Am Berg anfahren...

Diskutiere Am Berg anfahren... im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo, wie sieht es eigentlich mit dem Toyota Avensis (2,0l Benziner) bzw. generell Benzinern aus? Ich bin bis jetzt nur Diesel gefahren. Bei...

  1. codix

    codix Guest

    Hallo,

    wie sieht es eigentlich mit dem Toyota Avensis (2,0l Benziner) bzw. generell Benzinern aus?
    Ich bin bis jetzt nur Diesel gefahren. Bei meinem Diesel (Mercedes) kann ich am Berg anfahren (ohne Zurueckzusetzen), indem ich mit dem Fuss auf der Bremse bleibe und die Kupplung kommen lasse und die Bremse loslasse, wenn ich merke, dass es das Auto vorzieht.

    Ist sowas auch mit dem Toyota moeglich??
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    Hallo codix (und herzlich willkommen),

    wenn du die Funktion meinst, die es auch bei Subaru gibt (Berganfahrassistent): nein, diese Funktion gibt es meines Wissens nach derzeit beim Avensis nicht.
    Ich meine aber, dass diese Funktion im RAV4 und im Prius zu bekommen ist.

    Prog
     
  4. #3 goescha, 12.03.2008
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    eine elektrisch Parkbremse (wie im Laguna 8)) erreicht das gleiche (das selbe?)
    Der Avensis hat sowas nicht.

    Gruß Götz (konnte aber auch mit Hilfe der Handbrems an steilsten Berg anfahren- nur nicht so bequem)
     
  5. codix

    codix Guest

    Mh... Ich meine keine technischen Helferlein...

    Hat der Motor power, per Standgas einen Berg hochzukriechen?
     
  6. #5 goescha, 12.03.2008
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    kommt auf den Berg an 8o

    Gruß Götz
     
  7. codix

    codix Guest

    also generell moeglich?
     
  8. #7 goescha, 12.03.2008
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    also so wie Du es gewohnt warst oder bist funktioniert es beim Avensis nicht. Entweder mit schnellem Wechsel von Brems- auf Gaspedal oder unter Zuhilfenahme der Handbremse

    Gruß Götz
     
  9. codix

    codix Guest

    Oje, dass hasse ich wie die Pest mit der Handbremse. Ich wohne in einem sehr steigungsreichen Staedtchen.

    Also Bremse, Kupplung schleifen, Bremse loslassen, Gas - funktioniert nicht?


    Wieso haben wir in Europa eigentlich immernoch so einen Schwachsinn? In den USA laesst man sich das nicht gefallen...
     
  10. #9 HappyDay989, 12.03.2008
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Zitat:
    codix schrieb am 12.03.2008 21:47
    wie sieht es eigentlich mit dem Toyota Avensis (2,0l Benziner) bzw. generell Benzinern aus?
    Ich bin bis jetzt nur Diesel gefahren. Bei meinem Diesel (Mercedes) kann ich am Berg anfahren (ohne Zurueckzusetzen), indem ich mit dem Fuss auf der Bremse bleibe und die Kupplung kommen lasse und die Bremse loslasse, wenn ich merke, dass es das Auto vorzieht.

    Ist sowas auch mit dem Toyota moeglich??
    Die Frage wäre eher: Ist das auch mit einem Benziner möglich? - Die Antwort lautet: eher nein, jedenfalls nicht so, wie Du es vom Diesel gewohnt bist. Beim Diesel kann man tatsächlich einfach die Kupplung langsam kommen lassen ohne dabei Gas zu geben und dann von der Fußbremse gehen, wenn es den Wagen leicht nach vorne schiebt. Bei den allermeisten Benzinern wird dies dazu führen, daß der Motor "abgewürgt" wird. Der Grund ist auch recht einfach nachzuvollziehen: das Drehmoment reicht bei Benzinern für ein Bergauf-Anfahren mit Standgas nicht aus. OK, wenn man einen entsprechend kräftigen Benzinmotor hat, wird's wahrscheinlich auch klappen. Aber die beiden "Brot-und-Butter-Motoren" des Avensis (1.8 VVT-i mit 170 Nm @ 4.200 U/Min., 2.0 VVT-i mit 196 Nm @ 4.000 U/Min.) zähle ich nicht dazu, denn die ziehen im Vergleich zu etwa doppelt so drehmomentsstarken Dieseln (2.0 D4D mit 300 Nm @ 1.800 U/Min., 2.2 D-CAT mit 400 Nm @ 2.000 U/Min.) bergauf keine Scheibe Wurst von einem Stück Brot. ;)

