Autogasanlage im T27

Diskutiere Autogasanlage im T27 im T27: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Guten Abend, zum Thema Autogasanlage im T27 konnte ich per Suchfunktion keinen Thread finden, hoffe ich habe nichts übersehen. Meine Fragen...

  1. #1 g-star79, 14.01.2011
    g-star79

    g-star79 Profi

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Ort:
    Pirna, Sächsische Schweiz
    Fahrzeug:
    EX-Avensis T27 Combi 1.8 Edition
    Guten Abend,

    zum Thema Autogasanlage im T27 konnte ich per Suchfunktion keinen Thread finden, hoffe ich habe nichts übersehen.

    Meine Fragen wären, hat sich im Forum eventuell jemand eine LPG-Anlage in einen T27 einbauen lassen?
    Wieviel Platz nehmen die zusätzlichen Tanks denn so ein, mit welchen Kosten muss ich rechnen (Material+Einbau),
    Leistungsminderung des Motors (Motor wäre ein 2.0) und ab wieviel kilometer man die Kosten der Anlage eingefahren hat.

    Würde mich über ein paar Antworten freuen :clap:

    Gruß Karsten
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mister MMT, 14.01.2011
    Mister MMT

    Mister MMT Guest

    hallo Karsten,

    Ich glaube nicht daß es schon viele Gasumbauten beim T27 gibt. Die Probleme sind aber die Gleiche wie mit dem ZZ-FE Motoren im T25.

    Deshalb kann ich dir den großen Thread im Toyota Forum empfehlen. Ich rate von dem Umbau ab, es sei Du fährst schonend und sparsam. Außerdem scheint der Einbau eines SI-Valve Protector Flash Lube Dosiersystem mehr sicherheit zu bieten, obwohl echte Langzeiterfahrungen noch fehlen. Sonnst glaube ich daß ein Umbau keine Probleme stellen wird.

    Viel Erfolg mit deiner Suche, wünsche ich dir.

    Jan
     
  4. #3 g-star79, 15.01.2011
    g-star79

    g-star79 Profi

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Ort:
    Pirna, Sächsische Schweiz
    Fahrzeug:
    EX-Avensis T27 Combi 1.8 Edition
    Danke Jan, ist ja ein sehr umfangreicher Thread was ich auf die schnelle rauslesen konnte ist, dass die Ventilsitze nicht Gasfest beim T25 sein sollen.
    Da müsste man sich am besten bei Toyota erkundigen, ob in der Hinsicht bei den neuen Motoren des T27 etwas verbessert wurde.

    Du hast ja eine Gasanlage in deinem T25 laut Sign., wieviel Kofferraum verliert man durch die Tanks, passen Sie in die Reserveradmulde?

    Falls Toyota eine negative Auskunft über die Standfestigkeit der Ventilsitze gibt, hats ja keinen tiefgreifenden Sinn und ich würde von einem Umbau absehen.


    Gruß Karsten
     
  5. #4 diosaner, 15.01.2011
    diosaner

    diosaner Guest

    Die Frage bei Toyota kann man sich sparen, da bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Freigabe von Toyota für einen Gasumbau vorliegt.

    Die Motoren sind nicht gasfest und bei einem Umbau entfällt jeglicher Garantieanspruch.

    Das heisst aber nicht, das es nicht doch klappen könnte. Aber ob sich das Risiko bei einem so neuen Auto rentiert, muss jeder selbst wissen.
    Ist der Wagen aber irgendwann aus der Garantie und Kulanz, kann man sich mit dem Gedanken beschäftigen.
     
  6. #5 g-star79, 15.01.2011
    g-star79

    g-star79 Profi

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Ort:
    Pirna, Sächsische Schweiz
    Fahrzeug:
    EX-Avensis T27 Combi 1.8 Edition
    Ok, werde ich wohl nach der Garantie drüber nachdenken eine Autogasanlage zu installieren. Ob sich das dann noch lohnt werden die Rohstoffpreise zeigen, zumal ich auch nur 30km bis zur ersten tschechischen Tankstelle habe. Wie lange der Benzinpreis da noch 20 cent billiger als in Dtl. ist, weiß aber auch kein Mensch.

    Fazit: bei Toyota-Motoren und durch meine Grenznähe rechnet sich die Sache nicht unbedingt, evt. zahlt man drauf wenn die Ventilsitze nach 100tsd km im A... sind.

    Gruß Karsten
     
  7. papaop

    papaop Kaiser

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Superb CombiL&K 150PS DSG
    Verbrauch:
    Hi Karsten,

    wie rechnet sich die Grenznähe bei 60km hin und zurück???

    Bsp: D= 1,50, CZ= 1,30
    Betankung 50l ( weil bei Reichweite 0 ja immer noch ein "bisschen" drin ist )

    macht je Tankfüllung 75,- bzw. 65,-

    Ersparniss 10,-

    rechnet man für die 60km Hin- und Rückweg einen Verbrauch von ca. 4l x 1,30 macht das Kosten von 5,20

    Nettoersparniss also nur noch 4,80 - OHNE Berücksichtigung von Abschreibung oder Verschleiss

    Geht man davon aus, dass Du mind. 1h unterwegs bist im in CZ zu tanken ist das ein mieser Stundenlohn! Meine Freihzeit ist mir deutlich mehr wert.

