oder anderen, der auf Gas umgerüstet hat, aber damit hat man dann ziemlichen "Pflegeaufwand" (Ventilspiel prüfen/einstellen) und man sollte nicht ohne Zusatz (one Lube etc.) fahren....

    Gruß Jörg
     
  9. #8 mk5808775, 28.04.2015
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    Es wurde eh schon fast alles gesagt. :)
    Nach über 11 Jahren mit dem 2003er D4D habe ich nur die Xenons (Anfangs auf Garantie) tauschen lassen, die Leuchtweitenregulierung ist auch nicht toll und ich finde der T25 hat eines der schlechtesten Xenon Lichter die es auf dem Markt gibt.

    Der Zahnriemen muss nicht alle 5 Jahre raus, höchtens mal kontrolliert werden. AFAIK wird vorsichtshalber alle 10 Jahre gewechselt (kostete bei meinem ~€900 mit der großen Inspektion drum rum).

    Verglichen mit den europäischen Herstellern sind die Wartungsintervalle relativ kurz, dafür hagelt es dann aber nicht so hohe kosten, da Probleme vorzeitig erkannt werden.
    Seit Anfang an fahre ich 0W40 und habe im aktuell extremen Stadt/Kurzsstrecken/Stop-And-Go-Verkehr 6-7l/100km (~300ml 2 Takt Öl in den Tank).

    Würde Dir auf jeden Fall zum D4D VOR dem DCAT raten, da dieser anfangs sehr anfällig war und bei Kurzstrecken und vollem Partikelfilter sehr hohe Verbräuche produziert.

    Was würde ich mir wünschen? Einen Hybrid Camry Kombi (Auris ist zu klein und extrem schlecht gefedert). Das Gewühle in den Gängen nervt mich im Stadtverkehr doch sehr.

    Viele Grüße
     
  10. #9 kellenri, 05.05.2015
    kellenri

    kellenri Neuling

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Fahrzeug:
    Vorher: BMW 318i (Autogas) Touring > Toyota Avensis (T25) 2.0 D-4D
    Vielen Dank für eure Informationen!

    Gestern saß ich zum ersten Mal in einem Avensis > schee! :)

    Hab zwei gerade im Auge.
    Am teureren wurde ein Ventil o so mal getauscht, das laut dem Besitzer aufgrund von E10 Einsatz kaputt ging gewechselt. Habt ihr Erfahrungen, ob E10 den Motor langfristig schädigt o es mit dem Austausch von einem Teil, dass E10 verträgt, getan ist?

    Am anderen Auto wurde vor einem Jahr die Spur eingestellt. Was können die Gründe dafür sein?
     
  11. Harun

    Harun Weihnachtsmann

    Dabei seit:
    13.09.2008
    Fahrzeug:
    Mazda 3 MPS
    Hi,

    der D4D BJ 2003 ist ein super Auto. War 7 Jahre in unserer Family und null Werkstattbesuche ausser Service. Sehr komfortabel und einfach ein geiles Schiff ;)

    Spureinstellung = Größere/Kleinere Reifen, Tieferlegung, Neue Federn, Randstein geküsst. etc... würde ich mir keine Sorgen machen um ehrlich zu sein.
     
  12. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Tja, mit den Rädern den Randstein geküsst, zu schnell eine Einfahrt hoch, Unfall, Tieferlegung, Stoßdämpfer/Fahrwerkskomponentenwechsel... gibt viele Gründe.

    Schadet ja nicht das die eingestellt wurde... wärs nicht zu teuer würde ich das auch prüfen und evtl einstellen lassen. Aber Geldzahlen dafür das nix kaputt ist und ich keinen akuten Grund sehe....

    Edit: Harun war schneller :D
     
  13. #12 SaxnPaule, 05.05.2015
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    1.8er Avensis T25 Kombi DK '08
    E10? Ich dachte hier gehts um den Diesel?

    E10 Freigabe hat nur der 1.8er Benziner. Tanken würde ich das Zeug trotzdem nicht.
     
  14. #13 kellenri, 07.05.2015
    kellenri

    kellenri Neuling

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Fahrzeug:
    Vorher: BMW 318i (Autogas) Touring > Toyota Avensis (T25) 2.0 D-4D
    Servus,

    der günstigere Avensis ist rausgefallen, nachdem der Händler auf 2. Nachfrage hin einen Unfallschaden zugegeben hat... Also gut, dass wir den Grund für das vermessen der Spur nachverfolgt haben...