    Abhilfe wären entweder ein sehr schneller Wechsel zwischen Bremse und Gas (ist aber m. E. eine ziemliche Quälerei für Motor und Kupplung) oder eben die von Götz schon angesprochene Am-Berg-mit-Handbremse-anfahren-Technik, die wir wohl noch alle aus der Fahrschule kennen (oder zumindest kennen sollten). Leichte Steigungen sollten dagegen auch mit einem Beziner anfahrmäßig in der von Dir beschriebenen Art kein Problem sein.

    Ansonsten hilft nur eines: Einen Avensis 2.4 VVT-i kaufen, denn der verfügt über mehr Drehmoment (230 Nm @ 3.800 U/Min) und - noch wichtiger - über ein serienmäßiges Automatikgetriebe. [​IMG]
     
  11. codix

    codix Guest

    Ich habe mir schon fast gedacht, dass die Benziner unten rum zu wenig Drehmoment bringen. Aber ich dachte, dass es zum (geradeso) Stehenbleiben ausreicht.

    Ein 2,4 waere natuerlich Luxus... :-) Den koennte ich aber im Unterhalt nicht bezahlen vermute ich... Der wird um einiges mehr Benzin in der Stadt fordern (mehr Leistung + Automat.)

    Schade, dass es den Avensis nicht mit MultiMode Getriebe gibt (Das soll ja weniger als ein Handschalter verbrauchen)
     
  12. #11 HappyDay989, 13.03.2008
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    codix schrieb am 12.03.2008 23:37
    Ein 2,4 waere natuerlich Luxus... :-) Den koennte ich aber im Unterhalt nicht bezahlen vermute ich... Der wird um einiges mehr Benzin in der Stadt fordern (mehr Leistung + Automat.)

    Schade, dass es den Avensis nicht mit MultiMode Getriebe gibt (Das soll ja weniger als ein Handschalter verbrauchen)
    Die Kollegen Chris (toyo-chris), Stefan (Dichterfürst) u. a. können sicherlich mehr dazu sagen, wie's mit dem Durchschnittsverbrauch des 2.4 VVT-i in der Praxis aussieht. Außerdem gibt's dazu einen Thread hier im Forum.
     
  13. Dupk01

    Dupk01 Guest

    Ich habe noch keinen Benziner ohne Automatik gefahren, der etwas steilere Berge anfahren oder wenigstens halten könnte. Und ich habe schon eine Menge Fahrzeuge bewegt. Allerdings hatten die grösseren auch immer gleich Automatik.
    Du kannst aber statt der Handbremse etwas Gas geben und die Kupplung "halb stehen lassen". Dann hält das auch.

    Gruss
    Dirk
     
  14. #13 HappyDay989, 13.03.2008
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Zitat:
    Dupk01 schrieb am 13.03.2008 08:55
    Du kannst aber statt der Handbremse etwas Gas geben und die Kupplung "halb stehen lassen". Dann hält das auch.
    Das war genau das Verfahren, das ich als nicht sonderlich materialschonend bezeichnete: schleifende Kupplung und Gas geben. ;)
     
  15. codix

    codix Guest

    mach ich seit 120000km
     
  16. #15 HappyDay989, 13.03.2008
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Zitat:
    codix schrieb am 13.03.2008 16:23
    mach ich seit 120000km
    Na toll, dann weißt Du doch eigentlich schon, wie man einen Wagen auch ohne Handbremse am Berg anfahren läßt. Bei Benzinern mußt Du einfach nur etwas mehr Gas geben als bei Dieseln, damit der Motor nicht ausgeht und durch die höhere Tourenzahl das Drehmoment günstiger ist.

    Allerdings frage ich mich schon, warum Du Dir nicht einfach wieder einen Diesel kaufst. ?( Gerade, bei Autos, die in bergigen Gegenden bewegt werden, spielen Dieselmotoren doch ihre Vorzüge aus: höheres Drehmoment bei niedrigerer Tourenzahl und dabei auch noch ein geringerer Verbrauch als bei vergleichbar motorisierten Benzinern.
     
