Abnutzung Bremsbeläge

Diskutiere Abnutzung Bremsbeläge im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hat schon jemand ein Umrüstkit eingebaut bekommen ? Ist es nur für den Benziner ? http://forum.langzeittest.de/read.php?f=277&i=343&t=287

  1. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Suitcase, 16.02.2006
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    Da ich heute in der WS eine Termin wegen des Austausches des Lenkgetriebes vereinbart habe, habe ich eben dort nochmal angerufen und nachgefragt.

    Ich habe die Auskunft erhalten, dass es keinen grundsätzlichen Umrüst-Kit gibt, die Werkstätten aber angehalten sind, die hinteren Bremsen auf erhöhten Verschleiß zu überprüfen und ggf. Teile, keine Ahnung welche, auf Garantie zu tauschen.

    Guido
     
  4. dana

    dana Geli-Man

    Dabei seit:
    18.01.2005
    Ort:
    Enger
    Fahrzeug:
    RAV 2,2 D-Cat EXE
    Bei der 45000 Inspektion wurden bei mir die Beläge hinten auf Garantie getauscht
     
  5. #4 goescha, 16.02.2006
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    KSM on

    Ich tausch ein ä gegen ein e! :rolleyes:

    KSM off

    Gruß Götz
     
  6. #5 Suitcase, 16.02.2006
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    @Götz,

    überdenke bitte nochmal deinen KSM-Posting.

    Stammt das betreffende Wort nicht evtl. von dem Singular Belag ab?

    Dana hat evtl. einen Beleg über die neuen Beläge.

    Guido
     
  7. #6 Hemm-Ohr, 16.02.2006
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Beläge kommt von Belag!!!!!

    Back to topic................

    Uwe
     
  8. #7 goescha, 16.02.2006
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    on topic:
    die hinteren Beläge :rolleyes: der Bremsen an meinem Avensis wurde bei 30000km getauscht. Von einem Umrüstkit wurde nichts gesagt. Allerdings habe ich jetzt 76000km auf dem Tacho und die Beläge :rolleyes: wurden nicht getauscht. Mein WM sagte allerdings damals, dass Toyota mit den hinteren Bremsen ein Problem hätte. Vermutlich wurde der Umrüstsatz also verbaut. Ich hab darüber allerdings keine Belege :rolleyes:

    Gruß Götz :D :D (ich war immer on topic) :P
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Hallo,
    habe jetzt 42000 km gefahren und auch meine Beläge hinten sind total fertig. Auf Anfrage in der Werkstatt wurde mir mitgeteilt das das wohl normal sei, wegen ESP und dergleichen. Habe wohl keine Chance das das auf Garantie gemacht wird. Allerdings hatte ich noch nie ein Auto, bei dem nach so kurzer Laufleistung die Beläge fertig sind. Grenzt irgendwie schon an Geldschneiderei. Am Samstag hole ich das Auto wieder und dann sehn wir weiter.

    Gruß Andre
     
  10. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    andre1969 schrieb am 18.02.2006 23:15
    ... wegen ESP und dergleichen....

    Die Kreativität bei der Erfindung von Ausreden kennt schön langsam keine Grenzen mehr.

    Du bist jetzt natürlich die 42000km keine Kurve gefahren, ohne dass das ESP-Gepiepse eingesetzt hat und dadurch sind die Beläge runter.

    Schön langsam könnten wir einen Thread aufmachen mit einer Hitliste der schwachsinnigsten Ausreden von Werkstätten.
    Erwin
     
  11. dana

    dana Geli-Man

    Dabei seit:
    18.01.2005
    Ort:
    Enger
    Fahrzeug:
    RAV 2,2 D-Cat EXE
    So ein schwachsinn,wegen ESP :smash:.Mein AV hat kein ESP,und doch waren die [style=font-size:15pt;]Belegerunter.

    Gruß Jörg [/style]
     
  12. #11 goescha, 19.02.2006
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    @Erwin

    Aber wirklich. Ich hab' das Gefühl, dass das in letzter Zeit zunimmt. Vielleicht sollte Toyota mal wieder einen dramatischen Zulassungseinbruch erleben. Weil: ist der Ruf erst ruiniert...."
    Die haben offensichtlich und auch schon zugegebenermaßen ein Problem und diese Werkstattschwätzer laabern sich um Kopf und Kragen.

    Gruß Götz (schon wieder stinksauer aber auch gleichzeitig froh nicht so einen Ar.. als WM zu haben)
     
  13. #12 copyhero, 19.02.2006
    copyhero

    copyhero Guest

    Meine Beläge wurden bei 5000 km getauscht! Dazu noch die Scheiben.
    Der Kupferanteil in den Belägen war zu hoch, so dass die Teile Riefen in die Scheiben gzogen haben.
    Bin mal gespannt wie lange die Neuen jtzt halten.
     
