2.0 Valvematic Multidrive S vs. 2.2 D-4D Automatik

Diskutiere 2.0 Valvematic Multidrive S vs. 2.2 D-4D Automatik im T27: Avensis-Allgemein Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo allerseits, ich fahre momentan einen Avensis t25 1.8 und bin damit sehr zufrieden. Da ich ziemlich viel unterwegs bin, wollte ich mich...

  1. #1 GoldenGate, 11.08.2010
    GoldenGate

    GoldenGate Guest

    Hallo allerseits,

    ich fahre momentan einen Avensis t25 1.8 und bin damit sehr zufrieden. Da ich ziemlich viel unterwegs bin, wollte ich mich nach einem t27-ger mit einem Automatikgetriebe umschauen. Ich bin bereits einen 1.8 Multidrive S, einen 2.0 Multidrive S und vor kurzem einen 2.2 D-4D (Automatik) probe gefahren. Am besten hat mir 2.0-Benziner gefallen. Schön leise (im Gegensatz zu den beiden anderen). „Schaltvorgänge“ spürt man höchstens beim Anfahren oder kurz danach. Den D-4D fand ich ein Wenig träge.

    Liegt das an dem konventionellen Automatikgetriebe, was im Gegensatz zu Multidrive-S ja schon etwas veraltet ist?

    Was ist eure Meinung dazu, welcher Avensis bietet die bessere Motor-Automatikgetriebe-Kombination?

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jodokus, 11.08.2010
    Jodokus

    Jodokus Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    01.10.2009
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T27 D-2.2
    Verbrauch:
    Hallo,
    ich fahre den Avensis 2.2 D-4D (Automatik) jetzt fast ein Jahr. Hatte vorher einen Audi Quattro (2.8 Benziner). Die Akustik war am Anfang das einzige, was etwas gestört hat, aber nur im dirkten Vergleich. Der Audi war halt flüsterleise. Wenn der Motor warm ist, finde ich es auch nicht mehr laut (oder ich hab mich dran gewöhnt). Die Wahl habe ich bisher nicht bereut. Im Gegenteil, das ist schon sehr entspanntes Fahren. Viele hier sind auch vom Multidrive begeistert, scheint also auch gut zu sein. Ich wollte aber auf das Drehmoment des Diesels nicht verzichten. Falls es wirklich mal zu träge ist, gibt es ja noch die Sporttaste oder die Schaltpaddel am Lenkrad. Aber ehrlich gesagt, eigentlich braucht man das eher selten.

    Gruß Jodokus
     
  4. #3 GoldenGate, 18.08.2010
    GoldenGate

    GoldenGate Guest

    Hallo Jodokus,

    danke für deine Rückmeldung! Scheinbar stellt sich außer mir niemand die Frage, ob es ein 2.0 MDS oder 2.2 D-4D mit AG sein soll.

    Grüße
    GoldenGate
     
  5. #4 gerhard79, 18.08.2010
    gerhard79

    gerhard79 Profi

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    T27 2,0 Valvematic MultidriveS
    Verbrauch:
    Ich hatte schon im Februar diese Entscheidung zu treffen. Es wurde schließlich der Multidrive-S mit 2,0 Benzinmotor.

    + das stufenlose Getriebe, das "moderner" und sparsamer ist als die herkömmliche 6 Gang Automatik
    + der Verbrauch ist nur unwesentlich höher als der des Dieselmotors
    + auch der Benzinpreis ist nur noch unwesentlich höher als der Dieselpreis (zumindest in Österreich)
    + der um ca. 2000 Euro niedrigere Anschaffungspreis
    + die billigeren Servicekosten
    + die geringere Service-Anfälligkeit (Partikelfilter usw.)

    - Drehmoment ist beim Diesel mehr vorhanden, aber die 152 PS und 196 Nm beim Benziner reichen mir auch
    - wenn man wirklich viel (ab 30.000 km im Jahr) und in Deutschland unterwegs ist, rentiert sich der Diesel wahrscheinlich

    Wie gesagt, ich fahre seit April MD-S und wurde bisher nicht enttäuscht!
     