  17. codix

    codix Guest

    Diesel werfen 10x mehr Stickoxide als vergl. Benziner in die Luft. Der Fahrkomfort eines Diesels ist mit einem Traktor zu vergleichen. Ich fahre seit neustem eher Kurzstrecken.
     
  18. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    Zitat:
    Der Fahrkomfort eines Diesels ist mit einem Traktor zu vergleichen.
    Aha! Dann fährst du derzeit einen Mercedes-Benz Ackerschlepper oder einen MB TRAC 1300??


    Prog
     
  19. #18 toyo-chris, 13.03.2008
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    Die Frage wäre eher: Ist das auch mit einem Benziner möglich? - Die Antwort lautet: eher nein, jedenfalls nicht so, wie Du es vom Diesel gewohnt bist. Beim Diesel kann man tatsächlich einfach die Kupplung langsam kommen lassen ohne dabei Gas zu geben und dann von der Fußbremse gehen, wenn es den Wagen leicht nach vorne schiebt. Bei den allermeisten Benzinern wird dies dazu führen, daß der Motor "abgewürgt" wird.


    Ich habe eigentlich genau gegenteilige Erfahrungen gemacht. Gerade viele moderne Turbodiesel würgt man sehr schnell ab, wenn man die Kupplung zu früh kommen lässt - einfach, weil unterhalb des Turbo-Einsatzes sehr wenig Drehmoment vorhanden ist. Das ist gerade beim Rangieren oder beim Anfahren an Steigungen sehr lästig.
    Abhilfe schafft hier ein AT-Getriebe - aber das gibt es bei Toyota mit Diesel ja nicht.
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. codix

    codix Guest

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    Der Fahrkomfort eines Diesels ist mit einem Traktor zu vergleichen.
    Aha! Dann fährst du derzeit einen Mercedes-Benz Ackerschlepper oder einen MB TRAC 1300??


    Prog


    Hehe :-)

    Mercedes baut zwar (nebst BMW) die besten Diesel der Welt, aber leise sind die trotzdem nicht. Man hoert es einfach zu deutlich - vorallem wenn es draussen kalt ist. Ein C 220 Cdi isses. (8 Jahre alt)


    @toyo-chris,

    ich bin ein einziges mal Automat. gefahren (523i). Es wurde mir aber schnell langweilig :-) Ein Automat ist in der Stadt und auf Langstrecke luxus denke ich. Doch ich vermute, gerade in der Stadt verbraucht die Automatik viel mehr Sprit, als ein 2.0 manuell.
     
  22. #20 toyo-chris, 14.03.2008
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    In der Stadt saufen die Avensis-Benziner (mit Ausnahme des 1,8vvti) sowieso hemmungslos. Da spielt es kaum eine Rolle, ob mit AT oder mit manueller Schaltung. ;)
     
Thema:

Am Berg anfahren...

Die Seite wird geladen...

Am Berg anfahren... - Ähnliche Themen

  1. Suche T25 fahrer aus den Raum Bamberg

    Suche T25 fahrer aus den Raum Bamberg: Hallo da ich eventuell das übliche Problem mit den Xenonlicht des T25 habe, mir aber nicht sicher bin suche ich jemanden aus den Raum Bamberg bei...
  2. Keine Leistung am Berg

    Keine Leistung am Berg: Hallo, ich habe das Gefühl, dass mein T25 (126PS Diesel) ein Problem hat. Zuerst ist es mir im Urlaub in den Alpen aufgefallen. Auf steilen...
  3. T27 2.0d - gelegentlich ruckeln beim Anfahren

    T27 2.0d - gelegentlich ruckeln beim Anfahren: Hallo, ich habe seit gut einem halben Jahr einen Avensis Kombi, Bj 2010, 2.0d, 126 Ps. Nachdem ich nun schon mehrfach wegen jedem Mist in der...
  4. Metallisches Klickgeräusch beim Anfahren

    Metallisches Klickgeräusch beim Anfahren: Seit ein paar Tagen gibt mein T27-Kombi (Bj. 2014, 2.0 Diesel, ca. 30.000 km) beim Anfahren ein metallisches Klickgeräusch von sich. Allerdings...
  5. Klack beim Anfahren nach dem Motorstart

    Klack beim Anfahren nach dem Motorstart: Hallo Leute, die Suche hat mich nicht endgültig überzeugt, daher hier nochmal meine Frage. Wenn ich den Motor starte und losfahre (schlage...