    Geht man mal von 20.000km p.a. und einer Tankreichweite von 600km aus, sind das 33,3 Betankungen im Jahr und ebensoviele verschenkte Stunden persönlicher Freizeit.

    33,3 x 4,80 Einsparung je Tankung = 160,- Einsparung im Jahr
    Bei 2000 ( 33,3x60km ) zurück gelegten Kilometern nur für´s tanken!

    Nimmt man für Verschleiss und Abschreibung mal vorsichtige 0,05€ an, sind das für die Tankausflüge (2000x0,05 ) 100,- p.a.

    Bleiben also efektiv 60,- Preisvorteil p.a. zur deutschen Tankstelle.

    ABER nur, wenn Du Dir auf keiner der 33 Fahrten ein Ticket einfängst :smash:

    Fazit: der im ersten Anschein billigere Sprit hinter der Landesgrenze muss nicht wirklich günstiger sein.

    Grüße
    papaop
     
  8. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Mister MMT, 15.01.2011
    Mister MMT

    Mister MMT Guest

    Hallo Karsten,

    Diaosaner hat Recht. Die beste Lösung ist sich einen jungen gebrauchten mit gasfestem Motor umzubauen.

    Lasse dir trotzdem noch etwas Zeit und informiere dich weiter, weil das Thema ist interessant. In dem Thread findest Du bestimmt alle Elemente, selbst wenn er sehr lange ist. Die Beiträge von derflieger und toyotix sind sehr hochwertig, und es gibt jede Menge Erfahrungsberichte. Die Entscheidung vor oder gegen kann man nicht auf die Schnelle machen, und die SI-Pumpe scheint vielversprechend zu sein (siehe dazu Waechter's Beiträge) .

    Vieles hängt von deiner Fahrstrecke, Fahrstil und Km-Leistung ab. Man muss vor allem das Ventilspiel im Auge halten (massen jede 25000 km), und wenn nötig einstellen. Die Kosten kann man mit einrechnen.

    Ich selber fahre 22000 Km/Jahr, und nach jetzt fast 60000 Km ist die Anlage rausgefahren. Ventilspielrezession ist nicht aufgetreten, aber ich fahre sehr schonend und das Automatikgetriebe ist lange übersetzt. Das ist auch so beim T27 mit dem 6-Gang Getriebe im Vergleich zum T25 mit 5-Gang. Ich habe vor noch 100000 Km mit dem Avensis zu fahren (er wird dann 200000 drauf haben) und einmal das Ventilspiel einstellen zu mussen (Kosten: 450 Euro). Dazu kommen noch etwa 400 Euro für das periodische Ventielspiel messen, man eventuell auch selber machen kann. Angenommen die Anlage läuft weiter problemlos... Wie Du siehst lohnt es sich am Besten wenn man das Auto sehr lange fahren will, weil der Wiederverkaufswert nicht unbedingt hoch sein wird.

    Der Gastank passt in der Reserveradmülde, und somit gibt es kein Verlust.

    Ausserdem ist es bei mir auch so dass ich Benzin 10 Cent billiger in Frankreich tanke. Aber da fahre ich auch hin zur Arbeit.

    sG

    Jan
     
  10. #8 g-star79, 15.01.2011
    g-star79

    g-star79 Profi

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Ort:
    Pirna, Sächsische Schweiz
    Fahrzeug:
    EX-Avensis T27 Combi 1.8 Edition
    @papaop: deine Rechnung hinkt etwas, denn ich tanke nicht nur aller 14 tage in tschechien, sondern hole auch gleich meine Zigaretten dort. Ersparniss pro Schachtel 2 Euronen, sind im Monat 40 Euro, desweiteren wohnen meine Eltern auf halber Strecke, da verbindet man das mit einem Kaffeeklatsch und schaut gleich mal in seiner Heimat was sich so tut, im Winter verbinde ich es mit Skifahren im Erzgebirge und im Sommer geh ich auch mal wandern da oben.
    Meine Jahreskilometerleistung beläuft sich auf 15tsd.

    Das macht dann im Monat für mich ohne Einrechnung meiner Freizeit 60 Euro Ersparniss ist nicht die Masse, aber man bekommt ja auch keine 3000 Euro Lohn (verdienen würde man natürlich mehr) :]...



    @mister mmt: werd mich noch mal viel belesen in deinen angegeben Thread, erstmal sollte der neue AV her, ich danke dir trotzdem sehr für deine Antworten hat mir doch sehr geholfen einen Überblick über die Sache zu bekommen, denke auf jedenfall weiter über eine Autogasanlage nach.
    ;(

    Grüße Karsten
     
Thema: Autogasanlage im T27
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. avensis 1.8 lpg