  6. #5 Nussini-1, 18.08.2010
    Nussini-1

    Nussini-1 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    23.05.2009
    Ort:
    Rhein-Sieg-Kreis
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Combi 2.0 MD-S
    Hallöchen.
    Kann mich "Gerhard79” mit seiner Meinung nur anschließen.
    Bisher absolut keine Probleme und voll zufrieden.

    Gruß Nussini
     
  7. #6 GoldenGate, 30.04.2011
    GoldenGate

    GoldenGate Guest

    Hallo zusammen,

    nach langem hin und her, habe ich dann doch den 2.2 D-4D Automatik bestellt. Der ausschlaggebende Grund für die Entscheidung war die Tatsache, dass es den 2.0 Multidrive S in Deutschland nicht als „Edition“ gibt. Die „Edition“-Ausstattung bietet meiner Meinung nach aber viele Annehmlichkeiten zu einem sehr attraktiven Preis.

    Viele Grüße
    GoldenGate
     
  8. #7 GoldenGate, 28.08.2011
    GoldenGate

    GoldenGate Guest

    Hallo zusammen,

    haben meinen T27 Avensis 2.2 D-CAT (D-4D) Automatik nun vor 5 Wochen bekommen und bin rundum zufrieden. Bin mit dem Auto inzwischen 4000 km gefahren (ausschließlich Autobahn). Das einzige was mir etwas negativ auffällt ist der Verbrauch. Bei 110 – 130 km/h verbraucht das Auto im Schnitt 7.2 – 7.5 Liter Diesel. Mein „alter“ T25 1.8 Benziner, hatte bei der gleichen Fahrweise weniger verbraucht.

    Nun die Frage an euch – liebe AV-Gemeinde – was ist eure Erfahrung mit dem Verbrauch? Geht der mit der Zeit etwas runter? Ist der Verbrauch der Automatik geschuldet?

    Grüße
    GoldenGate
     
  9. #8 mike.com2, 28.08.2011
    mike.com2

    mike.com2 Guest

    Da wirst Du gleich Mecker bekommen: Geh in den Verbrauchsthread :nose:

    Ansonsten kann ich Dir den Zahn ziehen: Es wird nicht besser.
     
  10. #9 tokaalex, 28.08.2011
    tokaalex

    tokaalex Profi

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Ort:
    Cottbus
    Fahrzeug:
    2.0 D-4D TS Business Edition
    Verbrauch:
    Zum Benziner kann ich leider nix sagen, aber ich bin sowohl den 2.2 D-Cat Tec als auch den 2.2 D-Cat Sol und ebenso den im RAV4 mit dieser Automatik mehrfach von meinem Freundlichen zur Probe gefahren. Ich war jedes Mal wieder enttäuscht vom lahmen Motor in Verbindung mit der zähen Automatik, schlechter/zäher Durchzug, die Geräuschkulisse ist auch deutlich höher und für mich störend. Beim Spritverbrauch schießt der Automatik aber leider den Vogel ab, denn der ist alles andere als zeitgemäß: der Automatik brauchte ca. 2 l/100km mehr als mein 2.0 D-4D Schalter, der RAV4 sogar 3.5-4 l/100km, bei absolut gleicher Fahrwreise wie mit meinem T25 und identischem Fahrprofil.

    Der 2.2 D-4D als Schalter, den ich noch nicht gefahren habe, wird vermutlich leiser und auch etwas sparsamer als der 2.2 D-Cat Automatik sein, aber gegen den 2.2 D-4D als Schalter sprachen wieder andere Kriterien, die mich wiederum zum 2.0 D-4D (dann mit Chip) greifen ließen: größere und damit teurere Reifen/Felgen und damit mehr Spritverbrauch und (vermutlich?) weniger Fahrkomfort, teurere Versicherung, höhere Steuer.
     