  14. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    copyhero schrieb am 19.02.2006 14:21
    Meine Beläge wurden bei 5000 km getauscht! Dazu noch die Scheiben.
    Der Kupferanteil in den Belägen war zu hoch, so dass die Teile Riefen in die Scheiben gzogen haben.
    Bin mal gespannt wie lange die Neuen jtzt halten.

    Zum Thema Riefen fällt mir gleich noch was ein.
    Bei meinem Corolla wurden vor 11 Monaten bzw. 13000km die hinteren Scheiben und Beläge erneuert. Eine der Scheiben hat jetzt schon wieder deutlich Riefen an der Außenseite.

    Kann da auch die Aussage mit dem Kupferanteil stimmen bzw. kann man da ev. reklamieren?
    Wie lange muss die Werkstatt eigentlich Garantie auf die ausgeführten Arbeiten geben? Ich habe da verschiedene Aussagen gehört: 1/2 Jahr und auch 1 Jahr. Wobei dann bei den Bremsen immer noch die Verschleißteildiskussion übrigbleibt.
    Erwin
     
  15. #14 goescha, 19.02.2006
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    gibt der Hinsicht auch verschiedene Auslegungen. Wenn ich ein Ersatzteil einbaue, bekomme ich vom Hersteller 1 Jahr Garantie. Auf meine Arbeit hat der Kunde aber zwei Jahre Garantie. 8o
    Bei Citroen weiß ich, dass man auf die Teile zwei Jahre Garantie hat. Bremsbeläge sind Verschleißteile, könnten also nicht in die Zwei-Jahresgarantie fallen. Allerdings nach so kurzer Zeit......???? :(
    Ich würd' mal dezent im Autohaus anfragen.

    Gruß Götz
     
  16. #15 Alex-T25, 19.02.2006
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Wohl wahr,aber es ist ja shcon merkwürdig das hier viele die Beläge rundrum tauschen müssen und nicht erst vorne und 10-30tkm später die Hinteren.
    So ists zumindst bei jedem anderen Auto.

    Meine Ferrodos halten jetzt übrigens seit 27tkm durch,bin als noch zufrieden mit der Entscheidung.
    Aber ob die länger als 45tkm halten wie die orginalen werd ich wohl nichtmehr erleben.



     
  17. #16 copyhero, 19.02.2006
    copyhero

    copyhero Guest

    Zitat:
    erwin schrieb am 19.02.2006 15:12


    Kann da auch die Aussage mit dem Kupferanteil stimmen bzw. kann man da ev. reklamieren?
    Wie lange muss die Werkstatt eigentlich Garantie auf die ausgeführten Arbeiten geben? Ich habe da verschiedene Aussagen gehört: 1/2 Jahr und auch 1 Jahr. Wobei dann bei den Bremsen immer noch die Verschleißteildiskussion übrigbleibt.
    Erwin


    Ich habe mir die Beläge zeigen lassen, der Werkstattmann sagte zuerst, dass seien nicht meine Beläge, aber da mein Vensi der Einzige auf der Bühne war;-)

    Deutlich konnte man Erhebungen des Kupfers sehen. Wenn man darüber gefühlt hat, merkte man die sehr unebene Fläche.

    Ich würde nach 20000 km und Riefen auf den Scheiben auf jeden Fall wieder bei der Werkstatt auf der Matte stehen. Wo gibt´s denn sowas?!
     
  18. Gast

    Gast Guest

    Die Bremsen bei Toyota sind wohl eine nie endende Story. Das gleiche hatten wir schon anfangs des Jahrhunderts.
    Mein T22 (Bj. 2001) bekam die Bremsen 2002 auf Garantie gewechselt.
    Selbst den Lexus hatte es bei einem Test in den Bergen mit versagenden Bremsen erwischt. Der Dacia Logan hat diesen Test schadlos überstanden. PEINLICH!
     
  19. erwin

    erwin Guest

    Tja, so ändern sich die Zeiten.
    In den 80er Jahren und auch noch Anfang der 90er hatte Toyota bezüglich der Bremsen einen wirklich guten Ruf:
    - überdurchschnittlich gute Bremsleistung
    - geringer Verschleiß

    Und heute?!
    Die vielen Reklamationen aufgrund vorzeitig verschlissener Beläge und Scheiben und sogar einige Funktionsausfälle lassen wohl kaum auf Einzelfälle schließen und zeigen leider ein sehr getrübtes Bild.

