Automatik Hebel

Diskutiere Automatik Hebel im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Ich gebe mir mal Mühe zu beschreiben.. Das Mann.. Es versteht. .... Ist schon 2 Wochen her .. Stichwort Automatik... Wo ich losfahren wollte...

  1. #1 Martina, 18.01.2021
    Martina

    Martina Neuling

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Ort:
    Wohltorf
    Fahrzeug:
    Avensis T25
    Ich gebe mir mal Mühe zu beschreiben.. Das Mann.. Es versteht.
    ....
    Ist schon 2 Wochen her .. Stichwort Automatik...
    Wo ich losfahren wollte morgens, wollte ich ganz normal in D schalten, der sprang aber in S und ging nicht mehr zurück in D.
    Auto fuhr ganz normal und hat durchgeschaltet, als wenn er in D wäre.
    Am Bahnhof angelangt, wollte ich normal auf P schalten, ging aber nicht, nicht einmal mit diesem Notknopf damit man den Zündschlüssel rausbekommt.
    Naja, da habe ich ein wenig Gewalt angewendet und dann konnte ich auf P schalten.
    Problem jetzt.. Ich glaube irgendetwas ist da abgebrochen... Lässt sich nicht mehr so leicht in D oder R schalten.
    In der Anzeige im Cockpit ist ein Kästchen um den Buchstaben rum, bei D ist der nur noch zu sehen wenn ich den Hebel nach hinten drücke.
    Vorhin wollte er den Rückwärtsgang nicht reinmachen.
    ....
    Habe schon versucht die Abdeckung anzumachen, aber bekomm ich nicht hin... Darunter soll elektrischer Schalter sein für.. Keine Ahnung was..
    ..
    Ja das ist mein Problem..
    ..
    .. Ich hoffe ich habe es gut beschrieben
     
  2. #2 Dichterfürst, 23.01.2021
    Dichterfürst

    Dichterfürst Routinier

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Fahrzeug:
    Skoda Scala 1.5 TSI, 6-Gang, 110 kW, EZ 2020
    Ich hatte mal einen 2.4 Automatik, der hatte zweimal ein ähnliches Problem:

    Die Fahrstufen ließen sich kaum noch schalten, weil der Hebel kaum zu bewegen war, die Anzeige im Armaturenbrett hat nicht mehr mit der eingelegten Fahrstufe überein gestimmt. "D" war auch nur noch in der Anzeige zu sehen, wenn ich den Hebel stark nach hinten gedrückt habe. Habe ich los gelassen, erschien wieder "N" im Display, obwohl die Stufe "D" eingelegt war. Aber wohl auch nicht richtig, denn "D" ist auch während der Fahrt ein paar mal raus in "N" gesprungen.
    Und nach links, also von "D" in den manuellen Schaltmodus ließ sich der Hebel fast gar nicht mehr rüber drücken, nur mit sehr starker Gewalt.

    Damals lag es an der Schaltbox, die verdreckt war, bzw. das Fett war verharzt oder sonst wie vergammelt.

    Um das zu reparieren gab es zwei Ansätze:

    Beim ersten mal war mein Avensis noch nicht so alt und ich war in der Toyota Werkstatt.
    Die haben gleich das ganze Schaltseil ausgetauscht, das hat glaube ich um die 700 Euro gekostet.

    Beim nächsten mal war das Auto schon älter und ich war damit dann in einer freien (nicht markengebundenen) Werkstatt.
    Dort wurde die Schaltbox nur zerlegt, gereinigt, neu gefettet und wieder zusammen gebaut. Das hatte dann nur um die 300 Euro gekostet und danach wieder einwandfrei funktioniert.

    Kurz bevor mein Auto (aus anderen Gründen) kaputt ging, fing es auch langsam schon wieder an, schwerer zu funktionieren, vor allem bei Kälte, bzw. wenn das Auto länger gestanden hatte.

    Ich könnte mir denken, dass es bei Deinem Avensis das gleiche Problem ist. Aus meiner Erfahrung würde ich raten, damit nicht zur Toyota Werkstatt zu fahren, denn da wird gleich alles ausgetauscht, dabei würde eine Reinigung und neues Fett auch ausreichen.
     
  3. #3 Martina, 23.01.2021
    Martina

    Martina Neuling

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Ort:
    Wohltorf
    Fahrzeug:
    Avensis T25
    Das hört sich genauso an wie mein Problem.
    Jetzt muss ich nur noch jemanden finden der Ahnung von hat. (gerade heutzutage sind die Preise enorm).
    Vielen Dank für deine Antwort. Hat mir sehr geholfen.
     
  4. #4 Dichterfürst, 23.01.2021
    Dichterfürst

    Dichterfürst Routinier

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Fahrzeug:
    Skoda Scala 1.5 TSI, 6-Gang, 110 kW, EZ 2020
    Ich habe gerade nochmal nachgesehen. (Wie gut, wenn man alles aufhebt, auch alte Rechnungen... )

    Das Schaltseil komplett zu ersetzen hat 2008 bei Toyota genau 539,39 Euro (brutto) gekostet, davon ca. 210 Euro das Schaltseil selbst, der Rest waren Arbeitskosten.
    Das waren also keine 700 Euro, wie oben behauptet, aber immer noch viel mehr als beim zweiten mal:

    Das Zerlegen, Reinigen und neue Fetten der Schaltbox in der freien Werkstatt war dann 2013 und hat ca. 271 Euro (brutto) gekostet. (Preis nur ungefähr, weil da noch andere Arbeiten, z.B. Inspektion mit gemacht wurden. Auf der Rechnung stehen dafür an Arbeitskosten 30 Einheiten zu je 7,60 Euro, macht 228,00 Euro netto, da drauf kommen dann ja noch 19 Prozent Mehrwertsteuer, macht ca. 271 Euro.

    Das ist ja beides schon einige Jahre her und billiger wird es heute bestimmt nicht sein, aber die Preise sind vielleicht trotzdem mal ein Anhaltspunkt, was da heute so an Kosten auf einen zu kommen.
     
    carina gefällt das.
  5. #5 Martina, 24.01.2021
    Martina

    Martina Neuling

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Ort:
    Wohltorf
    Fahrzeug:
    Avensis T25
    Ja schon ganz schön heftig die Preise.
    Werde mal schauen ob ich eine gute Werkstatt finde.
    Danke Dir
     
Thema:

Automatik Hebel