Alufelgen und Schneeketten

Diskutiere Alufelgen und Schneeketten im Zubehör Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Hallo, mußte jetzt feststellen (ABE mal gründlich gelesen), daß meine neuen Alus (7x16) für die Winterreifen (205/55R16) nicht...

  1. dogb63

    dogb63 Guest

    Hallo,

    mußte jetzt feststellen (ABE mal gründlich gelesen), daß meine neuen Alus (7x16) für die Winterreifen (205/55R16) nicht schneekettengeeignet sind, obwohl mein Händler es versichert hatte. Ich wollte eigentlich nur Stahlfelgen haben, aber er hat mir ein Angebot gemacht dem ich nicht widerstehen konnte Eigentlich sollten es ja nur 6,5x16er Alus werden. Das Modell (Borbet CA) gibt es aber wohl nur ab 7x16.
    Nachdem er mir den Austausch zugesichert hat, ist er und ich auch auf der Suche nach schneekettentauglichen Alus, die noch diese Jahr lieferbar sind.
    Bei meiner Suche habe ich festgestellt, daß es wohl keine 7x16 gibt, die Ketten lt. ABE vertragen.
    Bei 6,5x16 bin ich auf zwei Modelle gestoßen, die auch kettentauglich sind.

    Fährt jemand von euch winterfeste Alus, die auch für Ketten zugelassen sind?
    Würde ja auf Ketten verzichten, aber wir fahren jedes Jahr in ein Schneeloch, wo auch Ketten durchaus angesagt sind.

    Gruß
    Frank
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Guest

    hallo frank,

    hab meine alus auch moniert und dann stahlfelgen für die winterreifen bekommen.......

    vg träumsche, die mit den winterreifen gut bedient wurde...... [​IMG]
     
  4. #3 kugelfisch, 17.12.2005
    kugelfisch

    kugelfisch Guest

    Hallo. habe mir von Autec Alufelgen (Arctic) für meinen Avensis mitbestellt. Sind speziell winterfest (?) und schneekettengeeignet (mit ABE). Ruf einfach mal an, ob sie auch in 7x16 zugelassen sind.

    http://www.autec-wheels.de/index2.htm

    Gruß kugelfisch
     
  5. #4 Alex-T25, 17.12.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Autec Tyb B Baltic (habe ich) und Arctic sind Winteralus.
    Beide mit ABE und beide Schneekettentauglich,plus speziallegierung das sie nicht gelb anlaufen wie die meisten Alus nach mehreren Saisons ohne gründliche Reinigung.

     
  6. dogb63

    dogb63 Guest

    Hallo,
    nach langem Hinundher und auch selber Suchen, hat sich mein Reifenhändler gemeldet.
    Er hat jetzt die Autec Baltic 7x16 bestellt. War wohl nicht so einfach welche zu bekommen.
    Wahrscheinlich kann ich am Mittwoch die Felgen dann tauschen lassen.

    Gruß
    Frank
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Ich hatte auch bis vor kurzem Winter-Alus drauf:
    7x16, Einpresstiefe ( ET) 38, irgend so ein günstiges Rad( Titan) von ATU. Mit Originalbereifung 205/55R16 Michelin Alpin A2.
    Dann kam die Krise:
    Rückwärts Ausparken, voll eingeschlagenes Lenkrad. Dabei etwas flotter aus der Parklücke beschleunigt, mit dem linken Vorderrad über einen Kanaldeckel. Rums, das linke Rad durchschlägt mit lautem Krachen das Radkastenplastik ( zwei dieser waagrechten Lamellen hinter dem Ladeluftkühler fehlen jetzt). Alles ohne Schneeketten, am anderen Rad sind es weniger als 10mm Abstand zu den Lamellen bei Volleinschlag.
    Bei ATU hat man mir eine Versuchsfelge bestellt ( Rondell 6,5x16, ET 40 ) und ein Rad probeweise montiert. Das Ergebniss war für mich auch nicht zufriedenstellend. Ich wollte nichts riskieren und bin auf das Stahlrad (Original 6.5x16, ET 45) umgestiegen.
    Also unbedingt Winterrad beim Händler gleich mit Kette probieren und dabei vollen Lenkeinschlag prüfen. Es sollten schon einige Milimeter frei bleiben, das Rad bewegt sich in der Aufhängung!