  11. #10 Gray-Avensis, 28.08.2011
    Gray-Avensis

    Gray-Avensis Guest

    Ich habe leider den 2.2D4D als Automatik.

    Der Verbrauch geht nicht unter 7 Liter, vei flotter Fahrweise gerne 8-10, mit Wohnwagen jenseits der 12 ebenso bei Tachoanschlag.

    Der Diesel ist lahm im Anzug, zudem hält er beim Anfahren eine gefährliche "Gedenksekunde" ein bevor Leistung anliegt.

    Ebenso ist er im Stadtbetrieb laut und brummig.


    Mein Fazit: Ich würde ihn nicht mehr kaufen, wahrscheinlich generell keinen Toyota mehr bei diesen Verbrauchswerten. Ich prügle meinen Diesel-Vito jeden Tag vollbeladen durch die Schweiz und liege bei 9,5 Litern, ebenso wie mein Vorsicht gefahrener, teilweise leerer Avensis. Die Preise sind mit mit 70.000CHF definitiv zu überrissen hier.
     
  12. #11 GoldenGate, 02.09.2011
    GoldenGate

    GoldenGate Guest

    Hallo zusammen,

    danke für die Kommentare. Also wäre 2.0 Multidrive dann doch die bessere Wahl gewesen...

    Viele Grüße
    GoldenGate
     
  13. D4D

    D4D Guest

    Hallo GoldenGate,

    das kann man so nicht sagen. Der Diesel hat mehr Drehmoment, nach ca. 5 Tsd. km Einfahrzeit wird er auch richtig spritzig (für einen 150 PS Diesel), davor ist er etwas träge, da stimme ich dir zu. Für einen Diesel ist er auch recht kultiviert, finde ich. Sparsamkeit ist nicht so seine Stärke, ich komme nicht unter 6,1 l / 100 km. Auf der Autobahn genehmigt er sich auch gerne mal 10 l / 100 km, aber dann fährt man auch über 200 km/h. Ingesamt ist es aber ein ganz angenehmer Motor. Die 6 Stufen-Automatik ist nicht so das Highlight. Beim starken Beschleunigen merkt man deutliche Schaltrucke, wenn auch nicht störend, im Sportmodus ist sie viel zu hektisch. Da gibt es sicherlich besseres, auch für Diesel Motoren.

    Viele Grüße,

    D4D
     
  14. #13 tokaalex, 05.09.2011
    tokaalex

    tokaalex Profi

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Ort:
    Cottbus
    Fahrzeug:
    2.0 D-4D TS Business Edition
    Verbrauch:
    Also der von mir gefahrene AV-Vorführer hatte damals schon 9xxx km drauf, aber da war nix von "spritzig zu merken. Und wenn man ihn dann mal getreten oder den Sportmodus genutzt hat, ist er gefühlt schon etwas besser geworden, aber dafür auch unerträglich lauter. Und im Vergleich zu anderen Motor-/Automatik-Kombis hinkt er aus meiner Sicht seiner Zeit weit hinter her, vom Spritverbrauch will ich hier gar nicht reden ...

    Hier wird immer mal wieder geschrieben, dass man lieber gleich den nächst größeren Motor nehmen und lieber auf einen Chip verzichten sollte. Meine bisherigen Erfahrungen entsprechen genau dem Gegenteil, und deshalb habe ich mir beim T27 auch wieder den D-4D mit 126 PS bestellt und werde nach kurzer Einfahrzeit diesen mit einem Chip nachrüsten. Ich habe dadurch deutlich weniger Spritverbrauch (bei gleicher Fahrweise ca. 1l/100km weniger als Serie) und wenn nötig, sind die Fahrleistungen viel spritziger als beim Serienmotor (und auch hier viel weniger Spritverbrauch), vom Fahrspaß mal ganz zu schweigen. Außerdem ist es so in der Anschaffung auch noch ca. 1000 Euro billiger ... ;)
     
  15. #14 GoldenGate, 05.09.2011
    GoldenGate

    GoldenGate Guest

    @tokaalex: Kannst du bitte etwas mehr darüber erzählen? Mehr Leistung bei weniger Verbrauch, wie geht das, wo ist der Hacken?
     