    Am anderen Avensis hatte ich oben tatsächlich an Schmarrn geschrieben. Richtig, is a Diesel, es wurde mal das Saughubsteuerventil getauscht. Laut dem Besitzer ein häufiger defekt bei dem 2.0 D-4D Motor. Könnt ihr das bestätigen?

    Was sagt ihr generell zu diesem Combi Travel für 5.500€ von Privat aus erster Hand mit 170.000km, also vorausgesetzt der Zustand des Autos ist tatsächlich sehr gut? Noch ca. 500€ zu teuer?
     
  15. #14 kellenri, 13.05.2015
    kellenri

    kellenri Neuling

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Fahrzeug:
    Vorher: BMW 318i (Autogas) Touring > Toyota Avensis (T25) 2.0 D-4D
    So, wir haben jetzt einen Avensis, 2.0 D4D, 116PS, Bj. 2005 mit 173.000km für 4.900€ in top Zustand (selbstständig bei der Dekra überprüfen lassen) gekauft.
    Das Auto sieht super aus, fährt mit dem Tempomat sehr entspannt dahin, der Verbrauch scheint ok. Bisher ca. 5,4 l laut Bordcomputer, wobei man dazu sagen muss, dass ich jedes Auto immer unter Normverbrauch fahre.
    Super viel Platz, angenehm leise u schön übersichtlich.

    Einzige 2 Kritikpunkte:
    - Wendekreis unglaublich groß für so ein rel. kleines Fahrzeug. Da macht das rangieren mit am Sprinter ja schon fast mehr Spass!
    - Frontantrieb sehe ich nach wie vor als Konstruktionsfehler, den allerdings so gut wie alle Autos haben. Beim steilen bergauf fahren einer sehr holprigen Forststr. musste ich langsam fahren, um nicht auf zu setzen > Vorderräder durchgedreht! :huh: Das ist mir dort mit meinem BMW in 7 Jahren niemals passiert!

    In der Summe ein sehr vernünftiges Autos das seine entscheidenden Vorteile im Kostenkapitel haben wird - so meine Hoffnung (u bisheriger Eindruck).

    Vielen Dank euch Allen!
    Auf viele Jahre Toyota Avensis Kombi! 8)
     
  16. #15 Olav_888, 13.05.2015
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Na dann viel Spaß mit dem Ave, möge er dich treu begleiten

    Ja, Wendekreis hat er. :thumbsup:

    Ich gehe mal davon aus, wenn du jedes Auto unter Normverbrauch fährst, dass du aus dem flachen Ländle kommst. Fahr mal mit nem Heckantrieb im Winter in die Berge. Ich kann Dir sagen, es ist ein sehr angenehmes Gefühl mit nem Avensis an Mercedes und BMW vorbei zu fahren, welche einfach den Berg nicht hoch kommen :thumbup: Und in den Kurven finde ich es auch viel angenehmer in die Kurve gezogen zu werden statt aufzupassen, was mein Heck macht. Du kannst einfach schon eher wieder am Gas sein.
    Zu deinem Waldweg: das hängt wohl sehr vom Auto und der Bereifung ab und hat nur wenig mit Front oder Heckantrieb zu tun. meine Parkposition ist an meinem Haus etwas erhöht, bis jetzt nur Split am Hang. der Ave macht kein Problem da hoch, beim Pajero hatte ich trotz Allrad und Sperre zu tun, da einfach die Auflagefläche fürs Gewicht zu groß war.
     
  17. pcb

    pcb Routinier

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    T25 Kombi 93kw Diesel
    Bitte nicht auf diese Anzeige sehen oder gar vertrauen :whistling:
    Hier gibt es schon viele Beiträge wie ungenau das Ding ist. Nur 1 Beispiel: Habe vorgestern erst getankt, 5,7 laut Schätzeisen, nachgerechnet waren es 6,7l/100km. Willkommen in der Wirklichkeit :cursing:
     
  18. #17 daywalkertr, 14.05.2015
    daywalkertr

    daywalkertr Routinier

    Dabei seit:
    28.07.2012
    Ort:
    Kreis Unna
    Fahrzeug:
    T25 D-CAT 400Nm
    Verbrauch:
    Bei mir zeigt der Bordcomputer immer 0.8 bis 1.2 Liter zuviel an. :)
     
  19. magut

    magut Neuling

    Dabei seit:
    03.05.2015
    Ort:
    Oberösterreich
    Fahrzeug:
    Avensis D-4D T25
    Bei mir das gleiche nur zu wenig :-)
    LG
    Mario
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Bei mir durchschnittlich 0,2 bis 0,5 L zu viel.
     