    Grüße
    Walter
     
  8. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    Walter schrieb am 22.01.2006 08:23
    Ich hatte auch bis vor kurzem Winter-Alus drauf:
    7x16, Einpresstiefe ( ET) 38, irgend so ein günstiges Rad( Titan) von ATU. Mit Originalbereifung 205/55R16 Michelin Alpin A2.


    Hoppala, mach mir jetzt bitte keine Angst! Genau diese Felgen/Reifen-Kombination habe ich momentan auch drauf. War damals ein Schnäppchen von ATU über ebay.

    Was ich dabei nicht ganz verstehe: Wenn man mit dieser Bereifung bereits ohne Ketten den Radkasten durchschlägt, dann kann es eigentlich mit Stahlfelgen plus Schneeketten auch nicht gut gehen.
    Die paar mm Einpresstiefe bzw. 6 1/2 oder 7" machen sicherlich weniger aus als eine zusätzlich aufliege Kette. Außerdem bleibt die Reifenbreite an der Lauffläche unabhängig von der Felgenbreite doch die gleiche. Es ändert sich in Verbindung mit der ET lediglich die Position, wo er spurbreitenmäßig aufgehängt ist. Aber wir sprechen hier von 1/2" Differenz = 12.7mm. Durch die geänderte ET zwischen 7J-Alus und 6 1/2J-Stahl dürfte das wiederum ziemlich genau ausgeglichen werden.

    Ich befürchte wie gesagt, dass Schneeketten prinzipiell äußerst kritisch sind, egal ob jetzt ALUs oder Stahlfelgen drauf sind. Nicht nur das: Wenn meine oben aufgeführten Überlegungen stimmen, muss es auch bei Stahlfelgen ohne Ketten bereits sehr knapp zugehen.

    Vielleicht bzw. hoffentlich kann mich auch jemand von der Unrichtigkeit meiner Überlegungen überzeugen. In einem Jahr ist das Thema Winteralus für mich zudem erledigt. Dann stehen Winterreifen und auch Sommerreifen zur Erneuerung an und die Felgen werden getauscht (derzeit SR auf Stahlfelgen). Die WR-Alus habe ich nur deshalb gekauft, weil sie mit 506.- als Kompletträder mit den Michelin-Reifen so günstig hergingen.

    Erwin

    P.S.: Noch ein Nachtrag. Kannst du bitte nochmals genau beschreiben, wo die Reifen den Radkasten gekillt haben.
     
  9. #8 GarfieldTheCat, 26.01.2006
    GarfieldTheCat

    GarfieldTheCat Guest

    Zitat:
    Walter schrieb am 22.01.2006 08:23
    Ich hatte auch bis vor kurzem Winter-Alus drauf:
    7x16, Einpresstiefe ( ET) 38, irgend so ein günstiges Rad( Titan) von ATU. Mit Originalbereifung 205/55R16 Michelin Alpin A2.
    Dann kam die Krise:
    Rückwärts Ausparken, voll eingeschlagenes Lenkrad. Dabei etwas flotter aus der Parklücke beschleunigt, mit dem linken Vorderrad über einen Kanaldeckel. Rums, das linke Rad durchschlägt mit lautem Krachen das Radkastenplastik ( zwei dieser waagrechten Lamellen hinter dem Ladeluftkühler fehlen jetzt). Alles ohne Schneeketten, am anderen Rad sind es weniger als 10mm Abstand zu den Lamellen bei Volleinschlag.
    Bei ATU hat man mir eine Versuchsfelge bestellt ( Rondell 6,5x16, ET 40 ) und ein Rad probeweise montiert. Das Ergebniss war für mich auch nicht zufriedenstellend. Ich wollte nichts riskieren und bin auf das Stahlrad (Original 6.5x16, ET 45) umgestiegen.
    Also unbedingt Winterrad beim Händler gleich mit Kette probieren und dabei vollen Lenkeinschlag prüfen. Es sollten schon einige Milimeter frei bleiben, das Rad bewegt sich in der Aufhängung!