    Erwin
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    erwin schrieb am 20.02.2006 10:51
    Tja, so ändern sich die Zeiten.
    In den 80er Jahren und auch noch Anfang der 90er hatte Toyota bezüglich der Bremsen einen wirklich guten Ruf:
    - überdurchschnittlich gute Bremsleistung
    - geringer Verschleiß

    Und heute?!
    Die vielen Reklamationen aufgrund vorzeitig verschlissener Beläge und Scheiben und sogar einige Funktionsausfälle lassen wohl kaum auf Einzelfälle schließen und zeigen leider ein sehr getrübtes Bild.

    Erwin


    Hier liegt wohl eine Verwechslung vor... :]

    T. hatte immer Kritik eingesteckt für seine Bremsen, ganz erheblich beim T 22. Erst der T 25 sollte deutlich besser sein.

    Oldi
     
  22. erwin

    erwin Guest

    Zitat:

    Hier liegt wohl eine Verwechslung vor... :]

    T. hatte immer Kritik eingesteckt für seine Bremsen, ganz erheblich beim T 22. Erst der T 25 sollte deutlich besser sein.

    Oldi

    Was heißt immer?
    Ich kann jedenfalls für meine Toyotas von Bj. 1980 bis 1994 sprechen und auch für einige andere von meinen Bekannten, diese zurück bis zum Bj. 1976.

    Wenn ich mir die Bremsen von Celica (1980), Carina (1985), Starlet (1986), Corolla (1988) Camry (1993), Corolla (1994) ansehe, dann waren die allesamt um einiges besser als bei vielen damaligen Fahrzeugen, mit denen ich ebenfalls das "Vergnügen" hatte. Bei all diesen Toyos war "schiefziehende Bremse" ein Fremdwort, ich musste nie eine Scheibe wechseln, die Beläge hielten deutlich länger (ich weiß, es gab damals noch Asbest). Insbesondere bei Ford war nach typ. 30000km ein neuer Satz Beläge fällig, die Beläge verkanteten in den Schächten, fuhren sich unregelmäßig ab und die Bremse zog deshalb oft schief.

    Wenn ich nur das Beispiel Starlet herausgreife und mit dem Konkurrenzmodel Fiesta vergleiche: Da lagen Welten dazwischen. Und es sind damals auch durchaus öfters andere Personen mit meinen Toyos gefahren und alle bescheinigten eine wirklich gute Bremse.

    Um nicht nur mit dem sicherlich nicht als Tophersteller geltenden Ford zu vergleichen: Mein Audi 100 Avant verbrauchte auch jeweils nach exakt 60000km die vordere Bremsscheibe (unter Verschleißmaß) + Beläge. Wenn man da nicht regelmäßig nach jedem Winter die Bremsschächte gereinigt hätte, wäre wohl schon bei 40000km Schluss gewesen.

    Wenn jetzt immer wieder Kritik an den Toyo-Bremsen auftauchte, z.B. in der ADAC-Zeitschrift, um die missgeliebten Japaner schlecht zu machen, ist und war mir das sch..egal.

    Ich bleibe dabei: Frühere Bremsen bei Toyota waren überdurchschnittlich gut! Außer der Zuverlässigkeit war dies einer der Beweggründe, so lange bei diesem Hersteller zu bleiben. Nur seit einiger Zeit sind wohl berechtigte Zweifel angebracht.
    Erwin
     
Thema:

Abnutzung Bremsbeläge

Die Seite wird geladen...

Abnutzung Bremsbeläge - Ähnliche Themen

  1. Tasten am Lenkrad - Abnutzungsspuren

    Tasten am Lenkrad - Abnutzungsspuren: Guten Tag! dann hab ich wohl Glück gehabt. Aber dafür sind bei mir nach über 125 tkm Abnutzungsspuren an den Tasten vom Lenkrad. Was kann man da...
  2. Bremsbeläge vorne rechts ums doppelte mehr abgenutzt als links

    Bremsbeläge vorne rechts ums doppelte mehr abgenutzt als links: Guten Abend zusammen! Ein Problem kommt ja bekanntlich selten allein! Nachdem ich mein scv wieder regenerieren könnte, ist mir nun auf der Bühne...
  3. Bremsbeläge wechseln, Scheiben direkt mit wechseln?

    Bremsbeläge wechseln, Scheiben direkt mit wechseln?: Meine Beläge sind runter, quietschen und ruckeln beim Bremsen. Es sind 70.000 runter, jetzt ist die Frage welche Marke und ob neue Scheiben rein...
  4. T27 1.8l Kombi, was kostet Bremsbeläge + Scheiben für vorne.

    T27 1.8l Kombi, was kostet Bremsbeläge + Scheiben für vorne.: Ich weiß nicht warum, aber mein vorheriger Beitrag wurde einfach gelöscht ohne jeglicher Info an mich warum oder weshalb. So probiere ich es...