  22. #20 kellenri, 15.05.2015
    kellenri

    kellenri Neuling

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Fahrzeug:
    Vorher: BMW 318i (Autogas) Touring > Toyota Avensis (T25) 2.0 D-4D
    Danke! :thumbup:

    Ich fahre jedes WE in den Alpen, kenne daher Bergstr., Sommer, wie Winter. BMW hat 50% des Fahrzeuggewichts auf der angetriebenen Hinterachse. Ein durchschnittlicher Fronttriebler ca. 60% auf der angetriebenen Vorderachse. Somit ist beim anfahren in der Ebene der Frontantrieb etwas bevorzugt. Sobald es allerdings steil wird u die Geschwindigkeit steigt, wandert der Schwerpunkt des Autos nach hinten, sodass ein BMW bald wieder mehr Gewicht auf die angetriebene Achse bekommt, als der normale Fronttriebler. Daher ist meine beschriebene Erfahrung ned bloß praktisch, sondern auch theoretisch nachvollziehbar. Nicht umsonst habe ich im Winter auf Bergpässen schon Fronttriebler rückwärts den Berg rauf fahren gesehen, weil es vorwärts nimmer (noch schlauer wären da natürlich Schneeketten gewesen) ging.


    Was den Verbrauch angeht, ich schalte sehr sparsam. Das bringt wesentlich mehr, als die Meisten denken.

    Danke für den Bordcomputer Hinweis. Dann bin ich mal gespannt was die erste errechnete Überprüfung ergibt.
    Der BMW hat nur beim anfahren
     
Thema:

Avensis 2.0 D-4D ab Bj. 2003 empfehlenswert?

Die Seite wird geladen...

Avensis 2.0 D-4D ab Bj. 2003 empfehlenswert? - Ähnliche Themen

  1. Austausch Starterbatterie für Toyota Avensis Kombi 2.0 D-4D (T25) , 5013/ACE

    Austausch Starterbatterie für Toyota Avensis Kombi 2.0 D-4D (T25) , 5013/ACE: Hallo zusammen, die Batterie meines T25 muss ausgestauscht werden. Derzeit ist noch die acht Jahre alte Originalbatterie MUTLU 84Ah 800A EN 12V -...
  2. Toyota - Avensis - T27 Avensis Combi 2.0 D-4D DPF Baujahr 09/2009

    Toyota - Avensis - T27 Avensis Combi 2.0 D-4D DPF Baujahr 09/2009: Schönen guten Tag! Ich bin ne hier und habe bei der Suche jetzt zu dem Thema nix gefunden! Ich habe vor zwei Wochen den Avensis T27 Combi gekauft...
  3. T25 Avensis Kombi 2.2 D-4D D-CAT Exec. 9/2005, Wechsel aller Einspritzdüsen erforderlich, sinnvoll?

    T25 Avensis Kombi 2.2 D-4D D-CAT Exec. 9/2005, Wechsel aller Einspritzdüsen erforderlich, sinnvoll? : Ich fahre einen Avensis Kombi 2.2 D-4D D-CAT Exec. T25 [EZ09/2005], mit dem ich trotz der folgenden Reparaturliste sehr zufrienden bin. Km-Stand...
  4. Rueckruf Aktion Airbag Beifahrer fuer Avensis BJ 2003 D-4D

    Rueckruf Aktion Airbag Beifahrer fuer Avensis BJ 2003 D-4D: Hallo habe diese Schreiben bekommen fuer diesen Airbag Tausch --> hat von euch jemand das machen lassen ? ich bin ja gespannt die werden doch...
  5. Deutsche Anleitung für Avensis 2.2 D-4D verfügbar

    Deutsche Anleitung für Avensis 2.2 D-4D verfügbar: Hallo ! Für alle, die eine BA benötigen sollten. Ab sofort kann man Sie unter der Bestellnummer OM20874M bei...