  16. #15 tokaalex, 05.09.2011
    tokaalex

    tokaalex Profi

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Ort:
    Cottbus
    Fahrzeug:
    2.0 D-4D TS Business Edition
    Verbrauch:
    Das gehört hier eher nicht hin, aber schau mal unter "Tuning", da habe ich schon Einiges dazu geschrieben ... ;)
     
  17. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 GoldenGate, 05.09.2011
    GoldenGate

    GoldenGate Guest

    @tokaalex: Danke, habe die Frage nun im korrekten Thread gestellt.
    @All: Danke für die Beiträge zum Verbrauch von AV 2.2. D-4D Automatik.
     
  19. #17 fisch82, 18.09.2011
    fisch82

    fisch82 Guest

    Ich fahre den 2,2-D Cat mit Automatik seit 17 Monaten (75000km) und würde ihn nicht wieder nehmen. Der Verbrauch ist zu hoch(nicht unter 7l) und das Getriebe ist zu weich ausgelegt. Die Leistung verpufft einfach. Ich fahre seit über 20 Jahren Automatik - Der Avensis ist vom Getriebe her das schlechteste Fahrzeug bisher. Schade, das ein sonst tolles Auto nicht eine bessere Motor-Getriebekombination bietet.
    Mein parallel laufender 320d Automatk macht um Welten mehr Spaß - bis auf den Preis.
     
Thema: 2.0 Valvematic Multidrive S vs. 2.2 D-4D Automatik
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis t27 automatik getriebe benziner

    ,
  2. toyota avensis t27 automatik getriebe

    ,
  3. ValvematicMultidriveS

    ,
  4. toyota avensis automatik,
  5. toyota avensis 2.0 valvematic motor,
  6. rav 4 valvematic automatik sparsam,
  7. toyota avensis automatik oder multidrive,
  8. avensis t27 1.8 oder 2.0
Die Seite wird geladen...

2.0 Valvematic Multidrive S vs. 2.2 D-4D Automatik - Ähnliche Themen

  1. Kompressorkit 1.8 /2.0 Valvematic

    Kompressorkit 1.8 /2.0 Valvematic: Habe soeben in der Avensis Zubehörbroschüre gelesen, dass für die 1.8 und 2.0 Benziner ein Kompressorkit erhältlich ist. Hat schon jemand...
  2. T27 2.0i Multidrive FL in CH

    T27 2.0i Multidrive FL in CH: habe gesehen, dass es den o.g. Avensis ganz neu noch in der Schweiz zu kaufen gibt.... Will eigentlich eher den 2.0 als den 1.8er..... wie bekommt...
  3. Verbrauch Avensis T 27 2.0 Multidrive

    Verbrauch Avensis T 27 2.0 Multidrive: Hi Leute, habe mal etwas rumgesucht aber nichts 100% passendes gefunden. Habe gerade das zweite mal meinen 2.0 Multi vollgetankt und stelle mit...
  4. Multidrive S 1,8er - Kosten Ölwechsel?

    Multidrive S 1,8er - Kosten Ölwechsel?: Hallo, Multidrive S für 1.8 kostet knapp 2000euro mehr (Neuwagen).Wie oft kommt neu Getriebeöl rein und was kostet das bei Toyota.Danke
  5. Avensis T27, 1,8 Multidrive S- Getriebe als Zugfahrzeug für 1100 kg Wohnwagen

    Avensis T27, 1,8 Multidrive S- Getriebe als Zugfahrzeug für 1100 kg Wohnwagen: Hallo, bin am Überlegen, einen Avensis T27, 1,8 MDS zu kaufen. Den Wagen würde ich ca. 2-3 mal für Urlaubsfahrten mit einem 1100 Kg schweren...