    Grüße
    Walter



    Hallo Walter,

    welchen Motor fährst Du ? Vielleicht hat das etwas mit Motorgröße (Gewicht) zu tun.
    Mein Händler hat mir dringend abgeraten, Fremdfelgen zu kaufen (2.2 D4D 150 PS kommt evtl. morgen) - angeblich warnt Toyota davor. Er will mir morgen das Schreiben von Toyota zeigen, weil ich ihm bisher nicht geglaubt habe.

    Gruß

    Thomas

     
  10. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    GarfieldTheCat schrieb am 26.01.2006 16:08

    Hallo Walter,

    welchen Motor fährst Du ? Vielleicht hat das etwas mit Motorgröße (Gewicht) zu tun.
    Mein Händler hat mir dringend abgeraten, Fremdfelgen zu kaufen (2.2 D4D 150 PS kommt evtl. morgen) - angeblich warnt Toyota davor. Er will mir morgen das Schreiben von Toyota zeigen, weil ich ihm bisher nicht geglaubt habe.

    Gruß

    Thomas



    Auf das Schreiben bin ich auch gespannt! Hat Toyota andere Maßeinheiten?
    Die Felgen sind doch in ihren Parametern genormt (Durchmesser, Breite und ET).
    Ebenso die Reifen, die gewisse Toleranzwerte einhalten müssen.

    Immerhin hat Toyota im Zubehör-Angebot auch folgende Felgen:
    1. 8J17 für Reifen 215/45 R17 und 225/45 R17
    2. 7.5J18 für Reifen 225/40 R18
    3. 8J18 für Reifen 215/40 R18 und 225/40 R18
    Dagegen ist eine 7J16 mit 205/55 R16 auf alle Fälle kleiner, wenn man sich die Reifengeometrie ausrechnet (Durchmesser = Felgendurchmesser + 2 x Breite * Querschnitt).
    Die Felgenbreite und Reifenbreite sind natürlich auch offensichtlich größer.

    Bei den 3 o.g. Beispielen ist nur für 3. ausgeführt, dass die Radhäuser berarbeitet werden müssen.
    Allerdings sind alle Felgen in der Zubehörliste (auch die 6.5J und 7J) nicht für den 2.2D geeignet (warum auch immer?). Bis auf eine Ausnahme: Eine 6.5J16 ist alleine für den 2.2D bestimmt.

    Erwin
     
  11. lama

    lama Guest

    Hallo!
    Toyota kann doch keine anderen Normen/Maße haben. Außerdem wird der Außendurchmesser der Felge immer noch durch die Reifen bestimmt und der Gesamtaußendurchmesser ebenfalls. Wenn Toyota andere Maße hätte würden die Standartreifen ja nicht passen. Was mir aber beim 2,2 DCAT aufgefallen ist, ist die hohe Einpresstiefe von 45mm bei der 6,5x16 Felge. Das heißt, wenn ich mich richtig erinnere das die Felge stark nach innen baut. Vielleicht wird es im Radhaus durch breitere Felgen mit geringerer ET bei Lenkeinschlag zur Radhauswandung knapp... was anderes fällt mir dazu jetzt nicht ein....
     
  12. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Gast

    Gast Guest

    Sorry,

    Antwort etwas verspätet, ich komme aus Zeitgründen nicht mehr so oft vorbei.

    Thema:
    " Durchschlagener Radkasten links vorne bei Volleinschlag und Rückwärtsfahrt, Felge 7x16 ET 38 ( Titan von ATU , Reifen 205/55R16)":

    Mein Fahrzeug:
    Avensis Kombi 2.0 D-4D 85 kW, Bj 05/2004; Laufleistung bisher 19.000km, zum Zeitpunkt des "Malheurs" besetzt mit 2 Personen vorne, Kofferraum nahezu leer.

    http://rapidshare.de/files/12031570/Rad_Radkasten.jpg.html

    Am Bild sieht man weniger als ein Fingerbreit Abstand ( bei Volleinschlag) zwischen der Belüftungsrippe und dem Reifen. Die Rippe im Bild ist zur Hälfte abgerissen, die darunter liegende fehlt ganz. Diese Belüftungsrippen liegen in Fahrtrichtung gesehen vor dem Rad.

    Grüße
    Walter
     
  14. erwin

    erwin Guest

    @Walter:
    Danke für die Antwort und das Bild.
    Ich habe jetzt gleich bei mir nachgeschaut. Es geht bei Volleinschlag wirklich knapp her.

    Nach nochmaliger Überlegung hatte ich allerdings bei meinem ersten Statement einen Denkfehler drin.
    Die Originalfelge 6 1/2 J16 hat angeblich eine ET von 45mm
    Die ATU-Felge 7 J 16 hat eine ET von 38mm, also 7mm weniger
    Da aber die ET immer von der Felgenmitte aus gerechnet wird, ist der Reifenmittelpunkt unabhängig von der Felgenbreite bei gleicher ET immer an der selben Position.

    Damit wird die geringere ET bei der breiteren Felge was die Reifenposition angeht, nicht ausgeglichen. Der Reifenmittelpunkt wird somit um 7mm versetzt.

    Eine Beschreibung zur ET findet man unter http://www.komplettrad.biz/einpresstiefe.html oder auch http://www.querlenker.de/einpresstiefe_et.htm

    Was hat das aber jetzt für Konsequenzen:
    Der Radkasten verläuft vor dem Reifen an der engsten Stelle bei Volleinschlag, also an der Stelle wo deine Lamellen zerstört wurden fast gerade, also ziemlich genau quer zur Fahrtrichtung. Es ist zwar eine leichte Wölbung drin, die dürfte aber bei einem Versatz von lediglich 7mm einen Distanzverlust von max. 2mm ausmachen.
    Damit bleibt für mich die Aussage bestehen, dass es allgemein sehr knapp hergeht, unabhängig von der Felgenart und Schneeketten bei Volleinschlag auch mit den Stahlfelgen nur mit Vorsicht zu genießen sind.

    Wichtig: Bei dieser Überlegung habe ich jetzt im Dunkeln nur auf den von dir geschilderten Fall geachtet, wo die Lamellen vor dem Reifen kaputt gingen. Ob es auch noch an anderer Stelle eng werden kann, habe ich nicht überprüft.

    Erwin

     
Thema: Alufelgen und Schneeketten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autec felgen schneeketten

Die Seite wird geladen...

Alufelgen und Schneeketten - Ähnliche Themen

  1. Toyota Juno Alufelgen 17" auf meinem T25 (2007)

    Toyota Juno Alufelgen 17" auf meinem T25 (2007): Hallo, ich möchte meinen T25 1,8 (EZ 12/2007) im Frühjahr mit 17"-Felgen ausrüsten. Da meine bisherigen 16" Sommerreifen eh hinüber sind, kann...
  2. Farbnummer oder Farbname meiner original Toyo-Alufelgen

    Farbnummer oder Farbname meiner original Toyo-Alufelgen: Hallo T 25 Fans, Ich habe einen T25 FL 2008 und habe meine original 17"Alufelgen angeschrammt (Sommerfelgen). Wollte diese selbst glätten und mit...
  3. Alufelgen von Toyota

    Alufelgen von Toyota: [IMG] Frage, auf der Toyota-Seite findet man diese Alufelgen NICHT Vielleicht habe ich Glück und jemand weiß und schreibt mir wo ich diese...
  4. Alufelgen pflegen

    Alufelgen pflegen: Wie schon geschrieben bin ich erstmlas Besitzer von Alufelgen. In der Waschanlage wird meist der Rest des Wagens sauber nur die Felgen nicht. Muss...
  5. 18 - 19 oder 20 Zoll Alufelgen ?

    18 - 19 oder 20 Zoll Alufelgen ?: Hallo miteinander ! Wollte gehrn wissen ob jemand von euch 18, 19 oder sogar 20 Zoll Alus auf AV T27 drauf habt und mit welche max bereifung ? So...